Anwalt durfte Senat „schlimmer als Freisler“ nennen.

Ein Rechtsanwalt, vermutlich aus Passau, schrieb an den Senat eines OLG. Er meinte damals, die Weigerung des Senats, seinem Antrag zu folgen, sei „noch viel perfider, noch viel abgründiger, noch viel hinterhältiger“ als der berüchtigte NS-Richter Roland Freisler. Weiter schrieb der Anwalt:

„Der Unterschied zwischen Ihnen und Roland Freisler liegt in Folgendem: Während Roland Freisler im Gerichtssaal schrie und tobte und überhaupt keinen Wert darauf legte, das von ihm begangene Unrecht in irgendeiner Weise zu verschleiern, gehen Sie den umgekehrten Weg: Sie haben sich ein Mäntelchen umgehängt, auf dem die Worte „Rechtsstaat“ und „Legitimität“ aufgenäht sind. Sie hüllen sich in einen Anschein von Pseudolegitimität, die Sie aber in Wahrheit in keiner Weise für sich beanspruchen können. Denn in Wahrheit begehen Sie – zumindest in diesem vorliegenden Justizskandal – genauso schlicht Unrecht, wie es auch Roland Freisler getan hat. So betrachtet ist das Unrecht, das Sie begehen noch viel perfider, noch viel abgründiger, noch viel hinterhältiger als das Unrecht, das ein Roland Freisler begangen hat: Bei Roland Freisler kommt das Unrecht sehr offen, sehr direkt, sehr unverblümt daher. Bei Ihnen hingegen kommt das Unrecht als unrechtmäßige Beanspruchung der Begriffe Rechtsstaatlichkeit und Demokratie daher: Sie berufen sich auf die Begriffe Rechtsstaatlichkeit und Demokratie, handeln dem aber – zumindest in dem vorliegenden Justizskandal – zuwider.“ 

Der Präsident des OLG und Vorgesetzte der betreffenden Richter erstattet Strafanzeige gegen den Anwalt wegen angeblicher Beleidigung. Das ist schon immer sehr verwunderlich. Hagelt es Dienstaufsichtsbeschwerde von Bürgern gegen Richter werden diese regelmäßig abgelehnt, weil Richter doch so furchtbar unabhängig sein sollen, und diese richterliche Unabhängigkeit so eine Art Freifahrschein für kriminelle Machenschaften, Nötigung, Rechtsbeugung, Unfähigkeit und Willkür zu scheinen ist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

TOTE HOSEN haben überlebt

Gerade lese ich einen Beitrag vom 28.03.2017 über die TOTEN HOSEN

Demo-Auftritt: Die Toten Hosen setzen Zeichen gegen Rechts!

Auftritt mit Signalwirkung! Die deutsche Punkband Die Toten Hosen nutzt ihre Popularität immer wieder für gute Zwecke. Vor knapp drei Jahren nahmen sie zum Beispiel mit anderen Musikern eine deutsche Version von „Do They Know It’s Christmas“ auf, um Geld im Kampf gegen Ebola zu sammeln. Dieses Mal setzte die Band aus Düsseldorf ein Zeichen gegen Rechts, indem sie ein kostenloses Konzert auf einer Demo gab.

Gegen Rechts also. Sehr clever. Ob sie nun zukünftig mal ein Konzert gegen islamistischen Terror veranstalten werden?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Terror | 3 Kommentare

Die Täterreligion ist in Europa angekommen.

Wenn man über solche regelmäßigen Terroranschläge schreiben will, dann kann es durchaus sinnvoll sein damit einige Tage zu warten. Doch auch einige Tage danach ist die Empörung noch groß. Die Empörung über die Tat, den/die Täter, aber auch die Reaktion der Politik. Mehr als empören können die nicht. Man kann nicht erkennen, dass die wirklich was unternehmen um die Situation zu ändern, um zu verhindern dass sie so etwas wiederholt.

Bei uns war am Sonntag eine Marathon-Veranstaltung. Ich staunte nicht schlecht, als ich dort Polizisten mit Maschinenpistolen patrouillieren sah. In den vergangenen Jahren war dass noch nicht so, war das wohl noch nicht nötig.

