Erste Klasse- Begräbnis.

Statt Karten.

Erste Klasse- Begräbnis.

Ich habe bereits mehrfach im Internet über die seit ca. dreißig Jahren andauernde Vernichtung meiner Nachbarin Ursula Hammecke durch Juristen, vom Steuerzahler Bezahlte und frei Schaffende, veröffentlicht.

Durch zuRECHT gebogenes Unrecht, ich würde es Rechtbeugung nennen, ist meine Nachbarin, finanziell und sozial vernichtet worden.

Die Zwangsversteigerung ihres Wohnsitzes, den sie 1996/ 1997 für die Summe von ca. 250.000,00 DM darlehensfinanziert gekauft hat, hat stattgefunden. Die Zwangsversteigerung wurde vom Dipl.- Rechtspfleger am Amtsgericht Arnsberg, Herr Grothues, vorgenommen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justizmafia | Hinterlasse einen Kommentar

Antonya: Die Familie hat es einfach übertrieben

Wenn Antonya nun verbal was auf die Fresse kriegt, dann hat sie das auch redlich verdient. Sie hat lange und hart dafür gearbeitet.

Es war schon sehr blöd zu einem völlig harmlosen Beitrag über ein EUGH-Urteil ein Sturm im Wasserglas zu entfachen, aber Antonya hat sich damit noch nicht zufrieden gegeben. Noch mehrfach hat sie inzwischen nachgetreten, Sie hat nichts unversucht gelassen, keine Lüge war ihr zu schade, keine Peinlichkeit zu groß. Und sie hat es nun wirklich verdient, dass ich endlich zurückschlage.

Material hat sie mir bereits genug geliefert. Das dürfte für die nächsten 200 Beiträge ausreichen, und sie wird mir bestimmt noch weiteres Material liefern.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antonya S, Antonya Schandorff | Hinterlasse einen Kommentar

Antonya verträgt das Echo nicht.

Hallo Ihr Lieben,

ich bin 56, und werde von einer 14-Jährigen gemobbt. Ich brauch Eure Hilfe, ich will ein Lollipop.

Ehrlich, Antonya hat gestern nochmal versucht nachzulegen, und ist wirklich jämmerlich gescheitert. Es war auch zu erwarten. Antonya hat gestern einen Hilferuf abgesetzt, und niemand interessiert es mehr. Das kann auch kaum verwundern,

Man muss sich den Hilferuf wie folgt vorstellen.

Antonya steht auf der Spitze des Mount Everest. 8000 Meter über dem Meer. Und dann schreibt sie über facebook:

Hilfe, Hilfe, ich ertrinke.

Dass das keiner mehr ernst nimmt, kann nicht verwundern. Auffallend ist auch dass sie in den letzten Tagen immer nach dem selben Motto vorgeht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antonya S | Ein Kommentar

Türke verprügelt Richterin.

Manchmal kann man ja in Deutschland sehr schnell Asyl bekommen. Ich habe im Internet die Geschichte eines Mannes gefunden, der 2007 in der Türkei verhaftet wurde, weil er eine Richterin geschlagen hatte. Und nun rätsele ich mit mir, ob dieser Mann nicht einen Asylantrag in Deutschland stellen könnte, ja sollte, ob der nicht Asyl bekommen könnte, und ob wir solche Menschen hier nicht gut gebrauchen könnten.

Zumindest hin und wieder. OK, mit der Begründung des Türken, da habe ich schon einige Probleme, und eigentlich bin ich ja sogar gegen Gewalt., aber manchmal bleibt dem ein oder anderen dann vielleicht auch nichts anderes mehr übrig.

Der Beitrag aus 2007 findet man auf Linkverzeichnis.

http://linkverzeichnis.wordpress.com/2007/02/21/turkei-schlager-verprugelt-richterin/

Was könnte gegen den Asylantrag sprechen?

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia | 3 Kommentare

FRÜHSEXUALISIERUNG: Video von geplanter Verhaftung

Wir hatten hier über die geplante Verhaftung einer Mutter von 9 Kindern berichtet. Diese sollte für einen Tag Beugehaft in die JVA Gelsenkirchen gebracht werden. Dieser Skandal konnte vorläufig verhindert werden. Wieder war ich an diesem Erfolg aktiv beteiligt.

Als die Polizei zum angekündigten Verhaftungstermin erschien, wartete bereits ein Filmteam, um die Verhaftung zu dokumentieren, und im russischem Fernsehen auszustrahlen. Bereits die Verhaftung des Vaters war 2013 von mehreren russischen Sendern thematisiert worden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Justiz, Justizmafia, Polizei | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Ein Kommentar

Terror im In- und Ausland

Deutschland hat nach Ansicht von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) im Kampf gegen den „Islamischen Staat“ eine besondere Verantwortung, weil auch Dschihadisten aus der Bundesrepublik für die Terrormiliz kämpfen. Deutschland habe die Pflicht, dafür zu sorgen, daß der Terror nicht aus Deutschland in die Welt getragen werde.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Ist Katharina behindertenfeindlich?

Katharina hat einen Blog, und das ist auch gut so.

Warum nicht.

Dort schreibt Katharina z. B. über solche Themen.


Mutter fordert nach Rücken-OP Hilfe an – Amt entzieht ihr die Kinder

31 Jahre alter Kommissar Salafist in Reihen der Polizei enttarnt

Mein etwas verspäteter Wochenbericht aus dem Justiz Sumpf in Görlitz!

Das sind Themen, zum Jugendamt, Justiz und Polizei, die eigentlich auch hier stehen könnten. Doch jetzt habe ich mich den Unmut von Katharina zugezogen, denn jetzt veröffentlichte sie einen Beitrag

Ist der BLOG das BeamtenDummDumm Frauenfeindlich?

Was habe ich denn da bloß gemacht, dass ich jetzt plötzlich frauenfeindlich sein sollte? Ok, ich gebe es zu, ich schreibe “frauenfeindlich” klein, wie das der Duden verlangt, Katharina verlangt dagegen die Großschreibung, weil da das Wort “Frauen” drin vorkommt. (Das ist natürlich nur eine böse Vermutung von mir.)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Anrufe von unterdrückten Rufnummern

Bereits in der Vergangenheit wurde hier mehrfach veröffentlicht, dass keine Anrufe mit unterdrückten Rufnummern entgegengenommen werden.

Anrufer die eine unterdrückte Rufnummer haben, können gerne zuvor eine SMS mit der richtigen Nummer senden, oder Kontakt über E-Mail aufnehmen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Ein Kommentar

Antonya lügt weiter!

Gerade habe ich einen Anruf erhalten. Mir wurde mitgeteilt, dass Antonya in einer geschlossenen Gruppe weiter gegen mich hetzt, und ihre Lügen verbreitet.

Hier der Beitrag von Antonya, der mir zugespielt wurde.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antonya S, Antonya Schandorff | 9 Kommentare

Antonya: Ein Mathegenie?

Als ich 14 Jahre alt war, da besuchte ich die 9. Klasse. Im Juni 2014 wurde Antonya 14 Jahre alt. Aber Antonya besucht nicht die 9. Klasse, Antonya ist wohl etwas zurückgeblieben, deshalb besuchte sie mit ihren 14 Jahren erst die 5. Klasse.

Aber auch in der 5. Klasse waren meine Mathekenntnisse etwas besser, als bei Antonya.

