Aha, der/die ??? ist/sind schuld.

Ich kann es erklären. Echt, ich kann nichts dafür, es ist nun wirklich nicht meine Schuld.

Ich habe am Samstag, natürlich nur ganz zufällig die ARD-Tagesschau gesehen. Ich schwöre bei der heiligen Angela, dass ich das sonst schon lange nicht mehr mache. Und es war auch ein “Betriebsunfall”.

Ich habe so bestimmte Rituale. Dazu gehört, dass ich einmal im Monat eine bestimmte Pommesbude aufsuche. Der Chef ist Marokkaner. (Das lasse ich mal unkommentiert so stehen.)

Am Samstag war es also mal wieder so weit. Um kurz vor 20 Uhr war ich dort. Wen es interessiert, ich habe ein Schweineschnitzel mit Pommes und Salat bestellt. Doch heute wollte mir das Essen nicht so richtig schmecken, was aber weder an dem Marokkaner, noch an dem Schnitzel lag.

Meine Essenslust verflog nämlich zwischen der Bestellung und der Fertigstellung des Essens, weil in der Pommesbude der Fernseher lief. Um 20 Uhr wurde die ARD-Märchenstunde gesendet. So eine Art Sandmännchen für Schlafschafe. Und in der, als Nachrichten bezeichnete Märchenstunde, bekam ich dann zu hören, wer der Schuldige ist, warum so viele Menschen nach Europa, besonders nach Deutschland flüchten.

Ich konnte mir zwar das Lachen nicht verkneifen, als ich gehört habe, was die ARD-Märchentante da so von sich gegeben hat, aber meine Essenslaune war dennoch ab diesem Moment dahin. Wenn ich nicht schon bestellt hätte, dann wäre ich jetzt abgehauen, denn eigentlich war mir jetzt zum K…

Hat einer eine Ahnung, wer lt. der ARD-Dummschwätzerin der Schuldige ist, von wem die Menschen aus Syrien und dem Rest der Welt flüchten?

Hier mal ein paar Vorschläge, in alphabetischer Reihenfolge. Doch bevor jetzt einfach auf <WEITER> geklickt wird, bitte erst ein paar Gedanken machen, wer der Schuldige sein Weiterlesen

Veröffentlicht unter UC | 2 Kommentare

Vergeblicher Anruf

Nein, auch um 0:30 Uhr gehe ich nicht ans Handy, wenn ich mit unterdrückter Rufnummer angerufen werde. Das liegt aber nicht unbedingt daran, dass es schon zu spät ist, sondern dass ich grundsätzlich nicht dran gehe, wenn jemand seine Nummer unterdrückt.

Ist klar, oder?

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Geschützt: ANTHONYA: Baustelle

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Zum Ansehen bitte das Passwort unten eingeben:

Veröffentlicht unter Antonya S, Antonya Schandorff

WAZ-Diskussion zum Containerdorf für Flüchtlinge – wenn die Nazi-Keule Kritiker verstummen lassen soll

Staatsunrecht

KODAK Digital Still Camerahttp://blog.mp-p.info/2016/01/29/lebhafte-aber-sachliche-diskussion-am-waz-mobil-am-kuhlenkamp-politik-und-verwaltung-stellt-sich/

Erst das Engagement der WAZ-Redaktionsleiter Thomas Schmitt und Michael Weeke bewirkte am Freitag, 29.1. um 15:00 Uhr, dass die Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung aus der „sicheren“ Behausung des Rathauses hier an den Kuhlenkamp kamen und sich dort einigen unangenehmen Fragen stellen mußten. Etwa 300 engagierte Bürger sammelten sich am WAZ Mobil und verfolgten die Diskussion. Thomas Schmitt und Michael Weeke moderierten die Veranstaltung souverän und mit einem hohen Kenntnisstand der Sachlage.

Obwohl viele Fragen offen blieben, kann man als Resümee vorab festhalten: es wird zukünftig nicht mehr so leicht sein, den Willen der Weitmarer Bevölkerung zu ignorieren. Alle Verantwortlichen haben gemerkt, dass sich die Menschen, die hier wohnen, mit Zivilcourage für ihr zu Hause einsetzen und mit sachlichen Argumenten einen Beitrag zum kollektiven Nachdenken bewirken…

Es wird sicherlich keine leichte Zeit für alle Anwohner, aber die Wahrscheinlichkeit einer dauerhaften Bebauung des Sportplatzes – dass wurde in den Diskussionen…

Ursprünglichen Post anzeigen noch 1.809 Wörter

Veröffentlicht unter UC | Kommentar hinterlassen

JULIA: Verloren im Rechtsstaat

1982 wird Julis geboren. Sie kommt acht Wochen zu früh zur Welt, und leidet an einer spastischen Diplegie. Mit 5 Jahren besucht Julia den katholischen Kindergarten in Lüneburg.

