FRÜHSEXUALISIERUNG: Video von geplanter Verhaftung

Wir hatten hier über die geplante Verhaftung einer Mutter von 9 Kindern berichtet. Diese sollte für einen Tag Beugehaft in die JVA Gelsenkirchen gebracht werden. Dieser Skandal konnte vorläufig verhindert werden. Wieder war ich an diesem Erfolg aktiv beteiligt.

Als die Polizei zum angekündigten Verhaftungstermin erschien, wartete bereits ein Filmteam, um die Verhaftung zu dokumentieren, und im russischem Fernsehen auszustrahlen. Bereits die Verhaftung des Vaters war 2013 von mehreren russischen Sendern thematisiert worden.

Allerdings kam die Polizei nicht um die Mutter zu verhaften, sondern um mitzuteilen, dass sie, zumindest vorläufig, nicht verhaftet würde. Davon gibt es jetzt ein Video. Kein Video gibt es bisher von meiner Protest- und Flugblattaktion vor dem Frauenknast Gelsenkirchen. Denn die geplante Verhaftung einer stillenden Mutter wäre menschenunwürdig, und völlig unverhältnismäßig gewesen. Der Frauenknast in Gelsenkirchen ist auch für stillende Mütter überhaupt nicht vorbereitet. Deshalb wäre es am nächsten Tag auch zu einer Spontandemo vor dem Frauenknast gekommen, an dem vermutlich ca. 100 Personen teilgenommen hätten.

Ob die Flugblatt-/Protestaktion und die angekündigte Spontandemo vor der JVA dazu geführt hat, dass die angekündigte Verhaftung nicht durchgeführt wurde, ist natürlich nicht bekannt.

Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Justiz, Justizmafia, Polizei abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu FRÜHSEXUALISIERUNG: Video von geplanter Verhaftung

  1. Korte schreibt:

    Vielleicht war der Verhafter nicht nur Polizeibeamter, sondern auch Mensch. Zwar meinte mein Opa: Mensch und zugleich Beamter zu sein, passt nicht zusammen. Bisher hat er zumindest in meinen „Recht-Angelegenheiten“ immer zu 100 % Recht behalten. Mein Opa meinte, man kann etweder Mensch oder Beamter sein, nicht beides zugleich. War hier bei der Mutter-Verhaftung mehr Mensch als Beamte aktiv ? Wie lange kann in diesem BRDDR-Unrechts-System der Beamte, der sich menschlich gezeigt hat, das durchhalten ? Wehrmachtssoldaten und „Mauerschützen“ wird vorgeworfen, Befehle ausgeführt zu haben, das hätten sie nach der Meinung unserer Gutmenschen und der Systemschergen nicht tun dürfen. Wenn jedoch hier das menschliche in einem Polizeibeamten obsiegt, was passiert mit dem ? Vermutlich wird er gefeuert ! So wie die Steuerprüfer in Frankfurt, denen ihre Systemschergen die Verrücktheit angedichtet haben, um sie zu kostenträchtig entsorgen.

    Gefällt mir

    • beamtendumm schreibt:

      Ich glaube nicht, dass das hier eine Entscheidung des Polizisten gewesen ist.

      Das wurde im Hintergrund entschieden. Deshalb kam an diesem Tag auch nur ein einzelner Beamter, der Dorfsheriff. Am Vortag, als sie die Verhaftung noch durchziehen wollten, waren es 2 oder 3 Uniformierte gewesen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.