Jetzt könnte man natürlich auf die Idee kommen, dass das doch zeigt, dass die Politik doch was unternimmt. Ehrlich, ist das so, oder ist das nur eine Alibiaktion? Frage, welchen Sinn macht es, wenn die Polizei nach der Tat einen Selbstmordattentäter erschießen will? Wie viele Menschen werden schon tot sein, bevor so ein Polizist seine Maschinenpistole auf den, vermutlich bereits toten, Täter richtet? Ich befürchte, sehr viele Menschenleben wird so ein bewaffneter Polizist nicht retten können.

Die Toten werden sich nicht mehr wehren können, das müssen die Lebenden und Überlebenden machen, und zwar lange vor der nächsten Tat. Religionsfreiheit ist ja gut und schön, aber sie darf natürlich nicht so weit gehen, dass man andere Gläubige oder auch Ungläubige ins Jenseits befördert. Dieses Recht kann man keiner Religion einräumen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | 1 Kommentar

Nützt das Impfen oder schadet es mehr?

Ich empfehle meinen Lesern nicht sich und ihre Kinder grundsätzlich nicht impfen zu lassen, weil das Impfen grundsätzlich gefährlich wäre. Ich empfehle aber sich durchaus kritisch mit dem Thema auseinanderzusetzen, und nicht automatisch jedes Kind impfen zu lassen, nur weil der Staat das will.

Das Thema IMPFEN war hier noch kein großes Thema, besonders Impfkritik nicht. Das hat seinen Grund. Ich selber bin 1960 an Polio erkrankt. Eine Krankheit die mein ganzes Leben verändert hat, und mich lebenslang begleitet hat und wird. Seit 1962 gibt es in der BRD eine Impfung gegen Polio, in der DDR gab es die sogar noch früher.

Meine Krankheit hätte also durch das Impfen verhindert werden können, wenn es die damals in der BRD schon gegeben hätte. Bei diesem Hintergrund bin ich besonders skeptisch wenn Impfgegner leichtfertig und pauschal vom Impfen abraten, und ihre Kinder nicht impfen lassen. Die Kritik der Impfgegner war bisher auch nicht immer überprüfbar.

Aus eigener Erfahrung kann ich also nicht so einfach ein Impfkritiker sein, aber meine eigenen Erfahrung kann auch kein hinreichender Grund sein die Wahrheit zu verleugnen. Dafür reichen aber nicht pauschale Behauptungen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Nochmal Amtsgericht und Jugendamt Stade

Ein Vater läuft für sein Kind 516 Kilometer nach Stade. Er berichtet über den Lauf. Hier ein Auszug vom 14. Tag.

Quelle: Nochmal Amtsgericht und Jugendamt Stade

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, Justiz, Justizmafia | Kommentar hinterlassen

Wieder Amtsgericht Stade

Das Amtsgericht Stade ist bekannt. Nicht gerade für Rechtsprechung, aber dafür mehr für Unfähigkeit und Willkür. Was meinte eine Anwältin aus dem Norden? Das ist das korrupteste Gericht, das ich kenne.

Auch wir kennen das Amtsgericht Stade, kennen dort z. B. auch einen Richter Hackemack. Wir können nun wirklich nicht behaupten, dass dieser Richter eine lobende Ausnahme unter seinen Kollegen wäre. Bestimmt nicht. …

Quelle: Wieder Amtsgericht Stade

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, Justiz, Justizmafia | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Unfähige Polizisten können noch immer von kriminellen Richtern getoppt werden.

Wir hatten 2016 schon darüber berichtet. Ein Bekannter im hohen Alter fuhr mit seinem Auto durch Düsseldorf. Weil er einen Parkplatz suchte fuhr er entsprechend langsam. Zu langsam für einen Streifenwagen der Polizei, die wahrscheinlich noch niemals einen Parkplatz gesucht haben. Auf einem Parkplatz kontrollierten die den alten Herren, der dadurch auch noch etwas unruhig wurde. Die Polizisten konnten dem Senior zunächst nichts, aber meinten nun der Mann müsste mal auf seine Fahrtüchtigkeit überprüft werden. Wer nicht mindestens 20 km/h zu schnell fährt, damit man ihm ein Knöllchen verpassen kann, gehört einfach nicht auf die Straße, so könnte wohl die Logik der Uniformierten gewesen sein.

Während der Kontrolle kam es dann aber doch noch zu einer Situation, wo unsere Staatsdiener meinte groß abkassieren zu können. Die Polizisten bemerkten, dass die offene Fahrertür Kontakt mit eine anderen Fahrzeug hatte. Ganz ohne SEK wollten sie diesen dreisten Fall von vermeintlicher Sachbeschädigung selbst lösen, und ein Bußgeld von 40 Euro kassieren. Dummerweise ließ sich der Rentner aber so gar nicht einschüchtern oder überzeugen die Kohle rauszurücken. Den an dem Auto war für ihn gar nichts zusehen, da er an seiner Tür etwas Kunststoffschoner angebracht hatte, die eine Beschädigung in so einem Fall verhindern soll. Die Polizisten waren aber gar keine einfache Polizisten, sonder eher Superbullen, die dummerweise nicht in der Lage waren so ein Knöllchen zu fertigen. Verstärkung muss her. Zwei weitere Staatsbedienstete rückten an, und mit der besonderen Befähigung Knöllchen ausstellen zu können.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Justiz, Justizmafia, Polizei | 6 Kommentare

Geschützt: Hinweis an die Polizei in Hoya

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

Mobberin aus Hoya

Die Mobberin aus Hoya,

die macht uns bald schon froh ja.

Zwar wird sie aus Hilgermissen

in Kürze schon hinausgeschmissen.

Wäre völlig ohne Moos,

dann sicherlich auch obdachlos.

Doch für sie geht´s fast,

ganz schnell und ohne Rast,

zurück dann in den Frauenknast.

Und ist die Zelle erst Mal zu.

gibt sogar die Mobberin Mal ruh.

Vielleicht wird sie es dann bereuen,

doch ihre Opfer werd´n sich freuen.

So richtig derbe

findet das dann nur der Erbe,

der Abends um halb acht,

den selben Schwachsinn macht.

Dafür kriegt man diesen Mann,

dann sicherlich auch bald dran.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Sarah heiratet

Sarah heiratet im Mai 2017 (mal wieder). Ihr Liebster ist natürlich auch schon längst bei den „Mauschelbergers“ eingebunden. Wen wunderst? Im „Förderkreis“ findet man seinen Namen. Bis zur Hochzeit ist es nur noch eine Woche. Sind die Einladungen schon verschickt? Ehrlich, ich habe noch keine bekommen, und dabei bin ich doch ein ganz „besonderer Freund“ des Hauses. Wie konnte man mich bloß vergessen.

Sarah, das geht nun wirklich gar nicht. Aber es war ja irgendwie zu erwarten. Typisch für die „Mauschelbergers„, wenn es darum geht die Sahnestücke zu verteilen, dann machen die das lieber innerhalb der Familie, obwohl ich Zweifel habe, ob wirklich alle Familienmitglieder eine Einladung erhalten haben. Manche werden wahrscheinlich erst durch diesen Beitrag von Sarahs Hochzeit erfahren.

Quelle: Sarah heiratet

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Antikorrupt und Jugendhilfewatch

ANTIKORRUPT + JUGENHILFEWATCH INFORMATIONEN FÜR VÄTER, MÜTTER, JUGENDLICHE. Während der Zeit, als in Deutschland die Diktatur herrschte, war das Leben vieler junger Menschen durch Freiheitsentzug u…

Quelle: Antikorrupt und Jugendhilfewatch

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Fremdbeitrag-Reblogged, Jugendamt | 2 Kommentare

TURBOQUERULANTIN SimPfe

Zum Thema SimPfe, Turboquerulantin etc. wurde hier heute folgender Kommentar zur Veröffentlichung eingereicht. Es ging da auch um die Verhandlung in Duisburg, die nach Aussage der irren SimPfe angeblich so toll für sie gelaufen wäre.

Ich hatte da etwas ganz anderes gehört. Als die SimPfe darauf angesprochen wurde erwiderte sie, dass die Richter alle keine Ahnung hätten. Ich möchte dies gar nicht beurteilen oder gar widersprechen, aber so eine Aussage verwundert schon, wenn das Verfahren doch angeblich so gut für die SimPfe gelaufen wäre.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Statistikvergleich

Es gibt immer mehr Jugendamtsgeschädigte in dieser Republik. Immer mehr Bürgern wird klar, dass mit den Jugendämtern etwas nicht stimmen kann. Natürlich gibt es Fälle, wo das Jugendamt eine vernünftige Arbeit macht, und wo eine Inobhutnahme tatsächlich nötig ist, aber die Fälle, wo die Jugendämter Mist machen, und völlig willkürlich handeln, die häufen sich.

Quelle: Statistikvergleich

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | Kommentar hinterlassen

Wahlergebnis-NRW

Als wir unsere

DEMO FÜR FAMILIEN- UND ECHTE KINDERRECHTE

-KidsMobil-Demo-

geplant haben, wurde bewusst der Termin eine Woche vor der Wahl in NRW gewählt. Wir wollten damit der SPD auch in die Suppe spucken, weil z. B. in Bochum die SPD in den Kinderhandel/Kinderklau massiv verstrickt ist.

Das heutige Wahlergebnis zeigt eins, wir waren erfolgreich. 😉

Kaum vorstellbares ist passiert, die SPD hat in einem Kernland ihre Mehrheit verloren.

Wenn wir dazu beitragen konnten, dann ist doch alles in Ordnung. Jetzt muss in Bochum noch die SPD-Mehrheit kippen. Aber keine Angst, wir arbeiten dran.

Veröffentlicht unter Politik | 2 Kommentare

Landtagswahlen im freiheitlich, demokratischen Rechtsstaat

Wenn es um das Thema Wahlen geht, dann gibt es im Wesentlichen drei Gruppen.

  1. Die Gruppe, der Wahlberechtigten, die selbst gewählt werden möchte.
  2. Die Gruppe der Wahlberechtigten, die tatsächlich zur Wahl gehen, ohne selbst auf dem Wahlzettel zu stehen.
  3. Die Gruppe der Wahlberechtigten, die von ihrem Wahlrecht kein Gebrauch machen.

Innerhalb dieser Gruppen gibt es dann weitere Untergruppen. So gibt es z. B. in der Gruppe der Nichtwähler (Gruppe 3) tatsächlich unterschiedliche Gründe für die Nichtwähler. Nicht alle sind bewusste Nichtwähler.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | 3 Kommentare

Inge Hannemann tritt als Bürgerschaftsabgeordnete zurück

Auf diesem Weg teile ich mit, dass ich von meinem Mandat als Bürgerschaftsabgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft zum 31. Juli 2017 zurücktrete. Diese Seite bleibt jedoch bestehen, da mein politisches Interesse und mein Aktivismus aus Überzeugung weiterhin vorhanden sind.

Aus meiner privaten Facebook-Seite vom 10. Mai 2017:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdbeitrag-Reblogged, Inge Hannemann | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Pfingstsonntag oder Pfingstmontag

Von Bettina kommt die Mitteilung, dass es nur am Pfingstmontag machbar ist. Damit hat sich die Umfrage erledigt, und der bisherige Termin bleibt bestehen.

Wir treffen uns als am Montag zwischen 15 und 16 Uhr, wollen dann ein „SONNTAGSVIDEO“ machen. In dem SONNTAGSVIDEO geht es dann, wie im Vorfeld besprochen, um eine bestimmte Familie, wenn die auch kommen sollten.

Nach dem SONNTAGSVIDEO werden wir uns noch kurz über die zurückliegende Demo unterhalten, uns entscheiden ob wir wann und wo weitermachen.

Danach geht es zum gemütlichen Teil über. Bratwürste und Getränke sind vorhanden. Brötchen werden noch gebraucht. Wer möchte kann natürlich auch noch Salate mitbringen. Das Ende ist dann offen. 

Wer ohne Auto von Bochum kommt, sollte mit Manni Kontakt suchen. Katja hat mich an der Backe, und wer die genaue Adresse nicht kennt, sollte sich halt per Mail oder Tel. melden.

