PROGRAMMTIPP: MDR: Unschuldig im Gefängnis

Um 22:35 Uhr strahlt der MDR eine Sendung aus zum Thema

Unschuldig im Gefängnis.

Ich gehe mal davon aus, dass das eine der wenigen Justiz und Knastsendungen der letzten Wochen sein wird, wo es mal nicht um Uli Hoeneß geht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BdF, Beamtendumm, Folterknast, Gefängnis, Justiz, Justizmafia, Justizvollzugsanstalt, JVA, Knast, MDR, Presse, TV abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu PROGRAMMTIPP: MDR: Unschuldig im Gefängnis

  1. Bernd K. Michaelsen schreibt:

    Mir ging es ähnlich: wegen 70 €, die irgendwo noch offen waren, kamen 2 Kriminalbeamte mit Auto und drohten mit Erzwingungshaft. Ich hatte nur 20 € dabei und meinte, dass mein Geschäftspartner mir den Rest auslegen würde. Sie fuhren mich mit ihrem Auto zu ihm und ich bezahlte, musste aber noch mit ihnen auf die Polizeidirektion, um die Sache bürokratisch abzuschließen. Darüber ging der gesamte Nachmittag hin. Das alles hat den Staat garantiert das Mehrfache gekostet…
    Nebenbei bemerkt: ich saß über 2 Jahre lang unschuldig im Knast, unter menschenunwürdigen Bedingungen. Mein Wiederaufnahmeverfahren wird schon 4 Jahre lang (!) verschleppt, verzögert, genauso wie meine Schadensersatz- und Schmerzensgeldklage. Aber ich gebe nicht auf. jura.bernd@gmail.com

    Gefällt mir

    • chrisamar schreibt:

      Lieber Bernd,

      Ihnen wünsche ich weiterhin Ausdauer, Konzentration, Unterstützer und auch Erfolg.
      Allerdings, steht Ihnen, wie ich auch mir und allen anderen Bürgern, die Macht des Ungerechtigkeitsapparats gegenüber. Die Lebenszeit und das Geld welches uns genommen / verweigert wird, wird, ist für diese Leute nicht wichtig.
      Wichtig ist denen sich selbst zu schützen und durch erzwungene Zahlung ungerechtfertigtes Handeln nachträglich zu legalisieren.
      Das funktioniert doch immer.
      Wer sich wehrt und es wagt Briefe zu schreiben, gilt als Querulant oder Irre.
      Also Betreuungsanträge gegen die Beschwerdeführer und dass ist dann das Ende.
      200 000 Zwangseinweisungen jährlich in Deutschland.
      Betreuungen sind ein Mittel der Politik und verschaffen dem Ungerechtigkeitsapparat Zugriff auf Güter und auf Entscheidungsfreiheit des „Betreuten“ / Entmündigten.

      Während den vermeintlichen Patienten jede Kompetenz für ein selbstbestimmtes Leben abgesprochen wird, wird von den „Betreuern“ überhaupt keine Kompetenz erwartet.
      Betreuer kann jeder werden.
      Ausnahme, es existiert ein Gutachten, welches den Betreuer selbst als Betreuungsbedürftig darstellen lässt.

      Diese Methoden wurden im III Reich entwickelt und in der DDR perfektioniert. Weil es dort so super funktioniert hat, wurde dieses Demokratie feindliche Gedankengut und das mangelhafte Rechtsempfinden im gesamten Deutschland importiert.

      Menschen entmündigen, weg sperren, Kinder wegnehmen und der „Umerziehung“ ausliefern.
      Strafen für ein individuellen, nicht System konformen Lebensstil?

      Ja, warum denn nicht?

      So lange Sie nicht bereit sind, sich für € 3,00 in der Lebensmittelindustrie ausbeuten zu lassen, so lange werden Sie verfolgt werden.

      1. EV leisten.
      2. In den Knast gehen.
      3. Rauskommen und sich ausbeuten lassen.
      4. Geld organisieren um Bußgeld Forderungen jederzeit in Bar zahlen zu können.

      Von jedem Steuer €, müssen z.Z. € 0,40 für Sold und Pensionen von den Deutschen Gemeinden abgeführt werden. Tendenz steigend.
      Dem gegenüber steht das Ziel, bis 2019 keine weiteren Schulden mehr zu machen.

      D. bedeutet für die Bewohner der klammen Gemeinden:

      – Bezahlen –

      für absurde Verfahren und Zwangsmaßnahmen.

      Einer überalterten und schrumpfenden Bevölkerung stehen viel zu viele Beamte gegenüber, welche sich im Verteilungskampf durchsetzen werden.

      Es gibt keine öffentlichen Toiletten mehr in Deutschland.
      Aber jedes Kaff leistet sich ein Amtsgericht.

      Deutschland ist doch schon am Ende. Zugrunde gerichtet von den selben Leuten, welche bereits z.Z. der DDR dort „erfolgreich“ das damalige System gesichert haben.

      Offensichtlich haben sich damals die BRD Politiker dem System DDR kompromisslos angeschlossen.

      Mit freundlichem Gruß

      Gefällt mir

  2. chrisamar schreibt:

    Unschuldig im Knast…
    Die Straftäter, welche mir bekannt sind und deren Tatnachweis erbracht ist, sind alle frei.
    Bezahlt haben deren Opfer.

    Die Leute welche ich kenne, werden unschuldig verfolgt und mit Haft bedroht.

    In Haft kommt heute jeder, der selbst Gebührenforerungen nicht bezahlen kann oder der keine Familie oder Freunde hat, welche diese für ihn zahlen.

    Diesem Staat geht es nur darum, Kapital zu generieren um den Ungerechtigkeitsapparat damit am Laufen zu halten.

    Meinen Nachbar, wurde am 04.06.2914 um 14.00 Uhr von 2 örtlichen Polizeibeamten zu Hause aufgesucht. Die beiden drohten, desse Haustür aufzutreten, wenn er nicht öffnet.
    Er öffnete und wurde von beiden sofort zur Wache gebracht. Dort wurde dem Mann eröffnet, dass er innerhalb 1 Stunde € 200,00 auf der Wache zu zahlen hätte.
    Wenn nicht, dann würden die Polizei ihn zur JVA in Bremervörde fahren, wo er 8 Tage in den Knast käme. Der Mann rief die Tochter an und diese schickte einen Boten mit dem Geld.

    Dieser erhielt eine Quittung.

    Der unschuldig verfolgte Arrestbeklagte wurde frei gelassen. Man versprach dem Mann, am 05.06.2014, die „Akten“, warum € 200,00 zu zahlen seien, in dessen Briefkasten legen würde.

    Wir warten immer noch…

    Polizei, Amtgericht, Landgericht die krimminelle OBGV.

    Gesetzlose. Täter in Amt und Würden.

    Es geht nicht um Menschen oder den Deutschen Rechtsstaat. Es geht um Geld.
    Jeder € ist dort abzuliefern.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.