Bei der späteren Einschulung gibt es dann Probleme. Wegen ihrer körperlichen Behinderung wird Julia zunächst zurückgestellt. Im nächsten Jahr weigert sich die Grundschule, trotz in Deutschland existierender Schulpflicht, Julia wegen ihrer Behinderung aufzunehmen. Julia ist sehr wissbegierig und saugt alle Informationen auf wie ein Schwamm.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beamtendumm | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Bausback und die effektive Justiz.

Die Experten-Kommission zur Reform des Strafprozess-Rechts hat ihr Ergebnis vorgelegt. Dazu meint Bayerns Justizminister Bausback:

“Die Kommission hatte den klar formulierten Auftrag, Vorschläge zu erarbeiten, wie das Strafverfahren effektiver und praxistauglicher gestaltet werden kann. So sieht es der aktuelle Koalitionsvertrag vor. Das Ergebnis kommt nun aber in weiten Teilen einer Themaverfehlung gleich!”

Was versteht man denn unter effektiver und praxistauglicher?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Und das schreibt ein Anwalt

Solange auf staatlicher Seite in großem Stil betrogen wird und den Betroffenen die wenigen sozialen Rechte, die sie noch haben, genommen werden sollen, solange werde ich meine anwaltliche Tätigkeit fortsetzen und in Vereinen und Verbänden auf ehrenamtlicher Basis Verbündete suchen um den weiteren Sozialabbau wenigstens aufhalten zu können. Das Potenzial derer, die uns dabei unterstützen wollen, scheint unendlich und so werden wir künftig noch mehr Wert auf Wachstum legen (müssen) um unabhängig zu werden, von der Strategie des Aushungerns des Sozialgerichtes Cottbus und des brandenburgischen Justizministeriums. Wir werden zusammen mit den Vereinen „Deutsche Sozialhilfe e.V.“ und „Hartz-IV-Hilfe e.V.“ kurzfristig weitere Beratungsstellen auf der Insel Usedom, in München und Emmendingen eröffnen und die Möglichkeit der Online-Beratung schaffen.

RA Thomas Lange
http://rechtsanwalt-grossraeschen.de/

Dies wurden auf der Startseite der Kanzlei gefunden. Leider ist das kein eigener Beitrag, so dass der Text vermutlich verschwinden wird, wenn die Startseite geändert wird.

Wir wünschen dem Anwalt von hier viel Erfolg.

Veröffentlicht unter #Jobcenter, ARGE, BdF, Beamtendumm, JOBCENTER, Justiz, Justizmafia | 1 Kommentar

Das schreibt ein Rechtsanwalt

Es ist zwar grundsätzlich richtig, dass Betroffene ihre Ansprüche gegen die Jobcenter vor den Sozialgerichten auch alleine durchboxen können, allerdings funktioniert dies nur mit Richtern, die in der Lage und auch Willens sind, sich die Verwaltungsakten anzuschauen und den auch Willen haben, den Betroffenen das zu geben, was Ihnen zu steht. Davon gibt es sehr viele Richter; es gibt aber leider auch einige andere.

Richter werden an den Erledigungszahlen gemessen und nicht an der Qualität oder gar an der Menschlichkeit der Entscheidungen und so wundert es nicht, dass auf anwaltlich nicht vertretene Betroffene sowohl beim Sozialgericht als auch beim Landessozialgericht dezent dahingehend „eingewirkt“ wird, dass die Klage sofort zurückgenommen wird, meist mit einem deutlichen Hinweis darauf, was das hier „alles kostet“ (dabei wird natürlich verschwiegen, dass Hartz-IV-Klagen für die Betroffenen gerichtskostenfrei sind). …

http://rechtsanwalt-grossraeschen.de/

Dies wurden auf der Startseite der Kanzlei gefunden. Leider ist das kein eigener Beitrag, so dass der Text vermutlich verschwinden wird, wenn die Startseite geändert wird.

Veröffentlicht unter #Jobcenter, ARGE, BdF, Beamtendumm, JOBCENTER, Justiz, Justizmafia | 2 Kommentare

FREMDBEITRAG: RA Lange

Er ist wieder da

Aufgrund der vielen Anfragen zu meinem angekündigten Ausstieg aus der Hartz-IV-Beratung habe ich eingesehen, dass der wirtschaftliche Aspekt einer Tätigkeit nicht alleinige Triebfeder einer Anwaltstätigkeit sein kann. Es mag zwar wirtschaftlich sinnvoll sein, sich aus der Sozialrechtsberatung zurück zu ziehen; der wirtschaftliche Aspekt ist allerdings nur einer von verschiedenen Aspekten, die ich bei meiner Entscheidung zu berücksichtigen hatte. (…weiterlesen…)

http://rechtsanwalt-grossraeschen.de/

Veröffentlicht unter #Jobcenter, ARGE, BdF, Beamtendumm, JOBCENTER, Justiz, Justizmafia | 1 Kommentar

RA Lange: Es gibt sie also doch.

Es gibt sie also doch, Anwälte über die man gerne berichtet, weil sie deutliche Worte über Behörden, Justiz, Politik und Republik finden und verbreiten.

Einer davon ist offenbar RA Lange, der mehrere Kanzleien in BRANDENBURG, BREMEN und NIEDERSACHSEN betreibt, und besonders bei Hartz4 engagiert scheint.

Auf BEAMTENDUMM wurden einige seiner Beiträge teilweise veröffentlicht. Hier geht es zu seinem Internetauftritt.

http://rechtsanwalt-grossraeschen.de/

 

 

Veröffentlicht unter #Jobcenter, ARGE, BdF, Beamtendumm, JOBCENTER, Justiz, Justizmafia | Kommentar hinterlassen

FREMDBEITRAG: RA Lange

Das war doch alles schon mal da

Ein paar Monate wird es wohl noch dauern, bevor Politik und Bürokratie die richtige Mischung gefunden haben. Auf dem besten Weg sind die allemal und so wie Nazideutschland die Rechte Andersdenkender immer weiter beschnitten und frei denkende Rechtsanwälte in „Kammern“ gesperrt hatte um sie kontrollieren zu können, schafft es auch heute die Bürokratie und die Politik wieder, Minderheiten auszugrenzen und weitestgehend rechtlos zu stellen. Schritt für Schritt und doch unaufhaltsam.

Weil aber das Beschimpfen von Juden heute politisch nicht mehr opportun ist, sucht man sich einfach eine andere Zielgruppe und grenzt Arbeitslose aus. Gegeben wird nur noch das, was notwendig ist um sich in der Öffentlichkeit noch „Sozialstaat“ nennen zu dürfen und die Betroffenen ruhig zu halten. Die sog. Regierung verstößt systematisch und wissentlich gegen eigene Gesetze, lässt hunderttausende Ausländer in ein ohnehin marodes Sozialsystem zuwandern und baut die Rechte der eigenen Bevölkerung systematisch ab. Wer anders denkt, wird wieder als Nazi beschimpft und sanktioniert und erhält nur noch die halbe Ration. Die wenigen Anwälte, die sich gegen diese Entwicklung stemmen und die Rechte der Betroffenen ernsthaft einfordern, werden als „Abzocker“ gebrandmarkt und als „Gebührenschinder“ diffamiert.(…weiterlesen…)

http://rechtsanwalt-grossraeschen.de/2015/10/das-war-doch-alles-schon-mal-da/

Veröffentlicht unter #Jobcenter, ARGE, BdF, Beamtendumm, JOBCENTER, Justiz, Justizmafia | Kommentar hinterlassen

FREMDBEITRAG: RA Lange

Unter dem Mantel des Rechtsstaates

hat das Jobcenter Elbe Elster jetzt eine neue Masche entwickelt um die Zahl der gegen es selbst geführten Klagen zu reduzieren. Man lädt die anwaltlich vertretenen Kläger einfach unter Sanktionsandrohung zu einem „Beratungsgespräch“ und prügelt dann zu viert verbal auf die Kläger ein. Die Klagen hätten doch eh keinen Sinn und der Anwalt habe keine Ahnung und man wolle ja schließlich nur das Beste für den Betroffenen, aber wenn er die Klagen nicht zurücknimmt, kann man halt für nichts mehr garantieren.

Das gibt’s doch gar nicht, jedenfalls nicht in Deutschland ? (…weiterlesen…)

http://rechtsanwalt-grossraeschen.de/2015/10/unter-dem-mantel-des-rechtsstaates/

Veröffentlicht unter #Jobcenter, ARGE, BdF, Beamtendumm, JOBCENTER, Justiz, Justizmafia | Kommentar hinterlassen

FREMDBEITRAG: RA Lange

Kauf dir deinen Richter

Dass in der brandenburgischen Justiz offensichtlich so einiges „drunter und drüber“ geht, ist nicht neu und dass beim Sozialgericht Cottbus jede Hand gebraucht wird um die Flut der Hartz-IV-Klagen einzudämmen, ist vom Justizministerium ja auch ausreichend öffentlich publiziert worden.

Eine sehr kreative Idee zur Eingrenzung der Hartz-IV-Klagen hatte vor einiger Zeit offensichtlich das Jobcenter OSL. Die Behörde kauft sich schlichtweg denjenigen Richter bei dem Sozialgericht, der in letzter Instanz über die Vergütung der Rechtsanwälte entscheidet. Wenn der Kostenrichter dann die finanziellen Interessen der Behörde vertritt, werden die Hartz-IV-Klagen für Rechtsanwälte schließlich derart uninteressant, dass die Betroffenen schlichtweg keinen Anwalt mehr finden, der ihre Interessen vertritt. Willkür und Unfähigkeit der Behörde werden auf diese Weise zementiert und ein Rechtsschutz der Betroffenen eingeschränkt, ohne dass dies öffentlich publiziert werden muss. So richtig legal ist das zwar alles nicht; aber was bedeutet schon Legalität, wenn es um die finanziellen Interessen eines Landes geht. (…weiterlesen…)

http://rechtsanwalt-grossraeschen.de/2015/09/kauf-dir-deinen-richter/

Veröffentlicht unter #Jobcenter, ARGE, BdF, Beamtendumm, JOBCENTER, Justiz, Justizmafia | Kommentar hinterlassen

FREMDBEITRAG: RA Lange

Nichtanwendungserlass des Bundessozialministeriums … Betrug an den Ärmsten auf höchster Ebene

Mit seinem Urteil vom 23.07.2014, B 8 SO 12/13 R, hat das Bundessozialgericht (BSG) entschieden, dass erwachsenen Empfängern von Sozialleistungen nach dem SGB XII auch dann der volle Regelsatz zusteht, wenn sie im Haushalt der Eltern leben. Damit hat das Gericht faktisch entschieden, dass tausenden von Betroffen höhere Sozialleistungen zustehen und zwar rückwirkend ab dem 01.01.2013.

Doch wer glaubt, dass die Sozialbehörden jetzt höhere Leistungen bewilligte, der irrt. Weil das Urteil den Herren und Damen im Bundessozialministerium nicht passt, soll es nicht umgesetzt werden. So jedenfalls sieht es ein aktueller Nichtanwendungserlass des Ministeriums vor. Das Ministerium weist darin die nachgeordneten Sozialbehörden an, das Urteil des BSG nicht anzuwenden und damit geltendes Recht zu brechen. Den Betroffenen werden damit de facto diejenigen Leistungen versagt, die ihnen nach dem Willen des Gesetzgebers – und des höchsten deutschen Sozialgerichtes – zustehen. (…weiterlesen…)

http://rechtsanwalt-grossraeschen.de/2015/03/nichtanwendungserlass-des-bundessozialministeriums-betrug-an-den-aermsten-auf-hoechster-ebene/

Veröffentlicht unter #Jobcenter, ARGE, BdF, Beamtendumm, JOBCENTER, Justiz, Justizmafia | Kommentar hinterlassen

FREMDBEITRAG: RA Lange

Wie wir die Ärmsten der Armen abzocken

Zur Richtigstellung der Berichterstattung über meine Arbeitsweise in MDR und ARD darf ich diejenigen, die es wissen wollen, darauf hinweisen, dass wir unser Geld nicht mit der Armut verdienen, sondern mit der Dummheit, Ignoranz und den permanenten bewussten und unbewussten Rechtsbrüchen der Jobcenter. Dass die öffentlichen Medien die permanenten Rechtsbrüche einer Behörde nicht wahrhaben wollen, ist nachvollziehbar. Es kann nicht sein, was nicht sein darf … und doch ist es Realität. Es gibt in Deutschland tatsächlich Behörden, man mag es kaum glauben, auf ALLEN Verwaltungsebenen, die von ihrer verfassungsrechtlichen Bindung an Recht und Gesetz offensichtlich noch nie etwas gehört haben. Und die Qualität der Rechtsbrüche nimmt zu, permanent und deutlich und der soziale Abgrund kommt näher. Schritt für Schritt. (…weiterlesen…)

http://rechtsanwalt-grossraeschen.de/2015/02/wie-wir-die-aermsten-der-armen-abzocken/

Veröffentlicht unter #Jobcenter, ARGE, BdF, Beamtendumm, JOBCENTER, Justiz, Justizmafia | Kommentar hinterlassen

FREMDBEITRAG: RA Lange

Beschleunigtes Eilverfahren bei Wohnungskündigung

Mit einer lange überfälligen Entscheidung hat das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg (L 10 AS 1393/14 B ER) jetzt die Verfahrensgrundrechte derjenigen Hartz-IV-Empfänger gestärkt, denen der Vermieter aufgrund von Zahlungsrückständen den Mietvertrag gekündigt und das Jobcenter dennoch ein Darlehen zum Ausgleich der Mietrückstände abgelehnt hat.

Bisher stellte die Wohnungskündigung als solche noch keinen Grund für die Sozialgerichte dar, hier ein beschleunigtes Eilverfahren einzuleiten. Den Betroffenen wurde vielmehr zugemutet, die Räumungsklage über sich ergehen zu lassen und die Zwangsräumung der Wohnung durch den Gerichtsvollzieher abzuwarten. Dass hierdurch ganz erhebliche Mehrkosten auf die Betroffenen zu kamen, hat die Sozialgerichte bislang nicht interessiert. Ebenso der Umstand, dass der Räumungsklage durch Nachzahlung der geschuldeten Beträge innerhalb einer bestimmten Frist die Grundlage hätte entzogen werden können. Erst dann, wenn die Räumung der Wohnung unmittelbar bevorstehe, so die bisherige Rechtsauffassung der Gerichte, sei eine besondere Eilbedürftigkeit gegeben.

(…weiterlesen…)

http://rechtsanwalt-grossraeschen.de/2014/09/beschleunigtes-eilverfahren-bei-wohnungskuendigung/

Veröffentlicht unter #Jobcenter, ARGE, BdF, Beamtendumm, JOBCENTER, Justiz, Justizmafia | Kommentar hinterlassen

FREMDBEITRAG: RA Lange

Und wenn du denkst, dümmer geht es nicht …

Dann kommt das Jobcenter OSL und verlangt, unter Androhung von Sanktionen, von schulpflichtigen Kindern Bewerbungen auf sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse, im Umkreis von 50 km um den elterlichen Wohnsitz. Und weil Kinder oftmals noch unkritischer als deren Eltern sind, wird die Verpflichtung des Kindes auch gleich mal in einer Eingliederungsvereinbarung fixiert.

Verstößt das Kind gegen diese Pflicht, werden die Leistungen gleich mal ganz eingestellt. Die „Vereinbarung“ ist selbstverständlich ohne die Unterschrift der Eltern unwirksam und wenn den Eltern solch ein Blödsinn vorgelegt wird, sollten sie sich erinnern, dass es ihre erste und wichtigste Aufgabe ist, die Kinder vor allen Gefahren zu beschützen. Die 100 %ige Sanktionierung der Kinder stellt wohl so einen Schaden dar, vor dem die Eltern ihre Kinder in jedem Fall zu bewahren haben. Ich kann daher nur allen Betroffenen (und deren Eltern) nochmals dringend anraten:

Finger weg von jeglichen Eingliederungsvereinbarungen

(…weiterlesen…)

http://rechtsanwalt-grossraeschen.de/2014/06/wenn-du-denkst-es-geht-nicht-mehr/

Veröffentlicht unter #Jobcenter, ARGE, BdF, Beamtendumm, JOBCENTER, Justiz, Justizmafia | 1 Kommentar

FREMDBEITRAG: RA Lange

Öffentliche Bekanntmachung

… ich werde die Löhne meiner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erhöhen

Auch wenn die derzeit in der Öffentlichkeit diskutierten Urteile des Cottbuser Arbeitsgerichtes zu meinen Gunsten ausgegangen ist, werde ich die Löhne meiner Stammbelegschaft erhöhen …
sobald das Sozialgericht Cottbus die Vergütung für die von mir gegen das Jobcenter OSL geführten Klageverfahren von derzeit 57,12 € auf ein angemessenes Maß erhöht und
die Landesjustizkasse endlich mal die offene PKH-Vergütung aus dem Jahr 2011 und 2012 überwiesen hat.
Meine Mitarbeiterinnen wissen spätestens jetzt, dass das so schnell nichts wird mit einer Lohnerhöhung.
Da stellt sich die Öffentlichkeit und das Arbeitsministerium des Landes Brandenburg hin und meint, eine gerichtliche Entscheidung kommentieren zu können, ohne auch nur den Hauch einer Vorstellung davon zu haben, worüber das Gericht da eigentlich entschieden hat.

http://rechtsanwalt-grossraeschen.de/2014/04/oeffentliche-bekanntmachung/

Veröffentlicht unter #Jobcenter, ARGE, BdF, Beamtendumm, JOBCENTER, Justiz, Justizmafia | Kommentar hinterlassen

Geschützt: NIEDERRHEINER: Anruf bei Frau Beter

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Zum Ansehen bitte das Passwort unten eingeben:

Veröffentlicht unter Allgemein

Geschützt: NIEDERRHEINER: Anruf bei der Landesanstalt für Medien

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Zum Ansehen bitte das Passwort unten eingeben:

Veröffentlicht unter Allgemein

Geschützt: NIEDERRHEINER: Anruf bei der Bezirksregierung

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Zum Ansehen bitte das Passwort unten eingeben:

Veröffentlicht unter Allgemein

Moderne Justizkriminelle toppen Freisler

Freisler war ein Dilettant. Er wird uns gerne als der Rechtsbeuger unter den Schwarzkitteln des 3. Reichs präsentiert. Er dient den Berufskriminellen als Sündenbock, um von ihren gewöhnlichen Schandtaten abzulenken.

Freisler äußerte sich zu seiner Zeit öffentlich mit dem legendären Satz:

Sie sind ja ein schäbiger Lump

So ein Richter ist natürlich wegen Befangenheit abzulehnen. Allerdings ist auch heute nicht sicher, dass ein Richterkollege ein entsprechendem Befangenheitsantrag stattgeben würde. Das Krähenprinzip und Standesrecht steht so einem Antrag im Wege.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia | 2 Kommentare

JW:Profit statt Kindeswohl

Gerhard Lichtenberger

Es wird Zeit hier mal wieder was zu veröffentlichen, denn sonst meint Lichtenberger am Ende noch, wir wären im Winterschlaf, und hätten ihn vergessen. Nein, wir sind nicht alle im Winterschlaf, und vergessen hat ihn sicherlich keiner.

Der heutige Beitrag behandelt nun nicht direkt das Thema Lichtenberger, oder die LIFE Gmbh, sonder mal eher den gesamten Geschäftszweig. Das Thema Jugendämter bzw. die angebliche Jugendhilfe wird von mir schon länger thematisiert. Und wie bei anderen heißen Eisen hat das Thema dann auch die häufig weniger kritische Presse übernommen.

Bei denen dauert es manchmal etwas länger, bis die sich trauen ein heißes Eisen anzufassen, aber wenn die Kacke mal richtig am Dampfen ist, müssen die das auch mal aufnehmen, teilweise um ihre Glaubwürdigkeit nicht völlig zu verlieren. Besser spät als nie, das gilt auch hier.

Die Süddeutsche Zeitung hat im Dezember 2015 eine Beilage zu dem Thema veröffentlicht. Und wenn die SZ…

Ursprünglichen Post anzeigen noch 187 Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

ZEIT: Egon Bahr zur Kanzlerakte

Ich glaube ja nicht, dass man die ZEIT ein Naziblatt nennen kann, ich glaube nicht, dass man Egon Bahr (SPD) als Nazi beschimpfen kann. Das macht das Lesen eines Beitrags von Egon Bahr, der 2009 in der ZEIT abgedruckt wurde, besonders interessant.

Wer noch immer Zweifel an der Existenz der KANZLERAKTE hatte, wird jetzt wahrscheinlich endgültig darüber belehrt, dass es sie wirklich gab.

Und wieder wird auch auf den Unterschied zwischen Grundgesetz und Verfassung eingegangen. Ein Beitrag aus dem Jahr 2009, der auch noch 2016 lesenswert erscheint.

Drei Briefe und ein Staatsgeheimnis

 

Veröffentlicht unter Politik, Presse, ZEIT, Zeitung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Geschützt: BfI ANTWORT: Niederrheiner

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Zum Ansehen bitte das Passwort unten eingeben:

Veröffentlicht unter Allgemein

Geschützt: BfI: Niederrheiner

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Zum Ansehen bitte das Passwort unten eingeben:

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm

„Kölner sind ziemlich offen und neugierig Fremden gegenüber“

Ist das jetzt ein Witz? Haben die jetzt eine Macke, oder verhöhnen die jetzt die Opfer aus der Silvesternacht?

Das war meine erste Frage, als ich erfuhr:

KÖLN. Das Festkomitee Kölner Karneval hat Flüchtlinge eingeladen, gemeinsam mit Einheimischen und Touristen das närrische Treiben zu feiern. Hierfür hat der Verein unter anderem auch ein Informationsblatt auf arabisch und englisch erstellt, das in den Asylunterkünften verteilt werden soll.

„Kölner sind ziemlich offen und neugierig Fremden gegenüber“

Dieser Satz könnte schon sehr unappetitlich sein, wenn man sich die Vorfälle von Silvester ins Gedächtnis ruft. Will man das nun als “offen und neugierig” bezeichnen, was da passiert ist?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Amerikanische Chiropractic und Bowentherapie im Ruhrgebiet

Es ist wirklich traurig. Es gibt Behandlungsmethoden, die seit Jahren nachweislich helfen, aber in Deutschland nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Und das sage ich, obwohl ich ziemlich skeptisch bin was “alternative” Behandlungsmethoden angeht.  Zugegeben, manch chronisch Kranker klammert sich an jeden Strohhalm, wenn es um angeblich medizinische Hilfe geht, aber dazu zähle ich bestimmt nicht.

2013 war ich in Düsseldorf auf der REHACARE. Ein Unternehmen aus Düsseldorf hatte dort einen Stand. Es ging um Amerikanische Chiropraktik. Die wird dort bereits seit ca. 100 Jahren erfolgreich verwendet.  Zunächst wurde ein Teil meiner Wirbelsäule vermessen. Das Ergebnis verwunderte mich nicht. Die angezeigten größten Probleme deckten sich mit meinen Erfahrungen. Außerdem erklärte mir der Amerikaner, mögliche Symptome, die ich auch hatte, aber nicht mit dem Rückenproblem in Verbindung gebracht hatte.  Ich nutzte ein Messeangebot für die komplett Untersuchung der Wirbelsäule, und die ersten Testbehandlungen. Dass schon nach sehr kurzer Zeit eine Verbesserung eintrat, damit hatte ich nicht so schnell gerechnet.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

GELSENKIRCHEN: Justizzentrum nimmt Betrieb auf

Erst haben die Schwarzkittel gelogen,

bis sich dann die Balken bogen,

dann sind sie in ein Justizzentrum verzogen.

Dort findet man jetzt auf die Schnelle,

alte Kriminelle,

an neuer Stelle.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare

Köln hat was verändert, PEGIDA hat was erreicht.

Das war ein Schock, auch für viele Gutmenschen. Ach nein, GUTMENSCH soll man ja nicht sagen, GUTMENSCH ist ja das Unwort des Jahres 2015. Mit GUTMENSCH würde man angeblich Flüchtlingshelfer meinen.

Das ist natürlich völliger Quatsch, mit dem Begriff GUTMENSCH meint man einen viel größeren Personenkreis, und der Begriff ist auch viel älter, als die aktuelle Flüchtlingskrise.

Wir haben also aktuell eine so genannte Flüchtlingskrise. Das Wort ist nicht besonders schlüssig, es ist keineswegs selbsterklärend. Theoretisch könnte es ja viele Krisen um das Thema geben.

Gemeint ist aber der große, fast schon riesige Zuzug von fremden Menschen, die sich fast alle als politische Flüchtlinge ausgeben. Bei vielen wird das stimmen, bei anderen ist das nur vorgetäuscht.

Wie viele andere spreche ich nicht so gerne über das Thema. Der frühere Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD), der hier immer wieder gerne zitiert wird, wollte mal ein Interview zu dem Thema Flüchtlinge nicht machen, weil man damit ganz schnell in Gefahr gerät, als Rechter etc. beschimpft zu werden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

SÜDDEUTSCHE berichtet über Jugendamtsskandale

Meine Lieblingsschwachköpfe findet man, in alphabetischer Reihenfolge, bei ALLMYSTERY, NIEDERRHEINER und SONNENSTAATLAND. Nicht nur dass dort regelmäßig gegen mich gehetzt wird, sondern deren Hobby ist es gegen sämtliche Opfer dieses Systems zu wettern, egal ob gegen Antonya, Gustl Mollath, Ulvi Kullac, oder den vielen anderen Opfern von Jugendamt und Justiz.

Leider besitzen diese Deppen eine ziemliche Lernresistenz, auch wenn es regelmäßig leicht ist diese Systemdeppen zu widerlegen.

Im Mai 2015 hatte ich hier einen Beitrag veröffentlicht, mit der Überschrift:

Die Süddeutsche sucht Mütter

… MÜTTER, die einen Sorgerechtsentzug von JA oder eine Inobhutnahme hinter sich haben und deren Kinder in HEIMEN oder PFLEGEFAMILIEN untergebracht sind, meldet euch bei der Journalistin:
Katrin Langhans, SZ Magazin …

https://beamtendumm.wordpress.com/2015/05/16/die-suddeutsche-sucht-mutter/

Dieser Aufruf erfolgte, weil die SZ, nicht erst seit der Thematik Gustl Mollath, meine absolute Lieblingszeitung ist. Die SZ traut sich noch richtig was. Die packen noch die wirklich heißen Eisen an.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Jugendamt, NIEDERRHEINER, Presse, Süddeutsche, SONNENSTASSILAND, Zeitung | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Geschützt: Kinder im Ausland

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Zum Ansehen bitte das Passwort unten eingeben:

Veröffentlicht unter Allgemein

EILMELDUNG:TV-TIPP: RTL-Extra

archeviva.com berichtet, dass RTL heute (9.2.2016) um 22:15 Uhr in RTL-Extra das Thema KINDERKLAU thematisiert.

Tatsächlich wird um 22:15 Uhr RTL-Extra gesendet, es wurde aber bisher kein entsprechender Beitrag gefunden. Dennoch möchte ich die Sendung mal als Programmtipp empfehlen.

Veröffentlicht unter Jugendamt, Presse, RTL, TV | Kommentar hinterlassen

ANTONYA: Was ist schön?(4)



 

 

20160204-Handy ist schön


Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antonya Schandorff | Kommentar hinterlassen

Geschützt: ANTONYA: Was ist schön? (3)

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Zum Ansehen bitte das Passwort unten eingeben:

Veröffentlicht unter Antonya Schandorff

Geschützt: ANTONYA: Was ist schön? (2)

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Zum Ansehen bitte das Passwort unten eingeben:

Veröffentlicht unter Antonya Schandorff

Geschützt: ANTONYA: Was ist

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Zum Ansehen bitte das Passwort unten eingeben:

Veröffentlicht unter Antonya Schandorff

Eine Menge Traffic durch die RUHRBARONE

ZENSURBARONE

Silke Zeidler schrieb bei RUHRBARONE am 30. Januar 2016

Eine Handgranate wurde auf eine Flüchtlingsunterkunft geworden. Lieblingsschuldige können hier ausgesucht werden.

Und sie veröffentlichte dann einige Skizzen möglicher Gruppen und Personen, die ihrer Meinung nach die Schuldigen gewesen sein sollen.

Ursprünglichen Post anzeigen noch 530 Wörter

Veröffentlicht unter Fremdbeitrag-Reblogged | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

FREMDBEITRAG: „Kindeswohl 52“ Hat Dave Möbius die Verbrecher in Panik versetzt????

kinderundelternblog

DaveAm 11.06.2015 flüchtete Dave voller Panik aus der Folterfabrik in Friedeburg. Wenige Stunden später wurde bereits hektisch nach Dave gesucht. Aktuelle TV-Sender sowie Tageszeitungen beteiligten sich an der groß angelegten Suchaktion mit regelmäßigen Berichten.

Nein, natürlich sorgte man sich nicht über das Wohlergehen des flüchtigen Dave Möbius.

Man muss davon ausgehen, dass die Suchaktion ausgelöst wurde, weil die Peiniger von Dave in Panik versetzt waren.

Dave war schließlich ein extrem mutiger und cleverer Knabe, der sämtliche Stellen (Richter Bernau vom Amtsgericht Wittmund, Thomas Ritter (Vormund) vom Jugendamt Wittmund sowie die Polizei in Friedeburg) mehrmals aufgesucht hat und dort von seinen Qualen (natürlich auch von Pia), die er unter der sogenannten Obhut des Jugendamtes ertragen musste, berichtet hat.

Das vorstehend genannte Verhalten von Dave Möbius macht deutlich, dass wohl sehr viele Menschen sehr großes Interesse daran hatten, dass Dave eingefangen wird, bevor er von couragierten Menschen aufgenommen wird.

Aber Dave hatte…

Ursprünglichen Post anzeigen noch 305 Wörter

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Fremdbeitrag-Reblogged, Jugendamt | 1 Kommentar

Schmuddelbarone fragen nach der Schuld

ZENSURBARONE

Unsere Lügen- und Zensurbarone aus der Nachbarstadt hatten ja nach den Vorfällen an Silvester in Köln eine Schweigepflichtserklärung für die Opfer gefälscht, um die Leute zu diskreditieren, die kritisch über die sexuellen Belästigungen und Vergewaltigungen von Frauen berichtet haben.

Spätestens jetzt scheint mir der Titel LÜGENBARONE angebracht.

Solche Lug und Betrugaktionen sind in der linken Szene offenbar üblich. Bereits die TAZ hatte mal einen Beitrag über ein angebliches Demo-Geld an Demonstranten berichtet.

Die Spinner vom SONNENSTAATLAND können auch nur lügen und betrügen, und das sogar nur sehr dilettantisch.

Die JUSOS haben sogar einen FAKE-Antrag präsentiert, und dort eine Erhöhung von Demo-Geld für Berufsdemonstranten gefordert.

In dieser linken Szene ist also bei vielen Lug und Betrug an der Tagesordnung.

Ursprünglichen Post anzeigen noch 249 Wörter

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen