Dr. Kroll „besucht“ Frau Lützenkirchen

Folgender Beitrag erschien zunächst unter einer anderen Überschrift. Die Überschrift wurde auf Wunsch eines einzelnen Herrn vorläufig geändert.

Lt. http://www.dnv-online.net/jobsandcareers/detail.php?rubric=K%F6pfe&nr=41243 hat der feine Herr Rechtsanwalt an der Ruhr-Universität Bochum studiert und promoviert. Danach arbeitete er als selbständiger Rechtsanwalt. ehe er im Jahr 2002 zur WAZ-Mediengruppe wechselte. Dort übernahm der Jurist die Leitung des Justiziariats. 2010 sei der Mann dann in die Geschäftsleitung berufen worden.

Erstaunlich, dass dnv-online einige nicht so schöne Dinge nicht in die Öffentlichkeit brachte.

So soll ja Dr. Axel Kroll für 6 Monate die Anwaltszulassung verloren haben. Dies wird aber ebenso wenig berichtet, wie sein anscheinend nicht ganz freiwilliger Weggang aus der Anwaltskanzlei. Musste diese seinetwegen von Hattingen nach Wuppertal umziehen?

Erwähnenswert wäre sicherlich auch, wie Dr. Axel Kroll in den Besitz des Hauses kam, welches er zur Zeit bewohnt. Ursprünglich gehörte dies doch mal einer Frau Lützenkirchen. Und jetzt wurde auf youtube ein Video veröffentlicht. Eine Person in dem Haus filmt dabei eine Überwachungsanlage. Frau Lützenkirchen kann dies aber nicht gewesen sein, schließlich war sie zu dieser Zeit vor dem Haus, und bewohnt wird dies inzwischen von Dr. Kroll.

Hat er also dieses Video bei youtube veröffentlicht? Der Titel des Videos lautet:

  Renate Lützenkirchen Grafitti Attacke einer verwirrten Oma 😉

Wobei das „;-)“ bekanntlich für ein lachendes Smiley steht. Ist dem Juristen inzwischen das Lachen vergangen? Es wird berichtet, dass der Jurist sich gar nicht mehr wie ein solcher aufführt, was aber nicht neu ist. Frau Lützenkirchen berichtet, dass sie inzwischen bereits mehrfach Besuch von dem Herren bekam. Gestern haben ihm die Mitbewohner wegen seinem Auftritt angeblich sogar ein Hausverbot erteilt, was ihn aber nicht davon abhielt weiter die Frau „aufzusuchen“.

Unter der Tür wurden Fotos durchgeschoben, und heute soll der feine Herr in Begleitung erschienen sein, und angeblich sogar versucht haben einen Fuß zwischen Tür und Türrahmen zu stellen, um das Schließen der Tür zu verhindern.

Man darf gespannt sein, wie der WAZ das Verhalten ihres Mitglied der Geschäftsleitung gefällt.

Dieser Beitrag wurde unter Justiz, Justizmafia abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Dr. Kroll „besucht“ Frau Lützenkirchen

  1. Korte Werner schreibt:

    Was kann, darf der Normalbürger von einem „Krähenprinzip“- geschützten Talarträger erwarten ?
    Recht oder Gerechtigkeit ? Da scheinen diese Zunftgenossen wohl hoffnungslos überfordert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.