METTMANN: Werden Kinder wirklich vom Jugendamt geklaut? JA

Wieder ein Fall, wenn auch schon aus 2014, der zeigt, dass Jugendämter Kinder aus den Familien klauen, auch wenn die das selber als „Inobhutnahme“ bezeichnen. Nein, es ist Kinderklau un…

Quelle: METTMANN: Werden Kinder wirklich vom Jugendamt geklaut? JA

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Familiengericht, Jugendamt, Justiz, Justizmafia | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Hurra ich bin ein schlechter Umgang.

2016 war ich in Osterholz-Scharmbeck. In der Kreisstadt gibt es ein Amtsgericht und ein Familienrichterin mit dem Namen Ziemer. Diese Richterin ist bekannt, weil sie für den Kinderklau bei Familie …

Quelle: Hurra ich bin ein schlechter Umgang.

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, Justiz, Justizmafia | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Anwälte

Hier mal eine unvollständige Liste von Rechtsanwälten die auch gegen Entscheidungen des Jugendamts vorgehen. Die Liste wurde alphabetisch erstellt.

Mathias Bergmann – 22769 Hamburg

Rainer Bohm – 42659 Solingen

Klaus-Dieter Heskamp + Pajam Rokni-Yazdi – 30539 Hannover

Johannes Hildebrandt – 91126 Schwabach

Markus Matuschczyk – 30169 Hannover

Heinrich Michael Roth – 63486 Bruchköbel

Thomas Saschenbrecker – 76275 Ettlingen

Veröffentlicht unter Allgemein | 6 Kommentare

Angela Masch zum Thema DAVE MÖBIUS

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, Justiz, Justizmafia | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt geklaut?

Diese Frage ist eine Frage die schon einige Zeit auf ALLMYSTERY rumgeistert. Ursprünglich lautet die Frage mal WURDE ANTONYA WIRKLICH VOM JUGENDAMT GEKLAUT.

Dort betreiben einige notorische Dummschwätzer,m teilweise schon seit Jahren, ihre Hetze gegen Eltern und Kinder die Opfer dieser kriminellen und unfähigen Behörde wurden.

Die Frage, ob Antonya vom Jugendamt geklaut wurde kann als beantwortet gelten. Nicht nur dass die Eltern später das Sorgerecht zurückbekamen, und auch die Strafverfahren wegen angeblichen Kindesentzug eingestellt wurden, sondern bei Antonya hatte dann auch die Familienrichterin des Amtsgericht zugegeben, dass sie auch Fehler gemacht hat. Ja, die Inobhutnahme bei Antonya war völlig unbegründet. Die ganze Hetze der Losertruppe bei ALLMYSTERY endete in einer einzigen Niederlage. Gelernt haben die notorischen Dummschwätzer nichts daraus.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, Justiz | 2 Kommentare

Heute besuche ich Bärbel in Bremervörde oder Kackedumm in Stade

Ich bin ja zur Zeit in Niedersachsen, Die Zeit will ich natürlich nutzen. Vielleicht besuche ich ja heute Bärbel in Bremervörde. Antonya habe ich extra nicht mitgenommen damit ich mal ordentlich über sie lästern kann. 😉

Antonya hat gestern schon gemeckert. Ohne sie darf ich Bärbel nicht besuchen. Mal sehen. Vielleicht fahre ich dann doch nach Stade. Die Kackedumm wird sich doch bestimmt auch über einen Besuch von mir freuen, oder etwa nicht?

Bärbel oder Kackedumm, das ist heute die Frage.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beamtendumm, Jugendamt | Kommentar hinterlassen

Geschützt: Ich will sofort nach Haus.

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt

Brutale Polizeigewalt in Hamburg

Ich bin so stolz auf unseren freiheitlich, demokratischen Rechtsstaat, wo lt. Grundgesetz das Volk, also der Bürger, der einzig legitime Souverän ist. Bestimmt werden unsere Schwarzkittel gegen die brutale Polizeigewalt vorgehen. Was meint ihr, wie hoch wird die Strafe wohl ausfallen?

Oder gibt es etwa ein Gelsenkirchen Urteil? Also wo die Verurteilung dann

ausGEfallen ist?

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Demonstration, Polizei | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Justizkritik unerwünscht?

Beim BECK-Verlag gab es einen Beitrag zu einem Freispruch bezüglich eines Freisler-Vergleich. Ich hatte dort auch zwei Kommentare platziert, die man dort aber nicht haben wollte.

Kritik an der Justiz des 3. Reichs ist zwar erlaubt, aber Kritik an der heutigen Justiz wird nicht so gerne gesehen. 😉

Hier einer der beiden Kommentare die nicht veröffentlicht wurden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia | 13 Kommentare

Gestern UNI-Gießen, heute UNI Duisburg-Essen

Offenbar entwickeln wir uns immer mehr zu einer Bildungslektüre. 😉 Gestern war BEAMTENDUMM der Hit bei der UNI-Gießen, und heute verzeichnen wir viele Zugriffe aus Essen, besonders von der UNI Essen-Duisburg.

Ein Leser hatte hier einen Kommentar hinterlassen. Demnach finden die Studenten der UNI-Gießen meinen Schreibstil. so toll. Das wundert mich nicht, das haben ja auch schon andere erkannt. Mal ehrlich, ich kenne einige Professoren, die können ihre Sache so richtig gut rüber bringen, während andere so richtige Fachidioten sind. Der Fachidiot mag von seiner Sache sogar mehr Anhang haben, als der andere Professor, aber die Studenten lernen sicherlich mehr und lieber  von dem Professor mit der guten Rhetorik.

Wenn ich also mit meinem Schreibstil dazu beitragen kann, dass der ein oder andere Leser/Student mal die Wahrheit erfährt, dann kann das sicherlich nicht schaden.

Veröffentlicht unter Allgemein | 5 Kommentare

Ins deutsche Gefängnis ohne Anklage? – das schaffen wir!

Das dachten sich Staatsanwalt K. (Staatsanwaltschaft Oldenburg) und Richter B. (AG Oldenburg)  – wen interessieren schon die Gesetze?

Ohne Anklage, ohne Zustimmung für die mehrmals beantragte Akteneinsicht und ohne Recht auf Verteidigung, dafür aber mit durch 8 Anlagen nachgewiesenen Manipulationen der Gerichtsakte haben sie einen deutschen Bürger zu Geldstrafe oder 70 Tagen Haft verurteilt. Der Grund ist wohl, dass der Bürger seit Jahren Beweise der Gesetzesverstöße der Oldenburger Justiz sammelt und diese an etlichen Stellen einreicht. Das kann richtig nervig sein.

Eine Lösung musste also her.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Die Lieblingsseite der UNI-Gießen

In den letzten ca. 60 Minuten gab es ca. 50 Zugriffe der UNI-Gießen. Gratulation. Damit könnte beamtendumm.wordpress.com heute sicherlich eine der Lieblingsseiten der UNI-Gießen sein. So ist es richtig, immerhin hat der BdF ja auch einen Bildungsauftrag, oder etwa nicht?

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

10 Stunden Langeweile

Bekanntlich mache ich ja meine ganze Arbeit, meine Unterstützung für Familien- und Kinderrechte nur aus Langeweile. Zumindest wenn es nach der Meinung einer etwas schrägen Mutter aus Bochum geht. Langeweile also, und davon habe ich soviel, dass ich gestern mal wieder über 10 Stunden aus reiner Langeweile unterwegs war um Familien zu helfen. Insgesamt gab es in dieser langweiligen Angelegenheit schon fünf Versuche, also ca. 40 bis 50 Stunden harte Langeweile. Und ich war mal wieder erfolgreich. Erfolgreicher sicherlich als die Mutter aus Bochum, die ja nicht aus Langeweile handelt, sondern im Gegensatz zu mir ehrenwerte Motive besitzt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

„Eklige“ Justiz?

Gesetzlose Justiz in Detuschland

Am 09.04.2008 ließ Frank Fahsel in der „Süddeutschen Zeitung“ folgenden Text abdrucken:

„Ich war von 1973 bis 2004 Richter am Landgericht Stuttgart und habe in dieser Zeit ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind. Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht „kriminell“ nennen kann. Sie waren/sind aber sakrosankt, weil sie per Ordre de Mufti gehandelt haben oder vom System gedeckt wurden, um der Reputation willen…. In der Justiz gegen solche Kollegen vorzugehen, ist nicht möglich, denn das System schützt sich vor einem Outing selbst – durch konsequente Manipulation. Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor ‚meinesgleichen‘.“

Das spricht für sich. Und für Herrn Fahsel.

Ursprünglichen Post anzeigen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Justiz, Justizmafia | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Beitrag zur Statistik

Warum manche Richter in deutschen Gerichten betrügen, Gesetze missachten, unschuldige Menschen ohne Grund verurteilen, „im Namen des Volkes“ dreiste Lügen verkünden und straflos davon k…

Quelle: Beitrag zur Statistik

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Justiz, Justizmafia | 2 Kommentare

NIEDERRHEINER neidet Cäsar.

Cäsar, ein Blog-Betreiber aus Bochum, hat inzwischen 2 Videos gemacht und bei youtube veröffentlicht. Man kann ja über die schauspielerische Leistung von Cäsar durchaus geteilter Meinung sein, deshalb will ich mich dazu auch gar nicht besonders äußern, sonder mehr den Fokus darauf lenken, dass unser Suppenhuhn von NIEDERRHEINER nun meint, er müsse sich zu den Videos von Cäsar äußern. Unser NIEDERRHEINER ist nämlich ziemlich neidisch auf Cäsar, und das hat seinen Grund.

Normalerweise würde sich der NIEDERRHEINER überhaupt nicht für den Blog und die Videos von Cäsar interessieren. Immerhin kümmert sich doch der NIEDERRHEINER angeblich um REICHSDEUTSCHE, und damit hat doch Cäsar gar nichts zu tun. Der Grund warum der arme NIEDERRHEINER den Blog von Cäsar überhaupt kennt ist nämlich das deutsche Flüchtlingskind ANTONYA.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 12 Kommentare

Ich fange nie mehr was an einem Sonntag an…

Was ich am Sonntag zwischen 10:43 Uhr und ca.12 Uhr erlebt habe, das reicht eigentlich schon wieder für eine ganze Woche. Am Donnerstag habe ich meinen Elektroscooter vom Sanitätshaus abgeholt. Die…

Quelle: Ich fange nie mehr was an einem Sonntag an…

Veröffentlicht unter Fremdbeitrag-Reblogged | Kommentar hinterlassen

ANTENNE MÜNSTER hat mich unterstützt

Danke nochmal an ANTENNE MÜNSTER. Jetzt wurde das also so gemacht, wie ich das von Anfang an vorgeschlagen hatte. Eigentlich wäre das die Aufgabe der MOBILITÄTSZENTRALE der BAHN gewesen.

Quelle: ANTENNE MÜNSTER hat mich unterstützt

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Übergriffe auf mutmaßliche Schwarzfahrer

Ich bin nun sicherlich nicht besonders systemkonform. Aus diesem Grund erlaube ich mir auch Kritik an Ausländern, wenn ich das für richtig halte. Allerdings bin ich sicherlich kein Rassist. Ich werde keinen Ausländer verurteilen nur weil er Ausländer ist. Gleichzeitig werde ich aber auch nicht ein Halleluja auf Ausländer anstimmen, nur weil das modern oder systemkonform ist. Ich halte dieses Vorgehen für das einzig richtige Vorgehen.

Im Internet sind inzwischen zwei Videos von Übergriffen auf schwarze (mutmaßliche) Schwarzfahrer aufgetaucht. Die Videos entstanden einmal während einer S-Bahn-Fahrt in München, und einmal am Hautbahnhof in Essen. In beiden Fällen ist unbekannt, ob die Fahrgäste tatsächlich ohne (gültiges) Ticket unterwegs waren, und ob der Straftatbestand der Beförderungserschleichung tatsächlich erfüllt wurde. Für juristische Laien sei erwähnt, dass nicht jede Fahrt ohne gültiges Ticket gleich eine Beförderungserschleichung ist. Ich selber bin auch schon ohne Ticket unterwegs gewesen, kann aber im Nahverkehr trotzdem keine Beförderungserschleichung begehen, weil ich einen entsprechenden Behindertenausweis habe, der mich zur freien Fahrt berechtigt. Selbst wenn ich den Ausweis mal vergesse, handelt es sich dann dennoch nicht um eine Straftat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Geschützt: Neue Blogs

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

2015: SONNENSTAATLAND verkündet die Kapitulation gegenüber dem BdF

Am 28. Juni 2015 erschien bei den Sonnenstaatdeppen mal etwas wesentliches, über das auch hier noch 2 Jahre später berichtet werden muss. Das KRÜMMELMONSTER LEELA, das sich ein Bild von SCHNEEWITTCHEN zu eigen gemacht hat, obwohl die Schabracke damit nun wirklich nichts zu tun hat, verkündete die Kapitulation des SONNENSTAATLAND. Hier die bewegenden Worte von 10:24 Uhr

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 7 Kommentare

Uniformierte Hohlköpfe dürfen Heimreise antreten.

Eigentlich hatte man die drei Hundertschaften aus Berlin nach Hamburg geholt, um den G20-Gipfel zu schützen. Daraus wird nun aber nichts mehr. Die uniformierten Hohlköpfe der Berliner Polizei durften nach einer durchzechten Nacht zwischenzeitlich wieder die Heimreise antreten, und bringen damit den Berliner Innensenator und den zuständigen Polizeipräsidenten in Schwulitäten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Polizei | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Zahlen der Inobhutnahmen weiter gestiegen

Während meiner Krankengymnastik war heute im Radio zu hören, dass die Inobhutnahmen weiter stark angestiegen wären. Alleine in NRW sollen die Zahlen inzwischen auf 22.000 Fälle abgestiegen sein. Leider wurde nicht klar, auf welchen Zeitraum das sich bezog. Auch im Internet wurde ich nicht fündig. Dort wurden noch immer nur die Zahlen bis 2015 gefunden. Obwohl in 2017 schon fast sechs Monate verstrichen sind, wurden anscheinend noch keine Zahlen für das Jahr 2016 veröffentlicht.

Die im Radio veröffentliche Zahl von 22.000 wurde mal wieder mit den Flüchtlingskindern begründet. Das kann aber kaum stimmen, denn immerhin hatte z. B. die SÜDDEUTSCHE noch im Januar 2017 berichtet, dass die Flüchtlingszahlen in 2016 extrem gesunken sind.

Hat man sich beim Kinderklau übernommen? Überall sucht man inzwischen händeringend nach Pflegepersonen. Im MOVIEPARK fand man entsprechende Werbung, halb Gelsenkirchen ist mit entsprechender Werbung zugepflastert, und auch in Hamburg findet man entsprechende Werbeplakate.

 

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | 1 Kommentar

LONDON: Besser ein Ende mit Schrecken, oder ein Schrecken ohne Ende?

In der Nacht vom 3. auf den 4.6.2017 (Samstag auf Sonntag) gab es in London mal wieder einen islamistischen Terroranschlag.

https://linkverzeichnis.wordpress.com/2017/06/04/terror-in-london/

Schon am 22.5.2017 gab es einen Terroranschlag in Manchester während eines Pop-Konzerts mit über 20 Toten.

https://linkverzeichnis.wordpress.com/2017/05/24/achtjaehrige-beim-terror-in-manchester-getoetet/

Am 24.5.2017 erschien dann hier ein Beitrag, der sich mit der Thematik islamistischer Religionsterror und dem Anschlag in Manchester beschäftigte. Hier wurde etwas thematisiert, was ich bisher noch in keinem anderen Blog gelesen hatte.

Auch an 7.000.000 Angehörigen der Täterreligion verdienen sich einige noch eine goldene Nase, und möchten die Täter deshalb nicht wirklich missen. Zwar haben auch die den Terror satt, aber für sich längst eine andere Lösung gefunden. Sie verdienen weiter ihre Millionen mit ihren Firmen in Deutschland, und auch mit den Angehörigen der Täterreligion, aber sie selber verlassen die Länder mit einem hohen Anteil der Täterreligion. Zur Zeit ziehen jährlich tausende Millionäre aus Deutschland weg. In anderen Ländern ist das ähnlich, und in Frankreich sogar noch schlimmer. Vielleicht ist ein Grund für den plötzlichen Umzug der Millionäre die Vermutung, dass es hier zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen kann. Vermutlich wird das nicht im trägen Deutschland anfangen, aber die Bürger anderer betroffener Länder könnten da weniger zimperlich sein. Spätestens dann könnte die Stimmung auch hier endgültig kippen. Spätestens dann wird sich die Politik fragen müssen, ob es nicht doch besser gewesen wäre, wenn man im Vorfeld mal 1.000.000 Spinner zurück in ihre Heimat, bzw. die Heimat ihrer Väter geschickt hätte.

https://beamtendumm.wordpress.com/2017/05/24/die-taeterreligion-ist-in-europa-angekommen/

Eigentlich wollte ich damals noch deutlicher werden. Eigentlich wollte ich noch deutlicher zum Ausdruck bringen, dass die Opferreligion nicht auf Dauer bereit sein wird die Opferrolle anzunehmen, und die Täterreligion auf Dauer mit Gegenterror auch in Europa rechnen muss.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Anwalt durfte Senat „schlimmer als Freisler“ nennen.

Ein Rechtsanwalt, vermutlich aus Passau aus München, schrieb an den Senat eines OLG. Er meinte damals, die Weigerung des Senats, seinem Antrag zu folgen, sei „noch viel perfider, noch viel abgründiger, noch viel hinterhältiger“ als der berüchtigte NS-Richter Roland Freisler. Weiter schrieb der Anwalt:

„Der Unterschied zwischen Ihnen und Roland Freisler liegt in Folgendem: Während Roland Freisler im Gerichtssaal schrie und tobte und überhaupt keinen Wert darauf legte, das von ihm begangene Unrecht in irgendeiner Weise zu verschleiern, gehen Sie den umgekehrten Weg: Sie haben sich ein Mäntelchen umgehängt, auf dem die Worte „Rechtsstaat“ und „Legitimität“ aufgenäht sind. Sie hüllen sich in einen Anschein von Pseudolegitimität, die Sie aber in Wahrheit in keiner Weise für sich beanspruchen können. Denn in Wahrheit begehen Sie – zumindest in diesem vorliegenden Justizskandal – genauso schlicht Unrecht, wie es auch Roland Freisler getan hat. So betrachtet ist das Unrecht, das Sie begehen noch viel perfider, noch viel abgründiger, noch viel hinterhältiger als das Unrecht, das ein Roland Freisler begangen hat: Bei Roland Freisler kommt das Unrecht sehr offen, sehr direkt, sehr unverblümt daher. Bei Ihnen hingegen kommt das Unrecht als unrechtmäßige Beanspruchung der Begriffe Rechtsstaatlichkeit und Demokratie daher: Sie berufen sich auf die Begriffe Rechtsstaatlichkeit und Demokratie, handeln dem aber – zumindest in dem vorliegenden Justizskandal – zuwider.“ 

Der Präsident des OLG und Vorgesetzte der betreffenden Richter erstattet Strafanzeige gegen den Anwalt wegen angeblicher Beleidigung. Das ist schon immer sehr verwunderlich. Hagelt es Dienstaufsichtsbeschwerde von Bürgern gegen Richter werden diese regelmäßig abgelehnt, weil Richter doch so furchtbar unabhängig sein sollen, und diese richterliche Unabhängigkeit so eine Art Freifahrschein für kriminelle Machenschaften, Nötigung, Rechtsbeugung, Unfähigkeit und Willkür zu scheinen ist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia | Verschlagwortet mit , | 17 Kommentare

TOTE HOSEN haben überlebt

Gerade lese ich einen Beitrag vom 28.03.2017 über die TOTEN HOSEN

Demo-Auftritt: Die Toten Hosen setzen Zeichen gegen Rechts!

Auftritt mit Signalwirkung! Die deutsche Punkband Die Toten Hosen nutzt ihre Popularität immer wieder für gute Zwecke. Vor knapp drei Jahren nahmen sie zum Beispiel mit anderen Musikern eine deutsche Version von „Do They Know It’s Christmas“ auf, um Geld im Kampf gegen Ebola zu sammeln. Dieses Mal setzte die Band aus Düsseldorf ein Zeichen gegen Rechts, indem sie ein kostenloses Konzert auf einer Demo gab.

Gegen Rechts also. Sehr clever. Ob sie nun zukünftig mal ein Konzert gegen islamistischen Terror veranstalten werden?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Terror | 3 Kommentare

Die Täterreligion ist in Europa angekommen.

Wenn man über solche regelmäßigen Terroranschläge schreiben will, dann kann es durchaus sinnvoll sein damit einige Tage zu warten. Doch auch einige Tage danach ist die Empörung noch groß. Die Empörung über die Tat, den/die Täter, aber auch die Reaktion der Politik. Mehr als empören können die nicht. Man kann nicht erkennen, dass die wirklich was unternehmen um die Situation zu ändern, um zu verhindern dass sie so etwas wiederholt.

Bei uns war am Sonntag eine Marathon-Veranstaltung. Ich staunte nicht schlecht, als ich dort Polizisten mit Maschinenpistolen patrouillieren sah. In den vergangenen Jahren war dass noch nicht so, war das wohl noch nicht nötig.

