Krankenhaus? – VERHAFTET?

Dieser Beitrag wurde am 13. April 2016 geschrieben, und ursprünglich auf den 18. vordatiert. Er soll nun täglich um einen weiteren Tag vordatiert werden. Wenn dieser Beitrag zu lesen ist, dann sollten mindestens 4 Tage vorher keine neuen Beiträge mehr erschienen sein, und man kann dann davon ausgehen, dass ich entweder im Knast bin, im Krankenhaus liege, oder einfach nur verstorben bin.

Sollte eines davon zutreffen, dann sollten auch die beiden Handy-Nummern nicht mehr erreichbar sein, bzw. sich nur noch der Anrufbeantworter melden. Es ist natürlich auch möglich, dass der Beitrag versehentlich veröffentlicht wurde, weil ich vergessen habe das Datum anzupassen. In dem Fall sollte ich natürlich weiterhin telefonisch erreichbar sein, und ein entsprechender Hinweis auf den Beitrag wäre dann empfehlenswert.

Sollte der Knast mein neues Domizil sein, dann ist es im Moment sehr schwer zu sagen, in welchen Knast man mich gebracht hat.

Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Folterknast, Gefängnis, Justizvollzugsanstalt, Justizvollzugskrankenhaus, JVA, JVK, Knast | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Professor Ziegenspeck spricht von Sozialmafia

Professor Ziegenspeck hat einen Eintrag bei WIKIPEDIA. Jörg W. Ziegenspeck (* 18. Juli 1941 in Königsberg) ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler und seit 2007 emeritierter ordentlicher Profes…

Quelle: Professor Ziegenspeck spricht von Sozialmafia

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | Kommentar hinterlassen

Geschützt: Noch eine Bescheinigung zur Vorlage beim Gericht

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

BREMERHAVEN: Carola Koch klagt KITA-Platz ein

Wie angekündigt veröffentlichte die NORDSEE-ZEITUNG heute einen Beitrag über Carola Koch, die für ihren Sohn Eduard beim Verwaltungsgericht eine Klage gegen die Stadt Bremerhaven eingereicht hatte wegen eines fehlenden bzw. verweigerten Kindergartenplatz.

Seit Oktober hat der kleine Eduard auch einen Platz in einem Kindergarten bekommen, obwohl dort eigentlich gar kein Platz frei war. Noch eine Woche zuvor wurde dies der Mutter mitgeteilt. Auch heute merkt man noch, dass das kein gewöhnlicher Platz ist, denn für Eduard gab es keinen Kleiderhaken und noch immer kein Fach oder Spind für seine Kleidung. Eduard ist das egal, er ist froh, dass er endlich in den Kindergarten darf, und mit anderen Kindern spielen kann. Das war sein Wunsch in den letzten Monaten.

Auch über den größeren Bruder gäbe es noch einiges für die Zeitung zu berichten, aber das kommt vielleicht auch noch.

Hier der Bericht der NORDSEE-ZEITUNG.

Premiere in Bremerhaven: Erste Mutter klagt Kitaplatz ein

Jetzt hat die erste in Bremerhaven lebende Mutter die Stadt wegen eines fehlenden Kitaplatzes verklagt. Carola Koch ist bisher die einzige Mutter aus der Seestadt, die beim Verwaltungsgericht in Bremen Klage eingereicht hat. Das führte schnell zum Erfolg: Das Verfahren wurde eingestellt, weil die Stadt nach Einreichung der Klage kurzfristig einen Kitaplatz zur Verfügung gestellt hat.

Der kleine Eduard bekommt einen Platz

In dem konkreten Fall ging es um einen Kitaplatz für Carola Kochs Sohn Eduard. Seit dem 9. Oktober hat die Stadt dem Dreijährigen einen Platz in der Kindertagesstätte in der Julius-Brecht-Straße zur Verfügung gestellt. „Eine Woche vorher hatte der Kindergarten das noch abgelehnt, weil die Einrichtung angeblich voll sei“, sagt Koch. „Das ist schon kurios.“

In Bremerhaven fehlen 370 Krippen- und Kindergartenplätze

 

(…weiterlesen…)

https://linkverzeichnis.wordpress.com/2017/10/17/premiere-in-bremerhaven-erste-mutter-klagt-kitaplatz-ein/

Die Stadt befürchtet also keine weiteren Klagen, obwohl 370 Plätze fehlen, und meint dazu:

 „Wir haben bisher alle Probleme auf friedlichem Wege lösen können“, sagt Heigenmooser. „Wir gehen davon aus, dass das auch weiterhin möglich ist. Ein vernünftiges Gespräch ist immer einer Klage vorzuziehen.“

Im konkreten Fall bedeutet das, dass die Stadt über einen Zeitraum von 7 Monaten keinen Platz zur Verfügung stellen konnte, obwohl es genügend Gespräche und Versuche der Mutter gab. Was glaubt denn die Stadt, wie lange sich die Eltern so eine Hinhaltetaktik gefallen lassen sollen?

Der Beitrag erschien nicht nur in der NORDSEE-ZEITUNG, sondern wurde auch vom FOCUS veröffentlicht.

http://www.focus.de/regional/bremerhaven/bremerhaven-premiere-in-bremerhaven-erste-mutter-klagt-kitaplatz-ein_id_7723472.html

 

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, NORDSEE-ZEITUNG, Presse, Zeitung | Kommentar hinterlassen

STEFAN IM WAHN, oder DREI AFFEN IM ZOO

Rot und hässlich

sieht das Haus

schon lange aus.

Richtig grässlich,

und ein Graus,

wenn Simone schaut heraus.

Sieben Zimmer gibt es hier. Die wollen die PUFFMUTTER SIMONE, STEFAN IM WAHN und MARIO VERPRASST JEDES ERBE zum Schnäppchenpreis von 200 Euro (am Tag, natürlich pro Nacht, versteht sich) an Bordsteinschwalben vermieten. Und weil die natürlich Schlange stehen um die abgewrackte Simone, den pleite Mario und Stefan im Wahn reich zu machen, sind die Zimmer natürlich täglich belegt, und bringen den drei Horrorclowns täglich 1.400 Euro ein. Das sind dann gute 40.000 Euro im Monat. Man fragt sich, wovon dann Mario und Stefan im Wahn  eigentlich leben wollen, denn die 40.000 Euro pro Monat braucht doch unser mobbendes Mobbelchen, unser Nacktfrosch aus der Badewanne, um ihre Ordnungsgelder zu bezahlen, die sie regelmäßig für ihre verbreiteten Lügen kassiert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Wunder der Statistik

Wir hatten ja schon einige Rechtschreibreformen. Was früher mit zwei S geschrieben wurde, wurde nach der Reform manchmal plötzlich mit drei S geschrieben.

Hatten wir auch eine Mathe-Reform, vielleicht eine von der ich bisher gar nichts mitbekommen habe?

Ist 1/3 plötzlich 5% mehr als 3/3? Oder können unsere Politiker und Statistiker plötzlich alle zaubern? Hier ein Beitrag dazu.
Im Jahr 2015 kamen mehr als eine Millionen Flüchtlinge ins Land.

2016 waren es dann nur noch 1/3 davon. Zumindest nach den offiziellen Zahlen, und wenn man denen glaubt.

Man kann diesen Zahlen kaum glauben, denn es gibt eine weitere offizielle Statistik, die für mich nicht erklärbar ist, wenn die Zahlen der ersten Statistik stimmen sollten.

.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | 1 Kommentar

NORDSEE-ZEITUNG kaufen

Für Dienstag den 17.10.2017 haben wir mal wieder eine Empfehlung. Unsere Leser aus dem Norden sollten unbedingt die NORDSEE-ZEITUNG kaufen. Besonders die Leser die sich für das Thema KINDER und JUGENDÄMTER interessieren.

Ich weiß nicht, ob es bei dieser Zeitung verschiedene Regionalausgaben gibt, wenn ja, dann geht es um die Ausgabe Bremerhaven.

Wenn mir der Beitrag vorliegt wird hier dann auch darüber berichtet.

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, NORDSEE-ZEITUNG, Presse, Zeitung | Kommentar hinterlassen

Stefan im Wahn, derbe wie Mario verprasst sein Erbe, da geht Simone zum Schluss noch als Mutter in Puff

Wir sind ja von der mobbenden Simone, der reifen Pfeife schon einiges gewohnt. Nacktbilder in der Badewanne, und Titten Selfies vor dem Spiegel, die dann auch noch im Internet veröffentlicht wurden, dürfte schon manches Körperteil von harten Männern zum Erschlaffen gebracht haben. Ein Anblick wie aus einem billigen Horrorfilm, der aber seine Wirkung nicht verfehlt.

Auf ein Stichwort hämmern noch Jahre danach die in dein Hirn eingebrannten Grußeilfotos durch den Kopf und können für Stunden und Tage dein Sexualleben zum Erliegen bringen.

Simone, die abgewrackte Zuchtstute aus Hoya, hält sich auch noch für das beste Pferd im Stall. Allerdings sind Hängeeuter bis zu den Fußspitzen nicht das Ergebnis eines neuen Gymnastiktrends, und ganz bestimmt nicht jedermanns Sache. Wer reitet schon gerne ein Pferd mit doppelten Kuheutern. Das ist nicht der Hybrid von dem Männer träumen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Simone P.: Wer wird die neue Puffmutter in Oberhausen?

Man glaubt es kaum wer da in Oberhausen mit einem Mercedes SL gesichtet wurde. Mario Erbe im Mercedes SL, wenn das nicht standesgemäß ist. Das war aber nur ein Leihwagen von EUROCAR, aber das ist egal. Hauptsache Mercedes, Hauptsache SL, Hauptsache Mario muss das nicht selbst bezahlen. Tatsächlich hat Mario einen Dummen, einen Saudummen gefunden, einen der bisher mal eben mindestens 40.000 Euro für Mario verbrannt haben soll.

Verprasst nun also Mario Erbe mal eben das Erbe von anderen Leuten? Ihm wird es egal sein, wie der Pfeiffe an seiner Seite. Es wird berichtet, dass Mario und Simone den Einstige ins Rotlichtmilieu planen. Simone als Puffmutter, das kann ja kaum verwundern. Passt irgendwie.

Eine Frage ist aber noch unbeantwortet. Wurden mit den 40.000 Euro auch die noch offenen Ordnungsstrafen von Simone bezahlt, oder ist Simone dies ihrem Mario nicht wert? Vor einigen Tagen wurde hier doch berichtet, dass sich Justiz und Polizei für Simone interessieren sollen. Da sollen doch noch 3 Monate Ordnungshaft offen sein.

Ob das Bordellhaus deshalb in der Nähe der Polizeiwache entstehen soll, damit es Simone nach ihrer Verhaftung nicht soweit hat? Fürsorglich ist er ja unser Mario, wenn das so sein sollte.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Dina Biernath: Eher wird Simone P. Puffmutter in Oberhausen …

Ich habe hier heute einen Beitrag mit einem Screenshot von GOOGLE veröffentlicht.

Als Suchbegriff war PASSMANN UND

 

RENNER angegeben, und GOOGLE veröffentlichte dazu ein Foto von Dina Biernath. Wer

die Akteure nicht kennt konnte den Eindruck gewinnen, als ob nun Dina Biernath bei PASSMANN UND RENNER arbeitet oder sogar die

 

Geschäftsführerin wäre.

Kurze Zeit später erhalte ich doch glatt auf FACEBOOK eine Freundschaftsanfrage. Man kann es kaum glauben von wem.

Dina Biernath schickt mir eine Freundschaftsanfrage, da hört sich doch wohl alles auf.

Was ist los mit dieser Person? Glaubt die wirklich, ich würde nochmal eine Freundschaftsanfrage von dieser Person annehmen? Ehrlich, bevor das passiert, heiratet Simone P. den Mario Erbe, und wird Puffmutter in Oberhausen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Führungswechsel bei Passmann und Renner?

Habe heute bei GOOGLE mal PAßMANN UND RENNER eingegeben. Das wurde mir dann angezeigt. Besonders interessant ist dann die rechte Seite. Man könnte nun meinen, dass das abgebildete Foto die (neue?) Geschäftsführerin von Paßmann und Renner zeigen würde.

Moment, die Dame kommt mir jetzt aber sehr bekannt vor. Was weiß GOOGLE, was ich noch nicht weiß?

Das ist doch Dina Biernath. Ein schöner Schnappschuss den GOOGLE mir da ermöglichte, das musste ich einfach für die Nachwelt per Screenshot sichern. Sehr vielseitig diese Frau Biernath.

Hat bei der Polizei gearbeitet.

Entsorgte Mutter.

Ist als Denunziantin unterwegs, und hat anonym unter schindluderleistungsbezug@web.de falsche Tatsachen dem Sozialamt gemeldet, und mir schaden wollen.

Hat sie nun auch noch die Seiten gewechselt, und ist jetzt für Paßmann und Renner aktiv?

Es gibt Leute die schon lange den Verdacht haben, dass die gute Frau ein falsches Spiel spielt, aber das glaube ich nun nicht. Außerdem würde die Dame auch viel besser zu PANNEMANN UND PENNER passen. Immerhin hat sie für ihren (hochbegabten?) Sohn, der doch schon 2 oder 3 Jahre vorzeitig das Gymnasium besuchte, Pflegegeld kassiert, aber behauptet, dass ein 59-jähriger Rollstuhlfahrer angeblich nicht pflegebedürftig sei.

Egal was GOOGLE sich dabei gedacht hat, der Screenshot gefällt mir.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

ANGELA MASCH: Strafverfahren beim AG Syke

Am 7. November soll es mal wieder ein Strafverfahren gegen Angela Masch geben, weil sie die Wahrheit wohl etwas zu deutlich sagt. Angeklagt ist sie nun wegen übler Nachrede eines Polizisten.

Der Termin ist um 10:30 im Sitzungssaal 117 beim Amtsgericht Syke angesetzt.

Angela Masch wird vorgeworfen, dass sie behauptet hat, der Polizeikommissar Christoph Hauck hätte den 12-jährigen Jungen Tobias Kucharz getreten. Es geht hier um dieses Video, und um die Szene zwischen Minute 10:20 bis 10:30.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Justiz, Justizmafia, Polizei | 9 Kommentare

Kontaktabbruch macht Kinder gesundheitlich bis ins Erwachsenenalter krank.

Kontaktabbruch macht Kinder gesundheitlich bis ins Erwachsenenalter krank.

Juristen können sich nicht mehr darauf berufen, dass sie mit dem Kontaktabbruch zum Wohle des Kindes handeln. Sie schaden den Kindern im Wissen, dass sie ihnen schaden… unabhängig von Dauer und Alter des Kindes bei eintritt des Kontaktabbruchs.

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Familiengericht, Jugendamt, Justiz, Justizmafia | 1 Kommentar

Dein kostenloses Fax-Gerät

Ich habe hier einen Drucker, der auch faxen, kopieren und scannen kann. Allerdings konnte ich die Fax-Funktion nicht nutzen, weil ich mir einen Telefonanschluss mit dem Nachbarn geteilt hatte, und der Drucker über WLAN genutzt wird. Einen Anschluss zur Telefonleitung hatte das Gerät nicht; deshalb konnte die Fax-Funktion nicht genutzt werden.

Inzwischen hat sich das geändert, inzwischen habe ich einen eigenen Anschluss, und das Kombigerät ist auch mit dem Telefonanschluss verbunden.

Am Anschluss des Nachbarn gab es auch nur einen TELEKOM-Router, der auch das Empfangen und Senden von Faxen über das Internet nicht konnte. Jetzt habe ich eine Fritz-Box, die das grundsätzlich kann, wenn auch nicht besonders gut. Besser finde ich die Fax-Software von dem selben Hersteller, die leider nicht weiterentwickelt wird, und auf meinem aktuellen PC mit Windwos10 nicht funktioniert. Auf einem anderen PC mit Windwos10 dagegen schon.

Die Anschaffung eines Faxgerät lohnt sich heute kaum noch, weil heute E-Mails üblich sind. Allerdings spielen da die Gerichte häufig noch nicht mit. Dort will man lieber Schriftstücke als Fax, und nicht per Mail.

Was kann man machen, wenn man dem Gericht ein Fax senden möchte, aber keines hat?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Erst wenn eine Mücke …

Erst wenn eine Mücke

auf deinem Penis landet,

wirst du lernen,

dass Gewalt

keine Lösung ist!

Das Original soll von Konfuzius stammen, und geht etwas anders.

Erst wenn eine Mücke auf deinen Hoden landet wirst du lernen Probleme ohne Gewalt zu lösen.

Ich denke, dass PENIS besser zu der bildlichen Darstellung passt, als Hoden, außerdem würde man im Westen wahrscheinlich auch eher den Penis erwähnen, als die Hoden. Aus diesem Grund habe ich mir erlaubt den Text etwas abzuändern, ohne den Sinn zu verändern.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

FREMDBEITRAG: Anwaltssuche!

Irgend eine Pfeife – vielleicht war es auch ein Kasper – hat sich wohl mal erlaubt, den Rundfunkbeitrag in Höhe von 17,98 zu sparen, was am Ende zu einem ablehnenden Beschluss1 führte. Insbesondere hatte der ‚Sparer‘ (ich nehme dann doch mal die männliche Form) ein Problem damit für die Berufungsinstanz einen Anwalt zu finden und die Zulassung zur Berufung deswegen vergeigt. Dem Urteil zufolge hat er diesen aber selbstverschuldet völlig falsch gesucht.

Er hat in seinem Sammelschreiben zur Suche nicht angegeben, wie viele Schreiben er verschickte. Aber was wäre nur, wenn sich nach Absenden der ersten herausstellt, dass nicht alle ankommen? Erregt er dann einen Irrtum, den er wieder korrigieren muss?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdbeitrag-Reblogged | 1 Kommentar

Weihnachtsamnestie 2017

Normalerweise wurde in den vergangenen Jahren ab September auf http://weihnachtsamnestie.wordpress.com

berichtet, ob und wann es in den einzelnen Bundesländern eine Weihnachtsamnestie gibt. In diesem Jahr kam im September nicht, erst jetzt wurden dort die ersten Termine veröffentlicht.

Es hat schon Tradition, dass wir hier die Termine auch weitergeben. Allerdings erfolgt das ungeprüft. Die Termine werden so übernommen, wie diese auf http://weihnachtsamnestie.wordpress.com veröffentlicht wurden. Da die Seite nicht jeden Tag überwacht wird, kann es zu zeitlichen Verzögerungen kommen, bis die neusten Termine auch hier erscheinen. Die aktuell bekannten Termine erscheinen also auf http://weihnachtsamnestie.wordpress.com

Außerdem haben wir am rechten Rand noch ein RSS_Ticker veröffentlicht, der die letzten Beiträge der Seite hier anzeigt.

Wir haben uns hier für eine alphabetische Reihenfolge entschieden.

NIEDERSACHSEN – 1. Dezember

RHEINLAND-PFALZ – 21. November

SAARLAND – 17. November

 

Veröffentlicht unter Knast | Kommentar hinterlassen

„Du hast uns gestern den Arsch gerettet.“

Die drei gestrandeten Berlinfahrer sind wieder daheim. Die Kinder im Bett, und die Mutter völlig platt, aber froh wieder heil angekommen zu sein. Natürlich wurde ich gleich angerufen. Die Mutter meinte dann, das ich ihnen gestern den Arsch gerettet hätte.

Das freut mich natürlich, dass meine Hilfe nicht nur erfolgreich war, sondern auch eine Anerkennung fand. Obwohl, das sollte mich eigentlich zur Vorsicht mahnen. Gab es das in der Vergangenheit nicht schön öfters?

Wie war das doch gleich mit der Familie aus Stade/Bremervörde? Was für Sprüche gab es damals?

Wir werden nie vergessen, was du für unsere Familie gemacht hast. Noch keiner hat soviel für uns gemacht, wie du!

Und kaum hatte ich ihre Tochter gefunden, kaum gab es einen Kontakt zwischen den Eltern und dem Kind, da drehten sich die Eltern um 180 Grad. Bei einem Besuch bei der Familie wurde ich heimlich auf der Toilette gefilmt. Man hat mich verleumdet, und betreibt üble Nachrede, weil man mir gerne schaden wollte. Dass dies zum Scheitern verurteilt war, steht auf einem anderen Blatt, aber es gab zumindest entsprechende Versuche.

Ich habe daraus natürlich auch gelernt. Wenn man mir nun sagt, dass ich den Arsch der Berlinfahrer gerettet hätte, weiß ich was das zu bedeuten hat. Sollte ich die Frau mal besuchen, dann weiß ich, dass das bedeutet, dass ich sofort das Badezimmer nach versteckten Kameras durchsuchen muss. 😉

Veröffentlicht unter UC | 3 Kommentare

FERNSEHFRAU: Endlich wieder zu Hause.

Das schon anstrengend, das zerrt an den Nerven. Wie berichtet gibt es eine Mutter, die mal vom Kinderklau betroffen war. Dieser Jugendamtsskandal ist so widerlich, dass sich jetzt auch das Fernsehen dafür interessiert. Einen Kurzbericht soll es noch in diesem Monat geben, ein größerer Bericht ist dann für später geplant.

Jetzt war die Mutter mit ihren beiden Kindern in Berlin. Sie nahm an einer Armutskonferenz teil, wobei ihr eigentlich keine Kosten entstehen sollten. Allerdings hat keiner mit so eine Unwetter geplant, was dazu führte, dass nun doch ganz erhebliche Kosten entstanden sind.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, Politik | 3 Kommentare

ARMUTSKONFERENZ: Glück gehabt

In Berlin gab es jetzt eine Armutskonferenz. Nach dieser Armutskonferenz dürften nun einige Teilnehmer hoffentlich etwas schlauer sein, aber einige Teilnehmer leider auch um einiges ärmer sein.

Die Fahrt nach Berlin und die Übernachtung war zwar für viele Teilnehmer kostenlos, aber leider kam es am Abreisetag dann zu schwerem Unwetter, was dazu führte, dass etliche Teilnehmer Berlin nicht mehr verlassen konnten. Am Bahnhof saßen ca. 10.000 Reisende fest, aber in Berlin gab es nur noch etwa 5.000 freie Hotelbetten. Das führte dazu, viele Reisende im Zugabteil übernachten mussten

Wer das Glück hatte noch ein Hotel zu bekommen, konnte dann evtl. auch Glück haben, dass das Hotel von der Bahn übernommen wird. Ansonsten musste man natürlich die Übernachtung selbst bezahlen.

In einem Fall konnten wir von hier behilflich sein. Zunächst wurde für eine Mutter mit zwei Kindern ein Hotel organisiert, das aber leider zu weit weg war vom Bahnhof. Zunächst sah es nicht danach aus, als ob unsere drei Gestrandeten das Hotel überhaupt erreichen würden, weil auch der Nahverkehr eingestellt war, und es kaum Taxis gab. Hatte ich 90 Euro für nichts ausgegeben? Zunächst sah es so aus, als ob unsere drei Konferenzteilnehmer auch im Zugabteil übernachten müssten, aber im letzten Moment gab es dann doch noch die Möglichkeit zum Hotel zu kommen.

Neben der Hotelübernachtung muss natürlich auch noch eine neue Rückreise organisiert werden, was für die Konferenzteilnehmer evtl. weitere Kosten verursachen könnte. In unserem Fall kommen evtl. noch 60 Euro für die Rückfahrt mit dem Bus dazu, wenn der Bahnverkehr auch am nächsten Tag nicht funktionieren sollte.

Die Kosten für die zusätzliche Verpflegung kommen natürlich auch noch dazu. Damit dürften die Teilnehmer der Armutskonferenz nun tatsächlich um ca. 200 Euro ärmer sein.

Ich habe Glück gehabt. Ich hatte mich auch noch angemeldet, war aber auf Platz 140-150 gelandet. Da nur 120 Personen teilnehmen konnten, konnte ich nicht nach Berlin fahren, und damit blieb mir diese neuerliche Unwetter-Erfahrung erspart. Damit bleibt es bei mir erstmal bei den nur 90 Euro für die online gebuchte Hotelreservierung. Leider wird in diesem Fall das nicht die Bahn übernehmen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

FREMDBEITRAG: Nahrungsergänzungsmittel – das staatlich legitimierte Geschäft mit der Angst

Sind die Nahrungsergänzungsmittel von Dr. Hittich Wundermittel oder Placebos?

Dr. Hittich verkauft sogenannte Naturprodukte über seinen Gesundheitskatalog, per Call-Center und Internet deutschlandweit an die Rentner-Generation. Viele Senioren schwören auf seine „Naturstoff-Präparate“ und bestellen für hunderte Euro pro Jahr „Wunder-Pillen“. Es handelt sich häufig um Produkte auf der Basis von Substanzen, die bereits seit langem als Heilmittel verkauft werden und die durchaus eine Wirksamkeit haben können. Den Unterschied bei den Produkten der Firma GP Health Products machen die Beimengungen von „Aktivstoffen“ aus, die die Bioverfügbarkeit der Basis-Chemikalien erhöhen oder sogar erst freisetzen sollen, sowie die Mischungen verschiedener bekannter Wirkstoffe zu einem neuen Produkt.

Dr. Hittichs Leitsatz  aus seinen 10 Geboten der Intelligenz der Natur „1. Gebot: Du sollst Natur nicht durch Chemie ersetzen“ suggeriert dem Kunden Wirksamkeit ohne Nebenwirkungen.

Quelle: Nahrungsergänzungsmittel – das staatlich legitimierte Geschäft mit der Angst

Veröffentlicht unter Fremdbeitrag-Reblogged | Kommentar hinterlassen

Ein Deutscher, ein Nazi natürlich, auf dem Weg nach Berlin

Heute fuhr eine Frau mit ihren zwei Kindern nach Berlin. Sie fuhr mit dem IC, und hatte extra im Vorfeld für sich und die beiden Kinder Platzkarten im Kinderabteil reservieren lassen. Nach dem Einsteigen ging man also zum gebuchten Kinderabteil um festzustellen, dass die acht vorhandenen Plätze alle von Schwarzafrikanern, natürlich auch mit Kindern, besetzt waren. Auch die drei reservierten Plätze waren bereits okkupiert. Nun folgte ein Gespräch das zur Klärung der Situation führen sollte.

Hat einer unserer Leser eine Ahnung, was die Deutsche nun ist, weil sie auf die bezahlten und reservierten Sitzplätze bestand, und nicht bereit war diese an eine afrikanische Großfamilie abzutreten?

Als kleine Hilfe sei noch erwähnt, dass ein Wort mit vier Buchstaben gesucht wird.

Zumindest kann gesagt werden, dass die drei inzwischen in Berlin angekommen sind.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Wo ist die Pfeiffe aus HOYA?

Simone, unsere Pfeiffe aus Hoya, hatte ja groß verkündet, dass sie einige Strafanzeigen gegen mich gestellt hätte. Es ist nicht bekannt wie viele es waren, aber lt. ihrer eigenen Schilderung könnten es fast ein Dutzend pro Tag gewesen sein. Besonders erfolgreich war die Mobberin aus Hoya damit aber nicht. Um Madam mal etwas zur Ruhe zu bringen wurde hier ja über Gräfin von Mob zeitweise einiges berichtet. Die Mobberin, die andere ganz gerne als Mobber bezeichnete. Über mich behauptete sie wahrheitswidrig , dass ich vorbestraft wäre, und dies obwohl ich hier meinen lupenreinen Zentralregisterauszug veröffentlicht habe. Über ihre Vorstrafen jedoch hüllte sie das Mäntelchen des Schweigens. Dadurch ist uns nun leider nicht bekannt, ob für sie die Tür in den Knast öfters aufging, als ein Adventskalender Türen hat. Für ihre Lügen kassierte sie nämlich regelmäßig Ordnungsstrafen die sie aber regelmäßig nicht bezahlte, wodurch sich dann das Tor zum Frauenknast automatisch öffnete.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

GRÄFIN SIMPFE: AUSZUG AUS EINEM ÄLTEREN BEITRAG

Wer weiß wo sich die „Dame“ aufhält?

Dieser Beitrag gehört zu
https://beamtendumm.wordpress.com/2017/10/02/wo-ist-die-pfeiffe-aus-hoya/


AUSZUG AUS EINEM ÄLTEREN BEITRAG

… Rokita und Simpfe haben sich gar nicht mehr so lieb. Eigentlich gab es die Liebe von Anfang an. Rokita hatte ihren Betthasen, und verbreitete ja im Internet, dass der sie jetzt zu heiraten hätte. Da wurde aber nichts draus. Der Typ war dafür nicht bescheuert genug.

Simpfe war ja früher vermutlich auch mal hinter dem Typen her. Im Internet gibt es ein Video von Beata, wo die Simpfe den Typen lobt, und die Polizei beschimpft. Das war aber mal. Irgendwann kippte das, und der Typ war ganz pöse. Simpfe verkündete dann im Internet, dass sie den Typen noch im Gerichtssaal verhaften lassen würde. Da wurde dann nichts draus. Ob es daran lag, dass die Simpfe zu diesem Termin erst gar nicht kam?

Rokita und Simpfe mochten sich damals nicht. Kein Wunder wollte doch die Simpfe den Betthasen von Rokitta rupfen. Allerdings änderte sich das, als der Ramler nach Osten auswanderte. Daraufhin gab es dann die große Liebe zwischen den beiden vereinsamten Damen. Man hatte sich plötzlich ganz lieb, und hetzte im Internet gemeinsam gegen den ehemaligen Rammler.

Allerdings haben die beiden Frauen einige massive Probleme die nicht nur den Kopfbereich betreffen. Das Haus von der Gräfin Simpfe wurde zwangsversteigert. Sie hatte aber Glück, der Käufer ließ sie zur Miete dort weiter wohnen. Jetzt ist aber der bürgerliche Mann der Gräfin aus der Hütte ausgezogen, und deshalb zahlt dort auch keiner mehr die Miete. Die Gräfin erinnerte sich da dann an ihre alte Freundin in Hilden und zog dann mal kurz zu Rokita. Ach was war das doch für eine Freude, sie sogar einige Stunden anhielt. Inzwischen mag man sich wohl nicht mehr besonders.

Jeder wird wissen, was eine Kiste ist. Eine Holzkiste z. B. Allerdings wird das Wort auch noch für andere Begriffe missbraucht. Manchmal findet z. B. auch der nächtliche Geschlechterkampf in einer Kiste statt. Das ist zwar eigentlich eher ein Bett, aber manchmal spricht man eben auch von „in die Kiste hüpfen“.

Auch Gefangene sitzen öfters mal in der Kiste, denn auch die Knäste werden manchmal so bezeichnet. Wenn ich nun behauptete, dass die Simpfe zum Rammeln in die Kiste wandert, dann könnte das missverständlich sein. Der Normalbürger wird hier also an ein Bett denken. Damit liegt man zwar nicht unbedingt verkehrt, aber auch nicht vollständig richtig.

Ich weiß nicht, ob die Simpfe vielleicht Vegetarierin ist, aber es gibt da so ein ca. 20 cm langes Fleischstück, dass auch viele Vegetarierinnen nicht ablehnen. Die Simpfe wohnte also bei Rokita und hatte Verlangen nach dem Stück Fleisch. Zufällig kennt sie dort in der Nähe einen Detektiven der so ein Stück Fleisch sein Eigen nennt, und auch bereit war dies mit der Simpfe zu teilen. (Ich weiß, manchem Leser wird bei der Vorstellung schon jetzt schlecht, besonders denen, die die Nacktfotos in rosa von der Simpfe bekannt sind.)

Wenn man schon kein Geld für die Miete hat, dann will man wenigstens standesgemäß anreisen. Ein Auto mit Stern, und ein Taxifahrer als Chauffeur, musste es schon sein. Wer hat eigentlich die Fahrt zum Stecher bezahlt? Egal, das Erbe des Stechers reichte offensichtlich nicht mehr für die Rückfahrt. Man hüpfte zunächst gemeinsam in die Kiste, und verbrachte dort einige nicht jugendfreie Minuten. Deshalb hüllen wir hier den Deckel darüber, oder zumindest das Mäntelchen des Schweigens. (Hoffentlich bekomme ich bald wieder die Bilder aus dem Kopf.)

Zurück ging es dann ohne Geld, aber standesgemäß mit dem Taxi nach Hilden. Rokita wird schon bezahlen. Rokita ist sicherlich nicht die Hellste, aber so dämlich war sie nun doch nicht. Eine blöde Situation. Da war der Taxifahrer der sein Geld wollte, eine Simpfe die das Geld nicht hatte, und eine Rokita, die die Bumstour ihrer allerbesten Freundin nicht bezahlen wollte. Da gilt dann der alte Spruch, wenn drei sich streiten, dann kommt die Polizei. Vielleicht ist der Spruch nicht ganz richtig, aber in der Sache trifft das genau zu. Die Polizei kam, und war aber auch nicht bereit die Bumsfahrt der Simofe zu bezahlen. Eine dumme Situation. Der Taxifahrer war sauer auf die Simpfe, die Simpfe war sauer auf Rokita, und Rokita ist sowieso sauer auf alle. Damit war dann die große Liebe unter den Frauen auch schon wieder vorbei.

Und die Moral von der Geschicht, fährst du zum Bumsen, verwechsele die Kiste nicht.  Es kann nämlich sein, dass das Ganze noch ein Nachspiel für die Simpfe haben wird. Es könnte sein, dass das Kistenerlebnis von der Simpfe sie wieder in die Kiste bringen könnte, aber jetzt eine Kiste mit schwedischen Gardinen.

Und wem die Geschichte gefallen hat, der darf jetzt vor Lachen ein paar Tränen abdrücken, und diese an die Simpfe schicken. Ihr könnt ja sagen, dass ihr so um sie getrauert habt, als ihr von ihrer Bettgeschichte gehört habt. …

Soweit der Auszug aus dem Beitrag:

https://beamtendumm.wordpress.com/2017/08/21/monika-ist-wieder-da/

Ich gestehe, Monika und SimPfe in einem Beitrag zu erwähnen ist eigentlich auch schon eine Verbrechen, oder zumindest nahe dran. 😉

Hier der Originalbeitrag

https://beamtendumm.wordpress.com/2017/08/21/monika-ist-wieder-da/

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Wahlrecht ist gültig!

Immer und immer wieder geistert durch das Internet, dass das Wahlrecht ungültig wäre, und damit natürlich auch die Wahlen ungültig wären. Gerade präsentiert auf FACEBOOK mal wieder ein Unwissender als Beweis die Entscheidung des BVerfG.

Wie man leicht sehen kann stammt diese Entscheidung vom 25.7.2012. Das BVerfG hatte bereits einmal das damals gültige Wahlgesetz für ungültig erklärt, nicht aber den Bundestag oder die Bundesregierung. Man hat dem Gesetzgeber eine Frist eingeräumt um das Wahlgesetz zu ändern. Das hat die Regierung auch gemacht, aber dagegen hatte man dann wieder vor dem BVerfG geklagt. Mit der Entscheidung vom 25.7.2012 hat dann das BVerfG auch dieses neue Wahlgesetz wieder gekippt. Die Bundesregierung und der Bundestag waren nun gezwungen erneut das Wahlgesetz zu ändern. Das neueste Wahlgesetz stammt vom 18.6.2013. Dieses Gesetz wurde von allen großen Parteien gemeinsam entwickelt und beschlossen, und deshalb hat bisher auch niemand gegen das Wahlgesetz aus 2013 geklagt, und das BVerfG konnte das neue Wahlgesetz daher auch nicht prüfen, und schon gar nicht für ungültig erklären. Das Wahlgesetz 2013 ist damit das aktuell gültige Wahlgesetz, und alle anderen Behauptungen bezüglich einer angeblichen Ungültigkeit sind schlichtweg falsch. Da sollte man zunächst mal recherchieren bevor man regelmäßig so einen Unsinn verbreitet.

http://www.bpb.de/politik/wahlen/bundestagswahlen/163311/das-neue-wahlrecht?p=all

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Freundschaftsanfragen auf FACEBOOK

Zur Zeit gibt es bei mir 21 Freundschaftsanfragen bei FACEBOOK die von mir nicht beantwortet wurden. Dies liegt daran, dass ich schon seit über einem Jahr nur noch selten Freundschaftsanfragen annehme. Freundschaftsanfragen werden meistens nur angenommen, wenn ich die Person persönlich kenne, oder mir die Person von einer Person bestätigt und empfohlen wird, die ich sehr gut persönlich kenne.

Ich habe nämlich keinen Bock mir z. B. Leute aus dem Lichtenberger-Clan, wie Rosemarie Runkel einzufangen. Wer keinen Furunkel hat kann auf eine Runkel auch gerne verzichten. Auch auf eine Anja Martha Ochotzki bin ich zum Glück so nicht reingefallen, selbst wenn die bei sich behauptet hat, dass sie mit mir verlobt wäre.

Sollte jemand eine Freundschaftsanfrage geschickt haben die bisher nicht angenommen wurde, aber meinen, dass ich die unbedingt annehmen sollte, dann sollte man mich anschreiben, und mir den Grund für die Freundschaftsanfrage mitteilen.

Es ist also nicht ganz einfach bei mir mit einer Freundschaftsanfrage Erfolg zu haben, dennoch kann man auch damit Glück haben. Man weiß wofür ich stehe. Ich kämpfe gegen Behördenwillkür, gegen Justizunrecht, für mehr Gerechtigkeit und Familien und Kinderrechte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | Kommentar hinterlassen

STATISTIK: Heute ist die Hölle los.

Heute ist Samstag, und Samstag sind die Zugriffszahlen durchschnittlich niedrig. Heute ist das ganz anders. Bereits um 10 Uhr wurden hier Zugriffe erreicht, die man am Samstag meistens am ganzen Tag nur hat. Es ist aber nicht festzustellen was zu den starken Zugriffen geführt hat.

Es gibt ja hier aktuell keinen neuen Beitrag, und es ist auch nicht erkennbar, dass es ein bestimmter Artikel wäre, der für ein besonderes Interesse sorgt. Auch die Zugriffszahlen aus den Regionen ist völlig normal.

Auch wenn heute um 10 Uhr schon Spitzenwerte erreicht wurden, kann gesagt werden, dass bereits seit dem 17. September starke Zugriffe zu erkennen sind.

Nachdem bekanntlich der August 2017 der beste Monat in diesem Jahr war, sah die erste Monatshälfte September nicht nach einem besonderen Monat aus, aber die gesteigerten Zahlen seit dem 17. September führen dazu, dass der September bisher der zweitbeste Monat in diesem Jahr werden wird.

Da fällt mir doch gleich wieder diese Anja Martha O. ein, aber lassen wir das mal lieber, sonst fängt sie noch an zu heulen. 😉

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Geschützt: Schreiben an Marcus Weinberg

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, Politik, Presse

Jugendamt Bremerhaven ist hemmungslos

Das Jugendamt in Bremerhaven ist zur Zeit besonders hemmungslos. Ob die besonders unfähig oder besonders willkürlich sind, ist noch nicht geklärt. Vielleicht trifft ja mal wieder beides zu.

Die örtliche Presse ist auf das Jugendamt, besonders dessen Leiterin aufmerksam geworden. Anscheinend hatte das Jugendamt eine Jugendhilfeeinrichtung besonders auf dem Kieker, diese besonders benachteiligt, und diese damit evtl. in den finanziellen Ruin geschickt.

Inzwischen soll es auch Beschwerden von anderen Einrichtungen geben.

(…weiterlesen…)

Quelle: Jugendamt Bremerhaven ist hemmungslos

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | Kommentar hinterlassen

Besuch bei der Polizei

Ich war heute bei der Polizei. Bei mir in der Siedlung da gibt es so eine kleine Wache, die mal wegen einer libanesischen Großfamilie dort eingerichtet wurde.

Ich war dort aber nicht wegen der Assi-Familie aus Bremervörde, auch nicht wegen Dina, und schon gar nicht wegen der irren Muffländerin aus Homburg, die so gerne mit mir verlobt wäre. Ich war da, weil ich gehört hatte, dass da 2015 ein Polizist ein Rattenproblem gehabt hätte. Angeblich hatte sich eine Ratte in seinem Fahrzeug eingenistet, und dort Nüsse gesammelt.

Ich erfuhr nun, dass das möglicherweise keine Ratte war, sondern der Polizist vermutete, dass das Vorratslager dort von einem Eichhörnchen stammte. Klingt logisch, aber Zweifel bleiben, denn 2015 gab es in der Siedlung noch nicht so viele Eichhörnchen wie in 2017, dafür gab es dort ein massives Rattenproblem.

Ob die Nüsse in dem Auto von einem Eichhörnchen stammten, oder von Ratten wird man nicht mehr klären können, aber der Polizist bestätigte mir, dass es 2015 und 2016 ein massives Rattenproblem in der Siedlung gab. Er bestätigte, dass ihn mehrere Bürger deshalb angesprochen hatten, und er auch einen Bericht über das Rattenproblem an die Stadt geschickt hatte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Polizei | Kommentar hinterlassen

Auch die Stadt Gelsenkirchen gehört zu meinen Besuchern

Nicht nur das KOMMUNALE RECHENZENTRUM NIEDERRHEIN führt im Moment zu starken Zugriffen, sondern auch die Stadt Gelsenkirchen gehört zu den Besuchern. Es ist aber ein wenig unklar wofür man sich hier interessiert.

Die Liste der Geschädigten hat man sich angesehen, sowie die Beiträge aus September wollte man sehen. Außerdem noch einen Beitrag über die AfD. Ein einheitliches Bild ergibt sich da bisher nicht.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Zugriffe durch KOMMUNALES RECHENZENTRUM NIEDERRHEIN

Aktuell sind starke Zugriffe durch das KOMMUNALE RECHENZENTRUM NIEDERRHEIN festzustellen. Kein Wunder, die interessieren sich natürlich für die Veröffentlichung über Familie Ostwald.

Erstaunlich, dass das Interesse schon so groß ist, denn bisher wurde noch gar nichts eigenes veröffentlicht. Es wurde bisher nur ein Beitrag von Frank Engelen (LICHTBLICK e.V.) rebloggt.

Liebe Jugendamtsmitarbeiter, ihr müsst noch etwas warten, mir fehlt im Moment etwas die Zeit, aber ich habe schon mit Herrn Ostwald telefoniert, und wenn ich in den nächsten Tagen etwas Zeit finden werde, dann darf auch mit weiteren Veröffentlichungen gerechnet werden. Es lohnt sich also für das KOMMUNALE RECHENZENTRUM hier wieder vorbeizuschauen. 😉

Es sei schon mal am Rande erwähnt, dass mit die Kinderklinik Datteln, und der Chefarzt Dieffenbach kein Unbekannter mehr ist. Bekanntlich war der Chefarzt auch bei der Auslandsverschickung von PAUL (siehe MONITOR Sendung MIT KINDERN KASSE MACHNEN) beteiligt. Er kam damals viel zu gut weg. Man hat sich kaum um die Person gekümmert. Das könnte sich jetzt natürlich ändern. Offenbar plant man wieder eine Auslandsmaßnahme, die aber aus meiner Sicht alle gegen das Grundgesetz verstoßen.

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | 4 Kommentare

Beamtendumm und die Presse

Die Presse hat manchmal so ihre Probleme mit alternativen Medien. Kein Wunder, wenn da Leute behaupten, dass die BRD nicht existiert, und das Grundgesetz keine Gültig hat, oder die meinen, dass sie sich 2017 entnazifizieren müssten, weil ein Gesetz aus 1946 vorschrieb, dass jeder der (damals) mindestens 16 Jahre alt war sich entnazifizieren musste.

Dass die Presse kein großes Interesse daran hat solche Leute zu zitieren dürfte verständlich sein. Mit so einem Quatsch disqualifiziert man sich nur selber.

Anders sieht das mit uns aus. Es gibt hin und wieder eine Zusammenarbeit mit der Presse. Ich darf hier an meinen ersten Fernsehauftritt bei Vera am Mittag (SAT1) erinnern. Im Vorfeld der damaligen Sendung gab es zwei Telefonate mit verschiedenen Redakteuren über jeweils ca. 60 Minuten, die damals meinten, ich sei der ideale Talkgast.

Auch wurde ich später vom selben Sender mal für das Frühstücksfernsehen befragt bezüglich eines Prozess gegen einen ALDI oder LIDL-Erpresser.

Zum Thema Justiz bzw. Strafvollzug meldete sich dann auch schon mal RTL und das ZDF hier und suchten für ihre Sendungen bestimmte Leute. Für das ZDF konnte damals der ehemalige Polizist Kim Jung vermittelt werden, der unschuldig im Knast saß.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, Justiz, Justizmafia, Presse | 2 Kommentare

Kein Weltuntergang, und kein Kanzler SCHULZ

Es gab da so einige Vorhersagen.

  1. Am 23.9.2017 sollte die Welt untergehen, und
  2. ein Tag später, am 24.9.2017 sollte Martin Schulz Kanzler werden, so hatte es die Bilderberger-Konferenz angeblich beschlossen.

Vorhersagen gibt

es, die gibt es gar nicht. Bei genauer Betrachtung hätte sowieso nur eine Vorhersage eintreffen können.

Wäre am 23.9.2017 die Welt wirklich untergegangen, dann hätte Martin Schulz auch kein Kanzler mehr werden können, und auch keiner Anderer mehr.

Wäre Martin Schulz am 24.9.2017 tatsächlich Kanzler geworden, wie das die Bilderberger-Konferenz beschlossen haben soll, dann wiederum wäre dafür Voraussetzung gewesen, dass die Welt am Vortag keinesfalls untergeht. Damit bestand von Anfang eine 0% Chance dass beide Vorhersagen eintreffen, und höchstens eine 50:50 Chance, dass eine Vorhersagte zutrifft.

Das Ergebnis ist im Prinzip ernüchtern. Keine der beiden Vorhersagen ist eingetroffen. Die Welt ging am 23.9.2917 nicht unter, und Martin Schulz wurde bisher auch noch nicht Kanzler.

Bleiben wir realistisch, noch ist es nicht völlig ausgeschlossen, dass das zweite Ergebnis Wirklichkeit werden könnte. Eine Regierung mit SPD, FDP, GRÜNE und DIE LINKE ist tatsächlich noch rechnerisch möglich. In diesem sehr unwahrscheinlichen Falle könnte der Bundeskanzler tatsächlich Martin Schulz werden.

Man muss allerdings feststellen, dass es bisher eher so aussieht, als ob beide Vorhersagen falsch waren. Sollte also gar nichts an den Vorhersagen stimmen?

Vielleicht kann man ja zu dem Ergebnis kommen, dass nicht am 23.9.2017 die gesamte Welt untergegangen ist, sondern nur am 24.9.2017 die Welt für die SPD.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

FREMDBEITRAG: Zensur: Facebook blockiert Seiten Deutsche Mitte und Christoph Hörstel – wg. Impfsong der BANDBREITE

Facebook blockiert die Seite Christoph Hörstel und Deutsche Mitte wie angekündigt für 24 Stunden – und führt als Begründung die Weiterverbreitung des Impfsongs der verdienstvollen Hip-Hop-Gruppe „Die Bandbreite“ an. Nutzer werden dadurch nicht eingeschränkt. Administratoren können unerwünschte Kommentare löschen und Kommentatoren blockieren – jedoch „posten“ und „liken“ geht nicht mehr.

Das kann so nicht hingenommen werden:

Meinungsfreiheit ist in demokratischen Gesellschaften eines der höchsten Güter. Hier geht es jedoch noch um mehr: die künstlerische Freiheit, der rechtlich ein größerer Freiraum zugestanden wird.

Darüber hinaus ist nur die globale Pharmalobby der Ansicht, dass Pharmafirmen KEIN Kartell seien, das vernünftige Gesundheitspolitik unangemessen beeinflusst.

(…weiterlesen…)

https://deutsche-mitte.de/facebook-blockiert-deutsche-mitte-christoph-hoerstel-impfsong-bandbreite/

 

Veröffentlicht unter Fremdbeitrag-Reblogged, Politik | 1 Kommentar

LICHTBLICK – aktiver Kinderschutz – Das Schicksal der Angelina Ostwald, ehemals Neukirchen-Vluyn

Dem Unterzeichner ist die Familie Melitta und Rainer Ostwald bereits seit rd. 5 Jahren bekannt. Rainer Ostwald w…

Quelle: LICHTBLICK – aktiver Kinderschutz – Das Schicksal der Angelina Ostwald, ehemals Neukirchen-Vluyn – Frau Falcone vom AWO Kreisverein Wesel treibt Kind in den Freitod ! – Und alle schauen zu oder machen mit. – Ein Fall von SATANISMUS?

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Demonstration, Jugendamt, Justiz, Justizmafia | 2 Kommentare

BUNDESTAGSWAHL 2017: AfD

Die AfD habe ich nicht gewählt. Ich finde die Partei einfach nicht gut. Dennoch hätte ich mir auch vorstellen können, diese Partei zu wählen. Dies klingt natürlich etwas verwirrend, darüber bin ich mir klar.

Ich denke, die AfD wurde hauptsächlich wegen einem Thema gewählt. Ich möchte behaupten, dass viele AfD-Wähler wirklich nicht wissen, wofür diese Partei sonst noch so steht. Ich finde, dass Gregor Gysi diese Partei weitgehend richtig definiert hat, auch wenn er vielleicht dabei etwas übertrieben hat.

Betrachte man die AfD über alle Themen, dann halte ich diese Partei für nicht wirklich wählbar. Will man aber das ewige Spiel unserer Altparteien nicht mehr mitmachen, dann kann man der AfD durchaus die Stimme geben, solange diese dadurch nicht in die Regierungsverantwortung kommt.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

GERETTET: Erwin das Eichhörnchen

Als ich in die Siedlung zog, gab es hier einige Igel. Teilweise waren 3 Igel gleichzeitig bei mir im Garten. Beinahe täglich waren die dort, natürlich hauptsächlich am späten Abend oder in der Nacht.

Seit 2015 bemerkte ich, dass die Igel vermutlich weniger geworden waren, oder innerhalb der Siedlung verzogen waren. Zwar traf man noch immer 3 Igel, aber in der ganzen Siedlung, und auch wesentlich seltener.

Ich hatte die Hoffnung, dass sie dies in diesem Jahr wieder verbessern könnte. Schon kurz nach dem Winterschlaf sah ich einen Igel, der vielleicht bei mir im Garten überwintert haben könnte. Schon einige Jahre zuvor war das schon der Fall.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter UC | Kommentar hinterlassen

TV-Auftritt einer Mutter

Einer unserer Mitglieder und Sympathisanten hat mal wieder einen Fernsehauftritt. In dem Beitrag geht es um einen Kindergartenplatz. In dem Beitrag sollte es ursprünglich nur um einen Kindergartenplatz gehen, aber inzwischen wurde etwas größeres geplant.

Wenn bekannt ist wann und wo der Beitrag ausgestrahlt wird, werden wir dies hier noch veröffentlichen.

Veröffentlicht unter Presse, TV | Kommentar hinterlassen

Katarina Barley (SPD) erklärt uns vor der Wahl den Vorteil der EMANZIPATION

Ich bin 1958 geboren, und könnte damit im nächsten Jahr 60 Jahre alt werden. In dieser Zeit hat man einiges erlebt, besonders auch viele Bundeskanzler und Regierungen.

In diesen 60 Jahren stellte die CDU deutlich häufiger das Regierungsoberhaupt als die SPD, und die CDU/CSU regierte wesentlich häufiger als die SPD. Man kann also nicht unbedingt der SPD die Hauptschuld am Zustand der Republik geben.

Etwas ist aber äußerst merkwürdig. Obwohl SPD und auch die GRÜNEN die meiste Zeit in der Opposition waren, scheint es, als ob diese Parteien durch die CDU-Regierungen hindurch wesentliche Punkte ihrer Politik erreicht haben.

Obwohl die Konservativen meistens an der Regierung waren, wurden wesentliche konservative Positionen der Bevölkerung immer mehr abgebaut. Die Politik und die Republik driftete immer mehr in die linke Ecke.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | 1 Kommentar

Bei mir gibt es nur REWE

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Ein Rollstuhlfahrer der laufen kann, ist …

Eigentlich ist das gar nicht so schwer. Eigentlich ist das sogar ziemlich einfach. Es ist eigentlich ziemlich normal.

Ein Rollstuhlfahrer der laufen kann, ist wie ein Brillenträger der sehen kann. Das weiß doch jedes Kind. Auch Brillenträger können meistens sehen, nur eben nicht so gut, wie Menschen die keine Brille brauchen.

Und Rollstuhlfahrer können häufig auch laufen, nur ebne nicht so gut und weit, wie Menschen die keinen Rollstuhl brauchen.

Eigentlich ist das so normal, dass man darüber nun wirklich keinen Beitrag schreiben müsste. Eigentlich müsste man das nicht, zumindest nicht für ganz normale Menschen. Allerdings gibt es auf dieser Welt auch Menschen die vielleicht keine Brille und keinen Rollstuhl brauchen, aber doch einen schweren Schaden haben. Einen Schaden im Kopf vielleicht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Post von der Staatsanwaltschaft

Wie hier bereits berichtet gab es schon mindestens 26 Ermittlungsverfahren gegen meine Person. In letzter Zeit wurden einige der Verfahren gegen mich auch eingestellt ohne das es zu einer Verhandlung kam. Früher versuchte mir die Staatsanwaltschaft, besonders die aus Essen, immer wieder mir ans Bein zu pinkeln. Hat nicht geklappt. Wenn es mal zu einer Verurteilung beim Amtsgericht kam, dann war spätestens beim Landgericht Schluss.

Nun könnte man ja denken, dass jemand der so häufig angegangen wird auch entsprechend wild um sich beißt, aber die Anzahl meiner Strafanzeigen hält sich in Grenzen, besonders wenn es gegen Privatpersonen geht.

2017 wurde meine Gutmütigkeit aber überstrapaziert. Ich habe Strafantrag gegen besonders perverse Personen gestellt. Natürlich hat die Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren einstellen wollen. Meine Beschwerde dagegen war erfolgreich. Eine der angegebene Zeugin teilte mir heute mit, dass sie Post von der Staatsanwaltschaft erhalten hat. Eine gute Nachricht, denn ich lasse mich auch von Perversen nicht verarschen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Staatsanwalt | 1 Kommentar

Geschützt: Termin Dienstag

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

FREMDBEITRAG: Strafantrag

Tathergang: Obwohl der Gutachter Dieter L., Bad Bibra, ein offensichtlich und nachweislich falsches Gutachten erstellt hat (siehe Gegengutachten des öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen der IHK Halle-Dessau, Dipl.-Ing. Norbert S. vom 03.03.2016) und noch vorhandene Treppe in unserem Haus, wodurch uns ein zusätzlicher Vermögensschaden von derzeit ca. über 7.000 € entstanden ist und obwohl der Statiker Thomas A., Landsberg, eine Statik gefälscht und der Treppenbauer Michael B., Halle, diese gefälschte Statik in Auftrag gegeben und als Beweis für eine angeblich standsichere Treppe der Staatsanwaltschaft und dem Landgericht Halle vorgelegt hat, wurden die Ermittlungsverfahren gegen die Betrüger L…, A… und B… eingestellt.

Sind Betrug, falsche uneidliche Aussage und Urkundenfälschung Straftaten im Sinne des Strafgesetzbuches der Bundesrepublik Deutschland?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Staatsanwalt | 1 Kommentar

Eine Geschäftsidee für das deutsche Jugendamt.

In Indien hat nun ein Vater sein Baby verkauft. Der Mann ist Alkoholiker und verkaufte das Kind für umgerechnet 300 Euro, um seine Alkoholsucht zu befriedigen. Fast könnte man glauben, dass es in I…

Quelle: Eine Geschäftsidee für das deutsche Jugendamt.

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | Kommentar hinterlassen

Bescheinigung zur Vorlage beim Gericht

BESCHEINIGUNG zur Vorlage beim Gericht.

Herr Bernd Schreiber hat mir mitgeteilt, dass es dem Gericht nicht ausreicht, dass er im Jahr 2011 und 2012 einen Elektrorollstuhl erworben und hatte, sondern dass er auch noch nachweisen soll, dass er diesen auch genutzt habe.

Ich kann dazu folgendes bestätigen. Ich habe 2011 und 2012 mehrfach an OCCUPY-Veranstaltungen in Bochum und Düsseldorf teilgenommen. Auch Herr Bernd Schreiber hat regelmäßig an diesen Veranstaltungen teilgenommen, und war sogar bei der Räumung des Camps in Düsseldorf dabei. Davon gibt es Videos mit Herrn Schreiber und seinem Elektrorollstuhl.

Herr Schreiber war wegen seiner Behinderung immer mit dem Elektrorollstuhl bzw. später mit einem Elektromobil dabei. Herr Schreiber hat also den Elektrorollstuhl bzw. das Elektromobil nicht nur erworben, sondern auch regelmäßig genutzt. Ich habe Herrn Schreiber dort regelmäßig gesehen. Außerdem nahm Herr Schreiber auch regelmäßig an unserem Stammtisch teil. Auch dort kam er regelmäßig mit dem Elektrorollstuhl.

NAME:

ADRESSE:

 

Bochum den …..

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Geburten steigen um ca. 6%, Kinderklau steigt um 9% bzw. 11%

84.200 Kinder wurden von den Jugendämtern 2016 außerhalb der eigenen Familie untergebracht. Ein neuer Rekord. Wie jedes Jahr stieg die Zahl auch 2016 wieder.Insgesamt stieg die Zahl um ca. 9%, bei den deutschen Kindern sogar um 11 %. Diese Zahlen sind nun seit einigen Wochen offiziell und bei STATISTICA veröffentlicht worden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt | 3 Kommentare

FREMDBEITRAG: Geburtsstation Helios-Klinikum

Habe lange überlegt, ob ich meine Erfahrungen von letzter Woche hier preisgebe., aber angesichts dieses Artikels hier, ja.

https://linkverzeichnis.wordpress.com/2017/08/01/mediziner-packen-aus-migranten-in-arztpraxen-und-krankenhaeusern-sind-der-blanke-horror/

Geburtsstation im Helios-Klinikum Wuppertal:
Nach der Entbindung kommen meine Tochter und Enkelchen auf ein Zimmer, wo vorerst auch noch eine deutsche Frau liegt. Kurz darauf wird wegen Entlassung das Bett (zwei-Bett -Zimmer) mit einer kulturfremden Frau belegt, welche sich null verständigen konnte. Sie hatte einen Kaiserschnitt, blieb deshalb liegen, obwohl sie aufstehen sollte. Das Kind wurde komplett durch die Hebammen versorgt. Soweit so gut.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdbeitrag-Reblogged | 2 Kommentare

linksunten.indymedia.org abgeschaltet und verboten

Ehrlich gesagt, diese Seite war nun nicht unbedingt die Seite die zu meinen Favoriten gehörte. Dennoch war ich hin und wieder auf der Seite um Informationen zu holen. Die Seite war schon sehr links und radikal, und dadurch auch hetzerisch gegen Gruppen die nicht das selbe Gedankengut hatten. Aber Beiträge die nicht so ganz einseitig, links und radikal waren, waren durchaus manchmal informativ.

Sind wir doch mal ehrlich, wenn es um Gerechtigkeit, Justiz, politische Verfolgung oder Veränderungen im System geht, dann betrifft das bekanntlich alle, egal ob links oder rechts, deshalb lehne ich ja auch die Katalogisierung in links oder rechts ab. Allerdings war die höchst einseitige, ideologisch verklemmte Berichterstattung auf linksunten.indymedia.org manchmal schon sehr schwer erträglich.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Geschützt: Sven Schoenfelder (SSL)

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veröffentlicht unter Allgemein

HALLO BERLINER

Heute ist der 5. Oktober 2017 und in Berlin ist sehr, sehr schlechtes Wetter. Dies führt dazu, dass der Zugverkehr eingestellt wurde. Taxis fahren zwar noch, sind aber hoffnungslos überfordert.

Vielleicht können ja Berliner mit Autos hier einspringen, und Leute vom Bahnhof abholen und zu ihren Hotels fahren. Dies gilt natürlich ganz allgemein, aber im Speziellen habe ich im Moment eine Frau mit 2 kleinen Kindern dort stehen, die zu ihrem Hotel am Kurfürstendamm gebracht werden müssten.

Wer bezüglich der Frau mit den beiden Kindern helfen kann, bitte telefonisch/SMS oder per Mail hier melden.

Tel. 0170.717 37 37

beamtendumm@live.de

Die Frau mit den zwei Kindern ist inzwischen in ihrem Hotel angekommen. Danke

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen