Urteil des BVerfG zu rechtswidriger Unterbringung/Untersuchung in der Psychiatrie

Aus aktuellem Anlass wurde das Urteil des BVerfG zum Thema rechtswidriger Unterbringung/Untersuchung gemäß § 81 StPO wieder auf die Startseite „geheftet“. Ich gehe mal davon aus, dass die Richterin Herrn B. lt. 81 StPO unterbringen/untersuchen lassen will.

Lt. Absatz 4 hat eine sofortige Beschwerde gegen diesen Beschluss eine aufschiebende Wirkung. Anscheinend wurde Herr B. aber schon in die Klinik verbracht, bevor der Beschluss dem Betroffenen und seiner Anwältin bekannt war. Andernfalls wäre nicht verständlich, weshalb die sofortige Beschwerde bisher unterblieb.

Es wird immer deutlicher, dass in diesem Verfahren das Opfer zum Täter gemacht werden soll, und die Justiz mal wieder alle Gesetze und höchstrichterlichen Urteile missachtet. Wirklich neu, oder originell ist das nicht wirklich. Da die Richterin dieses Verhalten bereits zu ihrer Zeit als Staatsanwältin an den Tag legte, kann es auch in diesem Fall kaum verwundern.

Wir dürfen hier an den rechtswidrige Unterbringung des Herrn Braasch erinnern. Der Richter hatte damals Herrn Braasch nach Mühlhausen bringen lassen. Eine Woche, oder 10 Tage müssten das gewesen sein. Weil Herr Braasch die Zusammenarbeit verweigerte, drohte man ihm, den Aufenthalt unbefristet zu verlängern.

Nach der regelmäßigen Berichterstattung hier, und der Hinweis auf das BVerfG-Urteil wurde aber der Aufenthalt nicht verlängert, und es gab auch keine Untersuchung.

Diese Untersuchung sind mit äußerster Vorsicht zu genießen. Es ist inzwischen offenkundig, dass Richter den Gutachtern häufig das „Wunschergebnis“ bereits Vorfeld flüstern.

Und Gert Postel, der als gelernter Postbote, jahrelang als Oberarzt und Chefarzt mit falschem Doktor-Titel in der Psychiatrie gearbeitet hatte, teilt auf seinen Vorträgen gerne mit, dass jegliches Verhalten immer diagnosebestätigend ist. Es geht also meistens gar nicht um die Feststellung eines wirkliches Krankheitsbild, sondern man hat einfach von Anfang an so gut wie nie eine Chance, wenn man von solchen Gutachtern untersucht wird. Zumindest dann nicht, wenn man nicht zufällig an einen Postboten mit falschem Doktor-Titel gerät.

Das Wunschergebnis der Richterin scheint festzustehen, und so kann es nicht wundern, wenn genau dieses Wunschergebnis festgestellt wird, wenn Herr B. untersucht werden sollte.

Hier das Urteil des BVerfG

https://beamtendumm.wordpress.com/2001/10/09/12622/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BVerfG, Justiz, Psychiatrie, Urteil, Verfassungsgericht abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Urteil des BVerfG zu rechtswidriger Unterbringung/Untersuchung in der Psychiatrie

  1. Aziz du Tunis schreibt:

    Et les dépassements continuent… !
    Veuillez m’excuser de ne pas pouvoir poster mon commentaire en allemand, je veux juste transmettre ma tristesse, mon désespoir ma révolte et mes soucis qu’elles soient perçues clairement.

    Je n’arrive pas à croire, qu’a ce jour, le système allemand, y compris toutes ses institutions, continue ses manœuvres de fascisme face au cas de M. B. malgré les maintes appels de secours et je n hésite pas a avouer ma profonde peur qu’il lui arrive un mal fâcheux de mal traitement qui en subi ou du fait de sa grève de faim.

    Une question qui me revient a l’esprit dont je n’arrive pas a trouver une réponse sincère, c est auteur des principes et valeurs dont réclame ni la déclaration universelle des droits de l Homme ni les différentes conventions internationales de droits de l’Homme et je vous invite de votre tour de réfléchir sur ce sujet tout en gardant dans l’esprit le devenir du docteur M.B. et de plusieurs personnes vivant sous la répression, l’agression, l’indignité et de toute sortes de dépassements et de violation des droits de l Homme par leurs Etats fascistes.

    Une réalité, j aimerais bien qu’elles ne vous échappent pas, si on aiguille la boussole vers les pays en développement ou le tiers monde (si vous m accepter de cette dénomination) on voit que tous les instruments du droit international humanitaire est pleinement active et veille a ce que les droits de l Homme sont appliques ; ainsi que toutes les association, les medias, l’occident et toutes les ONG, militant dans le cadre du respect de la dignité humaine, dénoncent ardemment tout dépassement ou violation des D.H.

    Cette même réalité permet a l’occident d’intervenir dans la chose interne de ses Etats et de leurs faire obéir à ses ordres et les dits instruments des D.H. ne sont en fait que des instruments de pression et de soumission de pays en développement puisque eux même (Allemagne) ne les respectent pas et le cas flagrant de M.B. illustre cette réalité amère.

    Donc à la lumière de ses faits, on conclue que le vrai terrorisme est celui de l’Etat Allemand à l’égard de ses citoyens fidèles à la dignité humaine et que la révolte doit massivement se porter contre tout juge débile et lâche et a tout système raciste dont le système allemand est le leadership.

    J’espère que l’arrestation barbare de M.B. arrive à terme dans les jours les plus proches et que son innocence soit officiellement déclarée pour réparer au moins partiellement le traumatisme subi par ses proches et notamment sa femme et ses deux fillettes.

    Je tiens à remercier et à adresser toute ma gratitude aux administrateurs du site beamtendumm.wordpress.com de m’avoir donné l’occasion d’exprimer mes réflexions et mes soucis.

    Gefällt mir

  2. SAJA A. schreibt:

    A.SAJA du Maroc

    Peut-on critiquer les droits de l’Homme en Allemagne ?

    Voici un cas de témoignage(de notre Prof. Mostapha B.) illustrant clairement et sans aucun doute que l’Etat Allemand (signataire de la charte universelle des droits de l’Homme) une dictature déguisé en uniforme de démocratie et de défenseur des droits de l’Homme.

    En raison de ses graves conséquences psychologiques, le mal infligé à monsieur M.B. par la torture et le terrorisme ne saurait être réparé i pour lui ni pour ses proches, une torture exercée par les différents institutions étatique (par la Police et sous la bénédiction du système judiciaire).

    Donc cette situation est aggravée par l’inaction et l’immobilité manifeste des autorités publiques.

    Les violations flagrantes commis par l’Etat allemand et les sévisses subies par M.B. sont dues essentiellement du fait que M.B. est un humain qui défend les droits des minorités ethniques, les immigrés étrangers et qu’il est contre tout abus de pouvoir de tout racisme.

    Face à la gravité de la situation, nous devrons laner un appel à l’intervention du Parlement européen et à tout organisme millitant dans ce sens humanitaire et à tout âme digne, pour que les droits de l’homme de chaque citoyen soient effectivement respectés par le gouvernement allemand.

    Gefällt mir

  3. adil aus malysia schreibt:

    Im Namen von Polizei- Justizbehörden,
    Wir sind dass gesetz
    über
    Herr Mostapha B Opfer einer politischen Verfolgung
    Herrn Mostapha B
    – Bevollmächtigter: Herrn Mostapha B
    gemäß § 1 in Verbindung mit § 1 Absatz 1Buchstabe b in der Stadlicher Machtanspruch gestz und Wirklichkeit im BRD es wurde beschlossen:
    Herr Mostapha B muss im haft bleiben
    Es gibt keine gerichtverhandlung
    Ein unbefristete aufenthalt im Psychiatrie Essen
    Ein widerspruch ist nicht Mogliche
    Man darf ihn nicht sprechen
    Anrufe ist nicht erlaubt
    So machen wir unsere gesetze.
    Keine unterschrift keine Datum so fonctioniert bei uns was kannst dagegen tun wir sind das GESETZ/

    Gefällt mir

  4. adil aus Malaysia schreibt:

    Hallo Frau Lichtinghagen;
    Stadtrechte unter verschiedenen Namen bekannt
    BRD-VATER LAND-LAND DES GERICHTICHKEITS….was die warheit enstpricht ist anderes !
    das Recht auf die freie Äußerung der Meinung ist das Recht jedes Menschen, ob mit oder ohne Ausweis!
    Ich erzähle euch mal meine geschichte. ich versuche mich kurz zu verfassen, damit es nicht ganz so langweilig ist zu lesen..
    ein herr namens Mostapha B wurde von seiner wohnung von 4 unbekannte beamter entführt worden , seit dem ist er im gefängnis .vor zwei tage wurde er in die Psychiatrie Essen eingewiesen Herr B ist seit seiner Verhaftung am 17.10.2014 im Hungerstreik. Bis heute 33 tage .
    Da stellt sich die Frage … Ist überhaupt klar, ob er entführt wurden?und warum … sollte sich die Frage stellen, wie weit ein rigierung gehen kann, wenn man was verbergen will.
    dass Herr Mostapha B ist Opfer einer politischen Verfolgung von Beamten im Polizei- und Justizbehörden, die die Staatsgewalt des deutschen Volkes missbrauchen um politische Unterdrückung von Minderheiten zu verwirklichen
    Herr Mostapha B hat mit Güte für Gerechtigkeit gekämpft, der Kämpfer für die Gleichberechtigung zwischen volks und stadt. … Auch er setzte sich gegen die Unterdrückung der auslander in BRD ein.
    So läuft in Deutschland entweder bist du ein Teil des Systems steuer zahlen und klappe halten oder du bist ein gefahr fuer das Systeme du wurdest als stadt terorist gemacht ,deswegen muss Herr Mostapha B ausgeschaltet werden (NATIONAL SICHERHEIT) oder als geistig krank zu erklären ,das weiß doch jedes Kind!.
    Es ist vorbei………….!!!!
    Es gibt nichts mehr zu verbergen?
    Der derjenige der fuer menschenrechte und Bürgerrecht kämpfte setz er im Psychiatrie Essen wartet dass er in jeder zeit umgebracht wird durch einer spritze, da haben sie bis jetz zwei mal versucht mit dem verdacht der stirbt wenn er nicht isst!! oder der bekommt keine luft durch die nase ! ,und derjenige der ihn unterstuchtz wurde er als mutmaßlichen Helfer ,und die Bundesanwaltschaft wird gegen ihn vermitlen .
    Gibt es eigentlich ein Scenario über Herr Mostapha B einer ist uns klar er wurde barfuß und ohne Kleidung in der Polizeiwache III Hagen Mitte Essen mitgenommen. Dort wurde er verprügelt und zwar im Rücken und hinter den Knien. Er wurde auch als chaupuppe dargestellt, wobei die in der Wache sich befindlichen Polizeibeamten ihn auslachten und über seine Bekleidung lustig machten. Danach wurde er ins Polizeipräsidium Essen Gebracht. Auch dort wurde er zusammengeschlagen, sodass er ins Krankenhaus müsste.
    Die braunen Jahre sind vorbei,und der stadt Terror ist vorbei. die Gerechtigkeit soll gesiegt werden

    Pro Asyl Deutschland wird somit gebeten, sich in die Sache einzuschalten und für die sofortige Freilassung vom Herrn B einzusetzen. Weitere Einzelheiten zumFall könne Sie gern mit Frau Anwältin Mehner-Herus besprechen
    Adil

    Gefällt mir

  5. Anonymous schreibt:

    Hallo Frau Lichtinghagen;
    Stadtrechte unter verschiedenen Namen bekannt
    BRD-VATER LAND-LAND DES GERICHTICHKEITS….was die warheit enstpricht ist anderes !
    das Recht auf die freie Äußerung der Meinung ist das Recht jedes Menschen, ob mit oder ohne Ausweis!
    Ich erzähle euch mal meine geschichte. ich versuche mich kurz zu verfassen, damit es nicht ganz so langweilig ist zu lesen..
    ein herr namens Mostapha B wurde von seiner wohnung von 4 unbekannte beamter entführt worden , seit dem ist er im gefängnis .vor zwei tage wurde er in die Psychiatrie Essen eingewiesen Herr B ist seit seiner Verhaftung am 17.10.2014 im Hungerstreik. Bis heute 33 tage .
    Da stellt sich die Frage … Ist überhaupt klar, ob er entführt wurden?und warum … sollte sich die Frage stellen, wie weit ein rigierung gehen kann, wenn man was verbergen will.
    dass Herr Mostapha B ist Opfer einer politischen Verfolgung von Beamten im Polizei- und Justizbehörden, die die Staatsgewalt des deutschen Volkes missbrauchen um politische Unterdrückung von Minderheiten zu verwirklichen
    Herr Mostapha B hat mit Güte für Gerechtigkeit gekämpft, der Kämpfer für die Gleichberechtigung zwischen volks und stadt. … Auch er setzte sich gegen die Unterdrückung der auslander in BRD ein.
    So läuft in Deutschland entweder bist du ein Teil des Systems steuer zahlen und klappe halten oder du bist ein gefahr fuer das Systeme du wurdest als stadt terorist gemacht ,deswegen muss Herr Mostapha B ausgeschaltet werden (NATIONAL SICHERHEIT) oder als geistig krank zu erklären ,das weiß doch jedes Kind!.
    Es ist vorbei………….!!!!
    Es gibt nichts mehr zu verbergen?
    Der derjenige der fuer menschenrechte und Bürgerrecht kämpfte setz er im Psychiatrie Essen wartet dass er in jeder zeit umgebracht wird durch einer spritze, da haben sie bis jetz zwei mal versucht mit dem verdacht der stirbt wenn er nicht isst!! oder der bekommt keine luft durch die nase ! ,und derjenige der ihn unterstuchtz wurde er als mutmaßlichen Helfer ,und die Bundesanwaltschaft wird gegen ihn vermitlen .
    Gibt es eigentlich ein Scenario über Herr Mostapha B einer ist uns klar er wurde barfuß und ohne Kleidung in der Polizeiwache III Hagen Mitte Essen mitgenommen. Dort wurde er verprügelt und zwar im Rücken und hinter den Knien. Er wurde auch als chaupuppe dargestellt, wobei die in der Wache sich befindlichen Polizeibeamten ihn auslachten und über seine Bekleidung lustig machten. Danach wurde er ins Polizeipräsidium Essen Gebracht. Auch dort wurde er zusammengeschlagen, sodass er ins Krankenhaus müsste.
    Die braunen Jahre sind vorbei,und der stadt Terror ist vorbei. die Gerechtigkeit soll gesiegt werden

    Pro Asyl Deutschland wird somit gebeten, sich in die Sache einzuschalten und für die sofortige Freilassung vom Herrn B einzusetzen. Weitere Einzelheiten zumFall könne Sie gern mit Frau Anwältin Mehner-Herus besprechen
    Adil

    Gefällt mir

  6. Achraf de la france schreibt:

    quand est ce que l’état allemand nazi va arreter de terroriser les citoyens libres. L’allemand qui prétend la démocrate et droits de l’homme??? !!!!
    Ou c’est la nouvelle démocratie pour les musulmans. Mais où sont les associations des droits de l’homme????

    Je comprends; les associations des droits de l’homme exercent leurs jobs seulement ailleurs de l’Europe, puisque l’Europe c’est le paradis.
    a suivre……

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Das dürfte Französisch sein. Ich spreche kein Französisch, und kann daher nicht prüfen, was hier geschrieben steht.

      Sollte hier etwas verwerfliches stehen, was ich aber nicht vermute, dann darf ich mich schon jetzt davon distanzieren, Ansonsten sind hier auch gerne ausländische Leser und deren Kommentare erwünscht, solange die Kommentare nicht gegen Gesetze verstoßen. Also bitte keine Beleidigungen oder Bedrohungen.
      Danke.

      Gefällt mir

  7. zoubair aus Marokko schreibt:

    ich verstehe nicht warum deutschland spielt diese spielchen mit ausländern und vor allem mit muslimen..Das ist schlimmer als die dritte Reiche Zeit.
    zumindestens war Hitler objektiv und hat nie von menschenrecht gesprochen.
    wir dachten Nazisystems ist schon vernichtet; aber scheinbar lebt immer noch.
    Bravo Deutschland

    Gefällt mir

  8. Korte schreibt:

    Das ist doch eine Lachnummer von Untersuchung zu reden. Ein ordentlicher Arzt kann jemanden untersuchen und stellt z. B. fest: Hautausschlag. Er kann das dann auch beweisen. Ein Psychologe oder Psychiater kann weniger als ein Schamane, Orakeldeuter, Kaffeesatzleser oder Glaskugelgucker. Er kann sich allenfalls etwas zusammenspinnen. Er wird das zusammenspinnen, was sein Auftraggeber erwartet. Beweisen kann er gar nichts. Daher reden diese Zunftgenossen auch hochtrabend von „explorieren“. Geologen reden auch von explorieren, sie können das Ergebnis in der Regel dann anschließend auch wissenschaftlich beweisen. Die arglistige Täuschung fängt doch schon damit an, dass Psychiater sich als Ärzte bezeichnen, bzw. von anderen als angebliche Ärzte benutzt werden. Psychiaterwitz: Wie unterscheidet man den Psychiater vom „Patienten“ ? Beim Patienten bessert sich der Zustand, sofern er die „Behandlung“ verweigert, beim Psychiater niemals !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s