Jetzt könnte man natürlich auf die Idee kommen, dass das doch zeigt, dass die Politik doch was unternimmt. Ehrlich, ist das so, oder ist das nur eine Alibiaktion? Frage, welchen Sinn macht es, wenn die Polizei nach der Tat einen Selbstmordattentäter erschießen will? Wie viele Menschen werden schon tot sein, bevor so ein Polizist seine Maschinenpistole auf den, vermutlich bereits toten, Täter richtet? Ich befürchte, sehr viele Menschenleben wird so ein bewaffneter Polizist nicht retten können.

Die Toten werden sich nicht mehr wehren können, das müssen die Lebenden und Überlebenden machen, und zwar lange vor der nächsten Tat. Religionsfreiheit ist ja gut und schön, aber sie darf natürlich nicht so weit gehen, dass man andere Gläubige oder auch Ungläubige ins Jenseits befördert. Dieses Recht kann man keiner Religion einräumen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | 2 Kommentare

Nützt das Impfen oder schadet es mehr?

Ich empfehle meinen Lesern nicht sich und ihre Kinder grundsätzlich nicht impfen zu lassen, weil das Impfen grundsätzlich gefährlich wäre. Ich empfehle aber sich durchaus kritisch mit dem Thema auseinanderzusetzen, und nicht automatisch jedes Kind impfen zu lassen, nur weil der Staat das will.

Das Thema IMPFEN war hier noch kein großes Thema, besonders Impfkritik nicht. Das hat seinen Grund. Ich selber bin 1960 an Polio erkrankt. Eine Krankheit die mein ganzes Leben verändert hat, und mich lebenslang begleitet hat und wird. Seit 1962 gibt es in der BRD eine Impfung gegen Polio, in der DDR gab es die sogar noch früher.

Meine Krankheit hätte also durch das Impfen verhindert werden können, wenn es die damals in der BRD schon gegeben hätte. Bei diesem Hintergrund bin ich besonders skeptisch wenn Impfgegner leichtfertig und pauschal vom Impfen abraten, und ihre Kinder nicht impfen lassen. Die Kritik der Impfgegner war bisher auch nicht immer überprüfbar.

Aus eigener Erfahrung kann ich also nicht so einfach ein Impfkritiker sein, aber meine eigenen Erfahrung kann auch kein hinreichender Grund sein die Wahrheit zu verleugnen. Dafür reichen aber nicht pauschale Behauptungen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Nochmal Amtsgericht und Jugendamt Stade

Ein Vater läuft für sein Kind 516 Kilometer nach Stade. Er berichtet über den Lauf. Hier ein Auszug vom 14. Tag.

Quelle: Nochmal Amtsgericht und Jugendamt Stade

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, Justiz, Justizmafia | Kommentar hinterlassen

Wieder Amtsgericht Stade

Das Amtsgericht Stade ist bekannt. Nicht gerade für Rechtsprechung, aber dafür mehr für Unfähigkeit und Willkür. Was meinte eine Anwältin aus dem Norden? Das ist das korrupteste Gericht, das ich kenne.

Auch wir kennen das Amtsgericht Stade, kennen dort z. B. auch einen Richter Hackemack. Wir können nun wirklich nicht behaupten, dass dieser Richter eine lobende Ausnahme unter seinen Kollegen wäre. Bestimmt nicht. …

Quelle: Wieder Amtsgericht Stade

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, Justiz, Justizmafia | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Unfähige Polizisten können noch immer von kriminellen Richtern getoppt werden.

Wir hatten 2016 schon darüber berichtet. Ein Bekannter im hohen Alter fuhr mit seinem Auto durch Düsseldorf. Weil er einen Parkplatz suchte fuhr er entsprechend langsam. Zu langsam für einen Streifenwagen der Polizei, die wahrscheinlich noch niemals einen Parkplatz gesucht haben. Auf einem Parkplatz kontrollierten die den alten Herren, der dadurch auch noch etwas unruhig wurde. Die Polizisten konnten dem Senior zunächst nichts, aber meinten nun der Mann müsste mal auf seine Fahrtüchtigkeit überprüft werden. Wer nicht mindestens 20 km/h zu schnell fährt, damit man ihm ein Knöllchen verpassen kann, gehört einfach nicht auf die Straße, so könnte wohl die Logik der Uniformierten gewesen sein.

Während der Kontrolle kam es dann aber doch noch zu einer Situation, wo unsere Staatsdiener meinte groß abkassieren zu können. Die Polizisten bemerkten, dass die offene Fahrertür Kontakt mit eine anderen Fahrzeug hatte. Ganz ohne SEK wollten sie diesen dreisten Fall von vermeintlicher Sachbeschädigung selbst lösen, und ein Bußgeld von 40 Euro kassieren. Dummerweise ließ sich der Rentner aber so gar nicht einschüchtern oder überzeugen die Kohle rauszurücken. Den an dem Auto war für ihn gar nichts zusehen, da er an seiner Tür etwas Kunststoffschoner angebracht hatte, die eine Beschädigung in so einem Fall verhindern soll. Die Polizisten waren aber gar keine einfache Polizisten, sonder eher Superbullen, die dummerweise nicht in der Lage waren so ein Knöllchen zu fertigen. Verstärkung muss her. Zwei weitere Staatsbedienstete rückten an, und mit der besonderen Befähigung Knöllchen ausstellen zu können.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Justiz, Justizmafia, Polizei | 6 Kommentare

Geschützt: Hinweis an die Polizei in Hoya

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

Mobberin aus Hoya

Die Mobberin aus Hoya,

die macht uns bald schon froh ja.

Zwar wird sie aus Hilgermissen

in Kürze schon hinausgeschmissen.

Wäre völlig ohne Moos,

dann sicherlich auch obdachlos.

Doch für sie geht´s fast,

ganz schnell und ohne Rast,

zurück dann in den Frauenknast.

Und ist die Zelle erst Mal zu.

gibt sogar die Mobberin Mal ruh.

Vielleicht wird sie es dann bereuen,

doch ihre Opfer werd´n sich freuen.

So richtig derbe

findet das dann nur der Erbe,

der Abends um halb acht,

den selben Schwachsinn macht.

Dafür kriegt man diesen Mann,

dann sicherlich auch bald dran.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Sarah heiratet

Sarah heiratet im Mai 2017 (mal wieder). Ihr Liebster ist natürlich auch schon längst bei den „Mauschelbergers“ eingebunden. Wen wunderst? Im „Förderkreis“ findet man seinen Namen. Bis zur Hochzeit ist es nur noch eine Woche. Sind die Einladungen schon verschickt? Ehrlich, ich habe noch keine bekommen, und dabei bin ich doch ein ganz „besonderer Freund“ des Hauses. Wie konnte man mich bloß vergessen.

Sarah, das geht nun wirklich gar nicht. Aber es war ja irgendwie zu erwarten. Typisch für die „Mauschelbergers„, wenn es darum geht die Sahnestücke zu verteilen, dann machen die das lieber innerhalb der Familie, obwohl ich Zweifel habe, ob wirklich alle Familienmitglieder eine Einladung erhalten haben. Manche werden wahrscheinlich erst durch diesen Beitrag von Sarahs Hochzeit erfahren.

Quelle: Sarah heiratet

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Antikorrupt und Jugendhilfewatch

ANTIKORRUPT + JUGENHILFEWATCH INFORMATIONEN FÜR VÄTER, MÜTTER, JUGENDLICHE. Während der Zeit, als in Deutschland die Diktatur herrschte, war das Leben vieler junger Menschen durch Freiheitsentzug u…

Quelle: Antikorrupt und Jugendhilfewatch

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Fremdbeitrag-Reblogged, Jugendamt | 2 Kommentare

TURBOQUERULANTIN SimPfe

Zum Thema SimPfe, Turboquerulantin etc. wurde hier heute folgender Kommentar zur Veröffentlichung eingereicht. Es ging da auch um die Verhandlung in Duisburg, die nach Aussage der irren SimPfe angeblich so toll für sie gelaufen wäre.

Ich hatte da etwas ganz anderes gehört. Als die SimPfe darauf angesprochen wurde erwiderte sie, dass die Richter alle keine Ahnung hätten. Ich möchte dies gar nicht beurteilen oder gar widersprechen, aber so eine Aussage verwundert schon, wenn das Verfahren doch angeblich so gut für die SimPfe gelaufen wäre.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Statistikvergleich

Es gibt immer mehr Jugendamtsgeschädigte in dieser Republik. Immer mehr Bürgern wird klar, dass mit den Jugendämtern etwas nicht stimmen kann. Natürlich gibt es Fälle, wo das Jugendamt eine vernünftige Arbeit macht, und wo eine Inobhutnahme tatsächlich nötig ist, aber die Fälle, wo die Jugendämter Mist machen, und völlig willkürlich handeln, die häufen sich.