Als Antonya im Juni 2014 ihren Geburtstag feierte, war ich mit Moh bei ihr. Damals teilte ich Antonya mit, dass ich einige Tage vorher auch 14 wurde, aber eben 4*14.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antonya S, Antonya Schandorff, Personen | 4 Kommentare

Gewalt bei der HoGeSa-Demo in Köln

Die Kölner-Polizei hat für mich ihre absolute Unfähigkeit bereits bei der Demo der Besorgten Eltern eindeutig unter Beweise gestellt. Damals haben ca. 1000 friedliche Demonstranten in Köln demonstriert. Die Polizei wurde im Vorfeld darüber informiert dass es bei früheren Demos in Stuttgart zu Gewalt durch Gegendemonstranten kam, und damit auch in Köln zu rechnen ist.

Lächerliche 30 Polizisten hatte die Polizei zum Schutz der friedlichen Eltern und ihre Kinder bereit gestellt, um diese vor den gewalttätigen Gegendemonstranten zu schützen. Die waren aber völlig mit ihrer Aufgabe überfordert. Man kann nur froh sein, dass die Besorgten Eltern genügend Ordner mitgebracht hatten, die die Eltern und deren Kinder, vor der Gewalt der Dummköpfe schützte. Dennoch gelang es einer kleinen Gruppe von Gegendemonstranten die angemeldete Demo zu blockieren, ohne dass die anwesende Polizei in der Lage gewesen wäre das Demonstrationsrecht der Besorgte Eltern durchzusetzen. Peinlich, nur peinlich, was die Kölner Polizei sich damals geleistet hatte.

Als Grund für das völlige Versagen hatte die Polizei dann angegeben, dass man nicht entsprechend eingegriffen habe, weil man negative Presse befürchtet habe, wenn man gegen gewaltbereite Homosexuelle und Linke eingeschritten wäre.

Jetzt gab es eine Demo der HoGeSa in Köln, die auch aus dem Ruder lief. Natürlich waren die bösen Hooligans an allem schuld. Dass das so in der Presse dargestellt würde, war zu erwarten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Demonstration, Polizei | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Antonya, 536-12 ist 524 daneben.

Als ich 14 Jahre alt war, da besuchte ich die 9. Klasse. Im Juni 2014 wurde Antonya 14 Jahre alt. Aber Antonya besucht nicht die 9. Klasse, Antonya ist wohl etwas zurückgeblieben, deshalb besuchte sie mit ihren 14 Jahren erst die 5. Klasse.

Antonya hat auch schon mal einen Beitrag von hier kommentiert. Da waren so viele Fehler drin, dass man sich in einem anderen Forum darüber lustig gemacht hat. Aber darf man von einer 14-Jährigen, die die 5. Klasse in Polen besucht, wirklich viel Deutschkenntnisse erwarten?

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antonya S, Antonya Schandorff, Personen | 6 Kommentare

FREMDBEITRAG: Thema Justiz in Bayern

anlässlich der Kundgebung für Justiz-und Psychiatrieopfer in Bayreuth am 10. Oktober 2014 wird nachstehendes Schreiben von 40 Personen unterzeichnet und an Innenminister Hermann verabschiedet:

Sehr geehrter Herr Innenminister,
nach dem Freispruch des geistig behinderten Ulvi Kulac im Wiederaufnahmeverfahren am 14. Mai 2014 hinsichtlich des Mordes an Peggy Knobloch erging durch den Abgeordneten Klaus A d e l t in der 21. KW die Anfrage zum Plenum, warum es im Zuge der Ermittlungen der Soko Peggy II zu so vielen Ungereimtheiten kam.
Ihre uns vorliegende Antwort, dass vorgebrachte Kritikpunkte im Zuge staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen bereits umfassend überprüft wurden und sich konkrete Anhaltspunkte für etwaiges Fehlverhalten nicht ergaben, ist geradezu empörend und ist nicht widerspruchslos hinzunehmen.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beamtendumm, Justiz, Justizmafia, Politik, Polizei | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

facebook Screenshoot

 Diesen Screenshoot von facebook möchte ich doch nicht unterschlagen. Lauter ährliche Leute feiern den Geburtstag von Caesar mit dem ächten Doktor-Titel. Und weil der ächte Herr Doktor, und seine Freunde so ährlich sind, deshalb sind auch ganz, ganz viele nach Bochum gekommen. Der Geburtstags-Doktor und die drei Schandorffs.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 7 Kommentare

Willkommen in der Wirklichkeit.

Es ist eigentlich völlig egal, ob man Bernd Schreiber heißt, Erich Kalinowsky, Werner Korte, oder vielleicht Norbert Blüm. Wenn man nur ein Mindestmaß an Verstand besitzt, und den benutzt, um sich mal mit dem Thema Justiz zu beschäftigen, dann kommt man immer zum selben Ergebnis. Jetzt also äußert sich Norbert Blüm zu dem Thema, denn der hat ein Buch geschrieben mit dem schönen Titel “Einspruch! Wider die Willkür an deutschen Gerichten”.

Und in zahlreichen Interviews und Fernsehsendungen gibt der Altarbeitsminister bekannt, was wir hier schon seit Jahren schreiben.Norbert Blüm beschreibt die Justiz als ein System von „Willkür und Arroganz“. Wer dieses Buch liest, beginnt an der Gerechtigkeit in Deutschland zu zweifeln.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

AUGSBURG/DRESDEN Demos von BESORGTE ELTERN

In Augsburg und Dresden wird es im Oktober und November Demos von BESORGTE ELTERN geben,.

Los geht es am 25.10.2014  in Augsburg. Die Demo startet um 14 Ihr am Martin Luther Platz. Wieder geht es gegen den Sexualkundezwang an Grundschulen, der den Kindern mehr schadet als nutzt, und sie regelmäßig überfordert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Demonstration | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Weihnachtsamnestie 2014

Der Beginn und der Zeitraum der Weihnachtsamnestie ist in den Bundesländern unterschiedlich. Hier werden die Termine veröffentlicht, soweit diese schon bekannt sind.


Weihnachtsamnestie in Baden Württemberg ist am 19 November 2014 für alle die mit einer Entlassung vom 20 November bis einschließlich 6 Januar 2015 zu rechnen haben…

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Folterknast, Gefängnis, Justiz, Justizmafia, Justizvollzugsanstalt, Justizvollzugskrankenhaus, JVA, JVK, Knast | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Antonya und Co


Da ist dem großen Computer und Linux-Experten wohl ein dummer Fehler unterlaufen. Das war sicherlich nicht so geplant. Die eigene IP des Rechners aus Bielefeld sollte da bestimmt nicht erscheinen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antonya S, Antonya Schandorff, Personen | Verschlagwortet mit , , | Ein Kommentar

ANTONYA: Post vom OLG

NACHTRAG vom 22.10.2014

Inzwischen ist der Originalbeitrag in den Hintergrund gerückt, da Antonya seit August/September 2014 gegen mich im Internet pöbelt. Nach einer gewissen Zeit der Ruhe ging es dann ab 20. Oktober 2014 wieder los. Zu diesem Beitrag gingen dann verschiedene Kommentare ein, die mich veranlassten den Beitrag zunächst mit einem Passwort zu versehen.

Auch meine Kommentare auf die Kommentare von Antonya, Caesar und Mike waren nur mit Passwort zu lesen. Dennoch pöbelte Antonya weiter. Deshalb habe ich mich nun entschieden, diesen Beitrag wieder öffentlich zu präsentieren.

ORIGINALBEITRAG

Am 1. April berichteten wir bereits über die Rückkehr von Antonya. Das war natürlich nur ein Aprilscherz.

Bevor wir heute was neues berichten wollen wir mal auf das Ende eines Märchen einen Blick werfen.

Das Ende von Rumpelstilzchen lautet:

Da könnt ihr denken, wie die Königin froh war, als sie den Namen hörte, und als bald hernach das Männlein hereintrat und fragte: “Nun, Frau Königin, wie heiss ich?” fragte sie erst: “Heissest du Kunz?” – “Nein.” – “Heissest du Heinz?” – “Nein.” – “Heisst du etwa Rumpelstilzchen?”

“Das hat dir der Teufel gesagt, das hat dir der Teufel gesagt,” schrie das Männlein und stiess mit dem rechten Fuss vor Zorn so tief in die Erde, dass es bis an den Leib hineinfuhr, dann packte es in seiner Wut den linken Fuss mit beiden Händen und riss sich selbst mitten entzwei.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antonya S, Antonya Schandorff, BdF, Beamtendumm, Humor, Jugendamt, Talibernd | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 29 Kommentare

ANTONYA: Post vom OLG

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Kopie des Originalbeitrags. Der Originalbeitrag wurde/musste mit einem Passwort versehen werden, weil 2 Personen dort unpassende Kommentare hinterlassen haben, die ich zwar nicht löschen, aber nur geschützt veröffentlichen werde.

Originalbeitrag:

Am 1. April berichteten wir bereits über die Rückkehr von Antonya. Das war natürlich nur ein Aprilscherz.

Bevor wir heute was neues berichten wollen wir mal auf das Ende eines Märchen einen Blick werfen.

Das Ende von Rumpelstilzchen lautet:

Da könnt ihr denken, wie die Königin froh war, als sie den Namen hörte, und als bald hernach das Männlein hereintrat und fragte: “Nun, Frau Königin, wie heiss ich?” fragte sie erst: “Heissest du Kunz?” – “Nein.” – “Heissest du Heinz?” – “Nein.” – “Heisst du etwa Rumpelstilzchen?”

“Das hat dir der Teufel gesagt, das hat dir der Teufel gesagt,” schrie das Männlein und stiess mit dem rechten Fuss vor Zorn so tief in die Erde, dass es bis an den Leib hineinfuhr, dann packte es in seiner Wut den linken Fuss mit beiden Händen und riss sich selbst mitten entzwei.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antonya S, Antonya Schandorff, BdF, Beamtendumm, Humor, Jugendamt, Talibernd | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Richter feiern

Heute haben Richter und andere Schwarzkittel mal so einen richtigen Grund zum Feiern. Einer von ihren, einer von Richters-Gnaden wurde am 30. Oktober 1893 geboren. Geboren in Celle, in der Nähe des Celler-Lochs. Und tatsächlich hat er es weit gebracht dieses Celler A…loch. Bis nach Berlin.

Dort starb Schwarzkittel Roland, pflichtbewusst wie er nun mal war, am 3.2.1945 bei einem Bombenangriff in Berlin. Roland Freisler zeigte schon damals Größe, als er öffentlich klar machte, es gibt Richter und es gibt Lumpen. Und Lumpen sind alle die, die keine Schwarzkittel sind.

Da haben unsere heutigen Schwarzkittel mal so richtig einen Grund was zum Freislern, äh Feiern natürlich. Für das Freislern ist dann aber morgen wieder Zeit, wenn es dann wieder heißt: Rechtsbeugung “Im Namen des Volkes”.

Veröffentlicht unter Justiz, Justizmafia | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Stammtisch-Kneipe

Wir wurden fündig. Nach der Pleite des Kolpinghaus standen wir ja vor dem Problem einen neuen Ort für unseren Stammtisch zu finden. Das war nicht wirklich einfach. Schon erschreckend, wie viele Kneipen in Gelsenkirchen inzwischen dicht sind.

Ein weiteres Problem ist der Montag, da sich offenbar alle Kneipen in Gelsenkirchen abgesprochen haben ausgerechnet am Montag ihren Ruhetag zu machen. Und einen separaten Raum brauchten wir dann auch noch.

Zwischenzeitlich waren wir in eine Pizzeria ausgewichen, was aber kein Dauerzustand sein konnte. Jetzt habe ich mit dem Haus Janzen vorläufig ein neues Domizil gefunden.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

…doch nicht verrückt

Das Problem bei diesem Beitrag ist, beim Lesen die richtige Betonung des Satz:

Wir sind doch nicht verrückt

hinzubekommen. Dabei hat man die Möglichkeit die Worte alle gleich zu betonen.

Wir sind doch nicht verrückt.

Oder das “doch nicht” zusammen zu ziehen und mehr zu betonen. Eigentlich müsste man das dann so schreiben:

Wir sind dochnicht verrückt.

Die Rechtschreibung sieht das nicht vor, deshalb versuche ich es mit folgender Schreibweise.

Wir sind doch nicht verrückt.

Was macht den Unterschied?

Man kann selber feststellen, dass wir (doch) nicht verrückt sind, obwohl uns andere vielleicht für verrückt halten.

Oder man kann mitteilen, dass andere bemerkt haben, dass wir (doch) nicht verrückt sind, obwohl wir, oder andere dies mal vermutet hatten. In beiden Fällen wird man den Satz vermutlich anders betonen.

In dem Beitrag geht es um (angebliche) Verschwörungstheoretiker. Natürlich gibt es unter den Verschwörungstheoretikern Menschen, die geistig ein gesundheitliches Problem haben. Und weil das so ist, werden gerne alle kritischen Menschen als Verschwörungstheoretiker, und gleichzeitig als verrückt bezeichnet.

Nun haben Wissenschaftler genau das Gegenteil festgestellt. Angebliche Verschwörungstheoretiker sind mehrheitlich doch nicht verrückt.

Hier ein Beitrag zum Thema von Captain Ryan Harlock

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufgeklärt | 3 Kommentare

Brief bezüglich Bertold Schwer

Du hattest vor ca. 4 Monaten über den Fall Bertold Schwer berichtet.

Ich mache mir inzwischen Sorgen, weil ich befürchte, daß er inzwischen ermordet, vergiftet worden ist ! Warum ? Wie ? Am 14.09.2014 hatte ich versucht, ihn um 21°° in dem psychiatrieschen “Krankenhaus” in Lohr am Main anzurufen. Der Herr am Telefon sagte mir:” Herr Schwer befinde sich in der Krankenpflegeabteilung. Er dürfe nicht telefonieren. Er dürfe mit keinem sprechen. Das dürfe nur sein Betreuer ! Ich könnte ihm ja einen Brief schreiben, der würde ihm übergeben”.  Wenige Tage später schrieb ich ihm einen Brief unter besagter Anschrift: Krankenhaus für Psychiatrie, Am Sommerberg, 97816 Lohr am Main.  Nach ca. einer Woche kam der Brief zurück, mit dem Vermerk: Empfänger unter der angegebenen Adresse nicht zu ermitteln.  Ist das wie in Guantanamo ? Oder hat man ihn inzwischen vergiftet, zu tode gefoltert. Kontaktverbot ist ein völkerrechtswidriges Verbrechen ! Unschuldige umzubringen eine Straftat ! Wer hilft bei der Aufklärung ?

Veröffentlicht unter Psychiatrie | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Stuttgart: Demo für Alle

Auch in Stuttgart gehen Eltern wieder auf die Straße. Am 19.10.2014 demonstrieren Eltern ab 14 Uhr auf dem Schillerplatz gegen Frühsexualisierung ihrer Kinder, und den neuen Bildungsplan für Baden Württemberg.

http://demofueralle.wordpress.com/2014/08/25/nachste-demo-fur-alle-in-stuttgart-am-19-oktober-14-uhr/

Bereits in den letzten Monaten gab es in Stuttgart mehrere Demos mit über 1000 Teilnehmern zu dem Thema. Auch in Augsburg und Dresden wird es im Oktober und November noch Demos zu diesem Thema geben.

http://beamtendumm.wordpress.com/2014/10/09/augsburgdresden-demos-von-besorgte-eltern/

Veröffentlicht unter Demonstration | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wieder erfolgreich!

GB1410-01-009 Wieder unverhältnismäßige Verhaftung verhindert

Am 14.10.2014 kündigte die Polizei noch die Verhaftung einer Mutter von 9 Kindern aus dem Sauerland an. Die Uniformierten wollten die Frau am 15.10.2014 für einen Tag in die JVA Gelsenkirchen bringen, obwohl sie noch ein Baby stillt. Dies muss man als menschenunwürdig und völlig unverhältnismäßig bezeichnen. Bereits mehrfach haben wir, aber auch russische Fernsehsender, über diese Familie berichtet. Auch am Mittwoch wartete ein Filmteam bei der Familie auf die angekündigte Verhaftung.

Für Donnerstag sollte die Mutter wieder entlassen werden. Zur Entlassung sollte es dann wieder eine Spontandemo vor der JVA Gelsenkirchen geben. Es kam aber ganz anders.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Demonstration, Folterknast, Gefängnis, Justiz, Justizmafia, Justizvollzugsanstalt, JVA, Knast, Polizei, Staatsanwalt | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

GB1410-008 Richter bestätigt: Verhaftung ist nicht verhältnismäßig

Es ist kein Geheimnis mehr. Wir haben gute Kontakte zu einem Vorsitzenden Richter am LG. Dieser Mann leitete jahrelang die Große Strafkammer. Diese wirklich kompetente Person bestätigt jetzt, dass Beugehaft für eine stillende Mutter völlig unverhältnismäßig ist.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter BdF, Beamtendumm, Demonstration, Folterknast, Gefängnis, Justiz, Justizmafia, Justizvollzugsanstalt, JVA, Knast, Polizei, Staatsanwalt | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Wieder erfolgreich?

Es ist nun fast 2 Monate her, als nach monatelangem Problemen Besuch von der VivaWest bekam. Über die “tollen” Leistungen meines Vermieters hatte ich hier bereits berichtet.

Beim Besuch wurden einige Reparaturen aufgeschrieben. Dazu gehörten eine neue Glasscheibe in der Wohnzimmertür, undichte Fensterscheiben, und eine völlig verzogene Eingangstür. Auch ein Monat nach dem Besuch hatte sich bezüglich der notwendigen Reparaturen noch immer nichts getan. Dafür gab es dauernd unberechtigte Forderungen.

Zunächst wollte man 157 Euro Gerichtskosten, dann 106 Euro Gerichtskosten. Später kamen noch 67 Euro Kosten für den Gerichtsvollzieher dazu. Ja, es wurde sogar behauptet, dass ich vorsätzlich die Kosten des Gerichtsvollziehers von der  Miete abgezogen hätte.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter FrankAnne | Verschlagwortet mit | Ein Kommentar

Geschützt: Neues in der Neuen Post

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Zum Ansehen bitte das Passwort unten eingeben:

Veröffentlicht unter Antonya S, Antonya Schandorff, BdF, Beamtendumm, Humor, Jugendamt, Presse, Talibernd, Zeitung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Mutter von 9 Kindern soll heute verhaftet werden.

NACHTRAG:

DIE VERHAFTUNG WURDE ERFOLGREICH VERHINDERT!

Originalbeitrag:

Die Polizei hat angekündigt, dass man heute die Mutter von 9 Kindern verhaften wird. Danach wird die Ftau für 24 Stunden in die JVA Gelsenkirchen gebracht.

Damit wird die JVA Gelsenkirchen ihrem Ruf als Folterknast wieder gerecht. Die stillende Mutter wird in den Frauenknast gebracht, obwohl die Anstalt für stillende Mütter ungeeignet ist.

Das dürfte natürlixh gegen die Menschenrechte verstoßen.

Die Mutter wird nach ihrer Verhaftung mit einer Mahnwache vor dem Knast in Gelsenkirchen empfangen. Am Donnerstag wird es dann zu der Entlassung eine “Begrüßungsdemo” geben.

Veröffentlicht unter UC | Ein Kommentar