Ich habe ja veröffentlicht, dass wir uns am Pfingstmontag zur Demo-Nachbesprechung am Grill treffen wollen. Jetzt habe ich erfahren, dass der rebellische Grillmeister Manni doch schon Pfingstsonntag kann. Daher stellt sich nun die Frage, ob wir das nicht besser schon Pfingstsonntag machen sollen.

Pfingstsonntag dürften an dem Platz mehr Leute anwesend sein, und unsere Würstchen vielleicht noch begehrter sein. Deshalb hier eine kleine Umfrage.

NACHTRAG:

Der NIEDERRHEINER hat seine Stimme schon abgegeben. 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

Geschützt: Anwaltliche Vertretung des NAZIJUDAS

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

Geschützt: SIMONE

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

Geschützt: Wo ist Simone?

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

No-Go: EVAG antwortet nach 3,5 Wochen

Am 20.5.2017 war ich auf dem Weg nach Essen. Ich fuhr mit der 194 nach Essen-Steele, wollte dort umsteigen und zur Kraftwerkschule fahren. Auf dem Weg nach Steele sah ich im Bus ein Plakat. Die Linie 177 fährt zur Zeit die letzten Haltestellen nicht mehr direkt an. Wegen einer Baustelle muss man einige Haltestellen vor der eigentlichen Haltestelle in einen extra Pendelbus umsteigen. Da stellt sich zwangsläufig die Frage, ob der kleinere Pendelbus überhaupt meinen Elektrorollstuhl transportieren kann.

Der Fahrer der 194 wusste das nicht. Zum Glück gibt es in Steele auch eine Info der EVAG. Die hatte aber an diesem Tag geschlossen. Ich habe dann den Fahrer der 177 angesprochen. Auch der konnte mir nicht sagen ob der Pendelbus meinen Elektrorollstuhl transportieren kann. Shit happens #1.

(…weiterlesen…)

Quelle: No-Go: EVAG antwortet nach 3,5 Wochen

Veröffentlicht unter Fremdbeitrag-Reblogged | 4 Kommentare

Familie Stelling kommt nicht nach Bochum oder Kleve

Am Freitag (16.6.2017) findet beim Amtsgericht Bochum eine Strafsache wegen angeblicher Beleidigung etc. statt. Ich bin nicht der Beschuldigte, wäre aber normalerweise als Prozessbeobachter vor Ort gewesen. Bei der Entwicklung der letzten Tage dürfte jedoch klar sein, dass ich an der Verhandlung nicht teilnehmen werde.

Im Internet wird/wurde verbreitet, dass Familie Stelling zur Verhandlung am 16.6.2017 kommen würde. Angeblich kämen auch mehrere Prozessbeobachter um speziell Familie Stelling kennen zu lernen.

Ich  wurde nun gebeten mitzuteilen, dass Familie Stelling am 16.6.2017 NICHT nach BOCHUM kommen wird. Natürlich darf gerne jeder zur Verhandlung fahren um die Angeklagte zu unterstützen, aber man darf dann nicht beleidigt sein, weil Familie Stelling nicht kommt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 7 Kommentare

Entschuldigen sie, ist das der Sonderzug nach Münster?

DB: Fällt mein Geburtstag in diesem Jahr aus?

Eigentlich wollte ich am 18.6.2017 meinen Geburtstag in Münster feiern. Es ist aber fraglich, ob das dazu kommen wird, denn die Bahn ist offensichtlich nicht in der Lage mich als Rollstuhlfahrer dorthin zu befördern. Ich muss schon jetzt feststellen, dass dafür nicht nur technische Mängel eine Rolle spielen, sondern aus meiner Sicht auch menschliches Versagen dazukommt.

Quelle: Entschuldigen sie, ist das der Sonderzug nach Münster?

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Planung für den 18. Juni

Am 18. ist es wieder so weit. Geburtstag ist angesagt. Im letzten Jahr wurde der in meiner Kneipe gefeiert, weil dort auch gleichzeitig Sommerfest war. In diesem Jahr machen die ihr Sommerfest schon am 16.6. Es gab die Überlegung dennoch am 18. dort was zu machen, aber nach meinem Unfall im April 2017 war ich dort nicht mehr, weil ich die Treppen nicht schaffe. Besonders runter ist mir das zu gefährlich geworden.

Es gab dann die Überlegung  auf einem Reiterhof in Essen zu grillen, da wir noch 20 Würstchen übrig haben. Das hat sich aber seit dem Nachtreffen bezüglich unserer Demo auch erledigt. Bekanntlich führte dieses Treffen dazu, dass ich mich vom Thema KINDERKLAU verabschiedet habe, und sich damit auch das Grillen dort erledigt hat. Ich brauche bestimmt niemand in den A… kriechen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 6 Kommentare

Besuch bei der Demo vom Väteraufbruch in Köln

Bereits 2016 war ich in Köln und hatte an der Demo vom Väteraufbruch teilgenommen. Das war damals schon eine ziemlich gute und große Demo. Kein Wunder, der Verein hat 3.500 Mitglieder, aber dafür war auch die Demo 2016 doch noch zu klein. In diesem Jahr sollte das noch viel schlimmer werden. Über die Zahlen wird im Internet gestritten, die offiziell verkündeten 105 Teilnehmer kann ich, und auch andere Teilnehmer nicht bestätigen. Deshalb halte ich mich mit absoluten Zahlen zurück, ich bin mir aber sicher, dass es 2016 mindestens dreimal mehr waren.

Eigentlich wollte ich gar nicht mehr nach Köln fahren, weil ich ich mich aus dem Thema KINDERKLAU verabschiedet habe. Ich war in dem Bereich sehr aktiv unterwegs, seit dem ANTONYA mit 13 Jahren aus dem Kinderheim abgehauen war. Betroffener war ich keiner, weder beim Kinderklau, noch bei Trennungskindern.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Demonstration, Jugendamt, Justiz | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Geschützt: Bedienungsanleitung X009

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

Warum gibt es für sexuellen Missbrauch in 108 Fällen Bewährung?

Das Landgericht Hamburg hat einen Jugendbetreuer wegen sexuellem Missbrauch in 108 Fällen an 2 Kindern zu 2 Jahre Haft auf Bewährung verurteilt.

Zunächst kann festgestellt werden, dass das Urteil von einem Landgericht gesprochen wurde, und nicht von einem Amtsgericht. Dies könnte bedeuten, dass es zuvor schon ein Urteil eines Amtsgericht gab, und dagegen Berufung eingelegt wurde. Dann würde das Landgericht als Berufungsgericht zuständig sein. Es wäre dann zu vermuten, dass das Urteil des Amtsgericht höher gewesen wäre. Mehr als zwei Jahre würde aber auch bedeuten, dass es dann keine Bewährung gegeben hätte.

Allerdings wird in der Presse nicht darüber berichtet, dass es bereits eine Verhandlung beim Amtsgericht gab. Dies würde dann bedeuten, dass bei der Anklage davon ausgegangen wurde, dass eine höhere Strafe als 4 Jahre zu erwarten war. Auch das wäre natürlich nur ohne Bewährung möglich gewesen.

Wenn dann als Ergebnis nur 2 Jahre auf Bewährung raus kommt, kann das schon als sehr mildes Urteil angesehen werden. Man darf sich also schon die Frage stellen, warum es so ein mildes Urteil gab?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Wasserfall statt…

Ich habe es doch schon immer geahnt. Da draußen gibt es noch was anderes als KINDERKLAU. Ich sehe mir gerade ein 3 Stunden Video an, Thema Wasserfall.

Man ist das entspannend.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Geschützt: Geburtstag Ninja Wagner

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

Abgesang -Teil 1

oder warum ich mich mit dem KINDERKLAU nicht mehr beschäftige. 

Die Internetseiten von Stephanie Franz sind abgeschaltet. Bei

http://kinderklau-relaunched.de/

erscheint z. B. schon seit Wochen der Text

Service Temporarily Unavailable.

Erstaunlicherweise gibt es aber eine neue Adresse bei der DENIC.

Jetzt soll sie angeblich in Herford wohnen.

Allerdings hat sie dort nur einen Briefkasten gemietet. Tatsächlich lebt sie wahrscheinlich noch immer im Osten. Die Briefkastenfirma wird sie nicht schützen können, da die Staatsanwaltschaft sicherlich auch ihre richtige Adresse ermitteln wird. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gibt es bereits.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Welt MS Tag zum 2. ten …

… und diesmal mit einer richtig schönen Aktion zum Welt MS Tag 2017 denn:

MS ist Gemeinschaft!

MS verbindet!

Und wir MS ler helfen uns gegenseitig. 

So soll es sein, so soll es bleiben!

Mit der Aktion von dem bekannten Radsportler und MS Patienten Andreas „Besi“ Beseler und der Firma Mylan heißt es in diesem Jahr: #BikenSpendenHelfen.


Mit einem virtuellen Fahrrad wird Geld erradelt, das MS Betroffenen in Not zu Gute kommen soll.

Wie das geht? 

Quelle: Welt MS Tag zum 2. ten …

Veröffentlicht unter Demonstration | 1 Kommentar

ELT – Einschluss lt. Tagesplan

Zum Thema Kinderheim in Au am Inn wurden einige neue Fotos gefunden. Dabei geht es um die Themen KÄSEBETTEN/KASTENBETTTEN und um ELT.

ELT ist die Abkürzung für EINSCHLUSS LAUT TAGESPLAN.

Das KÄSEBETT ist also ein Holzverschlag, der auf das Kinderbett gelegt wird, und das Kind damit dort eingesperrt ist. Der Name KÄSEBETT kommt durch die Löcher im Holz, durch die Luft kommt, und das Kind raus sehen kann, allerdings vermutlich nur zur Decke.

Quelle: ELT – Einschluss lt. Tagesplan

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Stefan und Lisa getroffen

Ich glaube, für mich gibt es noch Hoffnung. Ich bin doch gar nicht so schlimm. Zumindest könnte dieser Eindruck entstehen wenn ich berichte, dass ich in der letzten Woche Lisa und Stefan getroffen habe.

Erst bin ich Stefan begegnet. Stefan ist der langjährige Vorsitzende der MLPD. Ich bin eigentlich nie ein Kommunist gewesen, sondern war sogar zweimal CDU-Mitglied. Erst in Gelsenkirchen, und später mal in Hohenstein-Ernstthal. CDU und MLPD, dazwischen liegen sicherlich Welten. Allerdings hat sich Deutschland in den letzten Jahren in eine Richtung entwickelt, wo es schon schwerfällt CDU-Anhänger zu sein.

Ich bin trotzdem kein Kommunist und werde das sicherlich auch nie werden, aber heute muss man den Kommunisten in manchen Punkten zustimmen, die man früher nicht für möglich gehalten hätte. Andere Punkte, besonders der überflüssige Kampf gegen angeblich rechts, teile ich nicht. Ich kämpfe lieber gegen das korrupte System, als gegen die, die das korrupte System genauso ablehnen wie ich selber.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Bevölkerungsentwicklung in der BRD, England(VK) und Frankreich

Deutschland hatte 1960 insgesamt 72,81 Millionen Einwohner. Damals gab es noch die BRD und die DDR.

2015 waren es dann schon 81,41 Millionen Einwohner. In 55 Jahren stieg also die Bevölkerung um 8,6 Millionen Menschen. Es sieht so aus, als wäre ganz schön was los in deutschen Betten, aber das täuscht. Tatsächlich bräuchte es eine Geburtenrate von 2,1 Kinder pro Frau, um nur die Bevölkerungszahl zu halten. Davon ist man aber weit entfernt, die tatsächliche Zahl liegt nur bei 1,50, das sind fast 30% unter dem „Soll“. Das bedeutet dann, dass die steigende Einwohnerzahl von 8,6 Millionen nur durch den Zuzug aus dem Ausland erfolgt sein kann, außerdem müssen noch jährlich ca. 200.000 Menschen dazugerechnet werden, wenn man davon ausgeht, dass die Geburtenrate ca. 30% unter dem Soll liegt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Neuer Jugendamtsflyer

Besuche den Beitrag für mehr Info.

Quelle: Neuer Jugendamtsflyer

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | 4 Kommentare

Welches Land könnte er gemeint haben?

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Kleve: Neue Demo-Termine

Der Termin steht nun fest. Montag 19.6.2017 ab 12 Uhr soll die Demo in Kleve stattfinden. Die Demo wird aber nicht von mir angemeldet oder organisiert. Auch werde ich an der Demo nicht teilnehmen.

Für Kleve wurden mir heute folgende Termine für eine mögliche Demo mitgeteilt.

Freitag 9.6.2017 bis 12 Uhr ca.,

Dienstag 13.6.2017 bis 13:45 ca.,

Donnerstag 15.6.2017 (Feiertag)

Montag 19.6. ab 13 …

Quelle: Kleve: Neue Demo-Termine

Veröffentlicht unter Demonstration | Kommentar hinterlassen

Wieso hat die Apotheke zu wenn die Gräfin ihre Pillen braucht?

Mittwoch, und die Apotheken haben ab Mittag zu. Oh ja, leider auch in Hoja. Auch für eine mobbende möchtegern Gräfin machen die da keine Ausnahme. Dumm gelaufen, denn Simone braucht ganz, ganz dringend ihre Medikamente.

In den letzten Wochen war es ja ziemlich ruhig um die gräfliche Mobberin, aber in den letzten Stunden da hat sie wieder richtig losgelegt. Nix neues natürlich, nur ihre alten Lügen. Das kann schon passieren, wenn die Madam ihre Medis nicht schluckt, aber ich bezweifele dass sie damit bei Gericht durchkommen wird. Ich höre schon, wie Simone vor Gericht jammert:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Erste Babyschale

Hurra, die erste Babyschale ist da. Eine weitere Möglichkeit den Protest zum Jugendamt zu tragen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Ortsschild Stade-Bremervörde

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Jugendamt hält sich mal wieder nicht an Gerichtsbeschlüsse.

Mal wieder zeigt es sich, dass Jugendämter absolut kriminell sind, und sich weder an Gesetze noch Gerichtsbeschlüsse halten. Schon im Vorfeld dieses Beschluss hatte das Jugendamt gelogen, aber letz…

Quelle: Jugendamt hält sich mal wieder nicht an Gerichtsbeschlüsse.

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | 1 Kommentar

Gerichtsverfassungsgesetz

Im Gerichtsverfassungsgesetz findet man einen

§ 141

der lautet:

Bei jedem Gericht soll eine Staatsanwaltschaft bestehen.

Dieser kurze Satz beinhaltet gleich zweimal Schwachsinn.

Bei jedem Gericht würde natürlich bedeuten, dass es Staatsanwaltschaften nicht nur bei den Amtsgerichten und Landgerichten bestehen sollen, sondern auch bei den Arbeitsgerichten, Sozialgerichten und Verwaltungsgerichten etc. Man darf sich da schon völlig zu recht fragen, was das für einen Sinn machen würde. Staatsanwaltschaften machen nur bei Amts- und Landgerichten, beim OLG und BGH überhaupt einen Sinn. Traurig also, dass der Gesetzgeber nicht in der Lage ist so einen kurzen Satz vernünftig auf das Papier zu kriegen.

Dann findet man dort noch das Wörtchen „soll„. Dort steht nicht „darf“ oder „kann“, und auch nicht „muss“. Das muss also nicht zwingend so sein. Es muss also nicht an jedem Gericht so sein, was ja auch keinen Sinn machen würde, wie bereits dargelegt wurde.

Doch selbst wenn wir sinnvollerweise dies nur auf Amtsgerichte, Landgerichte, OLG und BGH beziehen, stellt man fest, dass es nicht an allen diesen Gerichten Staatsanwaltschaften gibt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia, Politik | 5 Kommentare

Antonya zum Anbaggern

Antonya ist im Sternzeichen des Zwilling geboren. Das bedeutet, dass sie schon bald Geburtstag hat. 17 Jahre wird sie dann. Was schenkt man bloß einer frechen 17-jährigen. Mit 17 darf man auch schon einen Führerschein machen. Ich habe mir deshalb überlegt, ihr was zu schenken, was nützlich sein kann, wenn sie mal einen Führerschein macht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humor | 3 Kommentare