Quelle: Statistikvergleich

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | Kommentar hinterlassen

Wahlergebnis-NRW

Als wir unsere

DEMO FÜR FAMILIEN- UND ECHTE KINDERRECHTE

-KidsMobil-Demo-

geplant haben, wurde bewusst der Termin eine Woche vor der Wahl in NRW gewählt. Wir wollten damit der SPD auch in die Suppe spucken, weil z. B. in Bochum die SPD in den Kinderhandel/Kinderklau massiv verstrickt ist.

Das heutige Wahlergebnis zeigt eins, wir waren erfolgreich. 😉

Kaum vorstellbares ist passiert, die SPD hat in einem Kernland ihre Mehrheit verloren.

Wenn wir dazu beitragen konnten, dann ist doch alles in Ordnung. Jetzt muss in Bochum noch die SPD-Mehrheit kippen. Aber keine Angst, wir arbeiten dran.

Veröffentlicht unter Politik | 2 Kommentare

Landtagswahlen im freiheitlich, demokratischen Rechtsstaat

Wenn es um das Thema Wahlen geht, dann gibt es im Wesentlichen drei Gruppen.

  1. Die Gruppe, der Wahlberechtigten, die selbst gewählt werden möchte.
  2. Die Gruppe der Wahlberechtigten, die tatsächlich zur Wahl gehen, ohne selbst auf dem Wahlzettel zu stehen.
  3. Die Gruppe der Wahlberechtigten, die von ihrem Wahlrecht kein Gebrauch machen.

Innerhalb dieser Gruppen gibt es dann weitere Untergruppen. So gibt es z. B. in der Gruppe der Nichtwähler (Gruppe 3) tatsächlich unterschiedliche Gründe für die Nichtwähler. Nicht alle sind bewusste Nichtwähler.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | 3 Kommentare

Inge Hannemann tritt als Bürgerschaftsabgeordnete zurück

Auf diesem Weg teile ich mit, dass ich von meinem Mandat als Bürgerschaftsabgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft zum 31. Juli 2017 zurücktrete. Diese Seite bleibt jedoch bestehen, da mein politisches Interesse und mein Aktivismus aus Überzeugung weiterhin vorhanden sind.

Aus meiner privaten Facebook-Seite vom 10. Mai 2017:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdbeitrag-Reblogged, Inge Hannemann | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Pfingstsonntag oder Pfingstmontag

Von Bettina kommt die Mitteilung, dass es nur am Pfingstmontag machbar ist. Damit hat sich die Umfrage erledigt, und der bisherige Termin bleibt bestehen.

Wir treffen uns als am Montag zwischen 15 und 16 Uhr, wollen dann ein „SONNTAGSVIDEO“ machen. In dem SONNTAGSVIDEO geht es dann, wie im Vorfeld besprochen, um eine bestimmte Familie, wenn die auch kommen sollten.

Nach dem SONNTAGSVIDEO werden wir uns noch kurz über die zurückliegende Demo unterhalten, uns entscheiden ob wir wann und wo weitermachen.

Danach geht es zum gemütlichen Teil über. Bratwürste und Getränke sind vorhanden. Brötchen werden noch gebraucht. Wer möchte kann natürlich auch noch Salate mitbringen. Das Ende ist dann offen. 

Wer ohne Auto von Bochum kommt, sollte mit Manni Kontakt suchen. Katja hat mich an der Backe, und wer die genaue Adresse nicht kennt, sollte sich halt per Mail oder Tel. melden.

Ich habe ja veröffentlicht, dass wir uns am Pfingstmontag zur Demo-Nachbesprechung am Grill treffen wollen. Jetzt habe ich erfahren, dass der rebellische Grillmeister Manni doch schon Pfingstsonntag kann. Daher stellt sich nun die Frage, ob wir das nicht besser schon Pfingstsonntag machen sollen.

Pfingstsonntag dürften an dem Platz mehr Leute anwesend sein, und unsere Würstchen vielleicht noch begehrter sein. Deshalb hier eine kleine Umfrage.

NACHTRAG:

Der NIEDERRHEINER hat seine Stimme schon abgegeben. 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

Geschützt: Anwaltliche Vertretung des NAZIJUDAS

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

Geschützt: SIMONE

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

Geschützt: Wo ist Simone?

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

Geschützt: SPD-Rotenburg

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

Geschützt: Info ALEXX-TV

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein